Bethesda: Starfield erscheint am 11.11.2022

Da ist die Washington Post etwas früh dran gewesen und hat Bethesdas Starfield schon vor der eigentlichen Vorstellung bekannt gemacht. In Starfield werden Spieler Teil einer Organisation namens Constellation sein, „der letzten Gruppe von Weltraumforschern„, so Todd Howard von Bethesda, der im zweiten Clip im Hintergrund spricht.

Es sei ein Rollenspiel der nächsten Generation, in dem Spieler das sein werden, was sie sein wollen. Laut des Clips ist Starfield ein Xbox Series X/S- und PC-Exklusivtitel. Ein erster Teaser zu Starfield wurde bereits 2018 geteilt – in der Zwischenzeit hat Microsoft ZeniMax Media gekauft, die Firma hinter Bethesda.

Starfield ist das erste neue Universum seit 25 Jahren von Bethesda Game Studios, den preisgekrönten Entwicklern von The Elder Scrolls V: Skyrim und Fallout 4. In diesem Rollenspiel der nächsten Generation, das inmitten der Sterne spielt, können Sie jeden beliebigen Charakter erstellen und mit beispielloser Freiheit erkunden. Starfield nutzt die Kraft der Next-Gen-Technologie und basiert auf der brandneuen Creation Engine 2. Es nimmt Sie mit auf eine Reise durch den Weltraum, während Sie danach streben, das größte Geheimnis der Menschheit zu lösen.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Klingt nett, aber erinnert mich bitte in anderthalb Jahren nochmal, dass da was war… 🙂

  2. Das wird nicht. Man merkte richtig, dass sie was zeigen mussten, weil sie halt nichts hatten. Kein neues Fallout, kein Elder Scrolls 6, kein echtes Gameplay von Starfield. Glaube auch nicht an den Release, das wird abermals verschoben. Auch die „Creation Engine 2“ war so auf Krampf. Nach all der Kritik wollten sie einfach signalisieren, dass es eine 2.0 ist und nicht die alte. Das war doch safe geschönt im Teaser und war im Grunde dasselbe wie Fallout 4 von der Optik.

    Also ich glaub da nicht mehr dran. Denke Bethesda selbst hatte damals händeringend nach dem Game as a Service Aspekt gesucht, weil sie als Firma überleben wollten und keinen Sinn mehr im Singleplayer gesehen haben. Deshalb Fallout 76, Elder Scrolls Online, Handygames und so weiter. Microsoft hätte jetzt gerne wieder mehr klassischen Singleplayer für den Gamepass, doch da muss Bethesda jetzt erst einmal wieder umbauen. Glaube aktuell sind die einfach komplett auf ihrer Strategie Richtung online etc. aufgestellt. Vermutlich ist Starfield auch wieder Multiplayer.

    • Hi Denny,
      es wurde doch schon vorletztes Jahr seitens Bethesda klar auf der E3 gesagt, dass zuerst Starfield kommt und dann Elder Scrolls 6. Bei Fallout wurde damals bereits verdeutlicht, dass man sich zuerst auf Fallout 76 konzentriert.
      Das mag man gut finden oder nicht. Sie halten sich aber an ihre Aussagen.
      Was deine Aussagen zum Single Player angehen, da muss ich dir teilweise recht geben. Es ist schwer darin Sinn zu sehen, wenn man es nicht später mit einem Multiplayer aufhübschen kann oder mit DLCs die Entwicklungskosten finanzieren kann.
      Triple A Spiele sind sauteuer geworden in der Entwicklung und können ein Unternehmen ruinieren, wenn es nicht läuft. Gutes Beispiel dafür sind die Macher von Cyberpunk2077. Deren Firmenwert ist um über 50 Prozent eingebrochen, weil Cyberpunk jenseits des PCs nicht lief.
      Vielleicht ist Bethesda deswegen auch unter das Dach von Microsoft geschlüpft, um nicht bangen zu müssen, dass man nach einem Flop den Laden dicht machen muss.

  3. Ich traue dem Braten nicht. Das Spiel soll Ende nächsten Jahres erscheinen und man hat praktisch nichts davon gesehen. Eigentlich müsste man schon bald in die Optimierungsphase kommen und dann gibt es kein Gameplay? Gerade weil Microsoft auch sonst kaum Spiele hatte und vor allem den GamePass beworb, ist das schon etwas verdächtig.

    Entweder man will das unfertig für das Weihnachtsgeschäft releasen, oder es wird noch verschoben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.