Beim B?cker

Oft gehe ich vor der Arbeit zum B?cker neben unserem Saturn um mir das obligatorische Laugenbr?tchen zu holen. Da stehen dann zwei M?dels hinterm Tresen – eine bedient, die andere ist damit besch?ftigt, gesch?ftigt auszusehen und die Menschentraube zu ignorieren. Immer und dauernd. Innerlich habe ich dann immer Reichsparteitag. Fast so schlimm wie ?ltere Damen, die es grunds?tzlich „immer passend“ da haben und den Betrieb aufhalten :crazy:.

Heute geschah das Wunder: Ich und noch ein Kunde im Laden – und ich wurde von der Zweiten prompt bedient! Fast vermutete ich einen Fehler in der Matrix – verwarf den Gedanken aber schnell wieder. Keine Ahnung, was da heute los war…|-|

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Keine Kommentare

  1. Oh, welch Erfahrung. Aber die habe ich auch immer in der B?ckerei neben meiner Arbeitsstelle. Eine bedient und die andere sortiert angestrengt Br?tchen, hinter dem Tresen der Angestellten gesehen warten wir. Die Kunden. Meist werden wir grimmig angeschaut und dann doch noch bedient. Nach etlichen Minuten.

    So ist das bei mir. Die andere sortiert 😉