Bezahl-Apps: Amazon betritt noch vor Google China

Interessante Geschichte, die ich sicherlich nicht erwähnt hätte, würde es nicht um Bezahl-Apps gehen. Amazon hat auch in China den Android App Store gestartet. Diesen haben wir hier ja auch in Deutschland. Über jenen lassen sich kostenlose, sowie auch kostenpflichtige Apps beziehen. Amazon wurde ja schon oft nachgesagt, in Sachen Tablets und Android dem Internet-Giganten Google die Butter vom Brot nehmen zu wollen. Nun ist der Markt in China natürlich ein anderer, als unser beschauliches Deutschland.

Amazon China

Wir kaufen über Google Play unsere Apps, Amazon ist eine ganz kleine Nische. Und in China? Da gibt es zig Anbieter von Stores, aber Google China bietet nur kostenlose, keine kostenpflichtigen Apps an. Hier kommt nun das große Amazon auf den nicht gerade kleinen Markt in China und bietet Bezahl-Apps an – noch vor Google. Wer hätte das gedacht? Ich für meinen Teil hoffe ja noch, dass Google hierzulande endlich Gutscheinkarten und / oder PayPal anbietet. Deutschland ist halt noch kein Land, in dem jeder eine Kreditkarte hat. Ich persönlich kann die Verweigerung zwar nicht nachvollziehen, lasse aber jedem seine Meinung zu dieser Thematik. (via Reuters)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Kreditkarten bekommt man doch inzwischen hinterhergeworfen. Ich habe inzwischen mein Hauptkonto bei der DKB. Alles kostenlos und ich kann weltweit gebührenfrei Geld abheben.
    Dazu gibt es auch Prepaid-Kreditkarten.
    Ich verstehe das ganze Gejammer einfach nicht…

  2. @eXeler0n: Geld zum Überweisen extra auf eine Prepaid-KK überweisen zu müssen ist einfach unpraktisch und erhöht die Kosten zum Kauf der App. Und es hat nicht jeder Bock, extra für ein paar kostenpflichte Apps zum Preis weniger Euro die Bank zu wechseln bzw. sich eine extra KK zu kaufen. Auf die Apps zu verzichten oder sie wo anders zu kaufen ist meist weniger zeitaufwendig.
    Ich verstehe andersrum nicht, wieso Google zu unfähig für Lastschrift, Überweisung oder Paypal ist…

  3. Mario K. says:

    Warum verkauft Google in China keine Bezahl Apps? Welchen Grund hat das? Verstehe ich irgendwie nicht.. ?!

  4. @Mario K.
    In China(allgemein Asien) ist die Kaufbereitschaft von Apps und sogar PC Spielen (bisher) um einiges geringer als in Deutschland. Nicht umsonst hat sich dort das Free-2-Play Prinzip Stark durchgesetzt. Die Chinesen die ich kenne und die noch dort Wohnen haben noch nie ein Cent für den Erwerb von Spielen ausgegeben. „Höchstens“ für ingame Items.
    Du fragst dich wie viele Chinesen in China ich kenne… Also die Familie von meiner Lebensgefährtin, die Familie von meiner Cheffin, von diversen Freunden die Familien und denn natürlich noch Geschäftspartner.

  5. @Carsten
    Soso, deswegen kommen die meisten World of Warcraft-Spieler ja auch aus China, ne? Ich glaube kaum dass deine persönliche Erfahrung representativ für das ganze Land sind. Eher, dass die vergleichsweise junge Bevölkerung zum Erfolg der Free-2-Play-Spiele beiträgt. Bei unserem höheren Altersdurchschnitt und höheren Löhnen gibt es von daher auch mehr, die wirklich Geld investieren (können). Trotzdem würde es sich für Google allemal lohnen den Play Store dort zu eröffnen, ich vermute mal das hat eher politische Gründe. Nicht umsonst bietet Google seine Suchmaschine auch offiziell nicht in China an.

  6. @Jakob
    Die 4 Millionen Spieler aus China ist eine Minderheit. (0,29% der Chinesischen Bevölkerung)
    Das Google die Maschine nicht verbreitet liegt wahrscheinlich an der Konkurrenz http://www.baidu.com/
    Diese verweist nämlich nicht auf Zensierte Seiten in Gegensatz zu Google.
    Desweiteren kann man hier http://www.google.cn/ die Chinesische Seite von Google besuchen.
    Dennoch sage ich 谢谢 für die versuchte Aufklärung.

  7. Mario K. says:

    Danke für die Meinungen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.