Beatboxing @ Google London

Bei Google müsste man arbeiten – denn dann dürfte man sich die Creme de la Creme der Beatbox-Elite anschauen. 18 Minuten Nathan "Flutebox" Lee und Beardyman @ Google London. Krasse Typen – ich frage mich dauernd, wie man so viele Geräusche gleichzeitig machen kann.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

9 Kommentare

  1. Die beiden auch noch zusammen, die habe es gut.

    Ich werde mich gleich mal bewerben 😉

  2. Whoooha, die beiden sind sehr gut. Eine Kunst für sich, ich muss zugeben, dass ich noch nicht bessere gesehen habe. Wenn jemand ähnlich gute Beatboxing-Vids hat, nur her damit 🙂 Bei youtube und myvideo danach zu suchen ergibt imho fast nur Trash. Gute Beatboxer sind da eher die ausnahmen… Werd mir mal in einer ruhigen Minute das Beatboxing-Howto zur Gemüte ziehen, dass in Wikipedia referenziert ist.

  3. Die Jungs sind schon sehr kool. Aber Ikonen auf dem Gebiet sind natuerlich Rahzel und Faith SFX.

  4. Ist das hier zufällig auch beardyman? http://tinyurl.com/247czj Jedenfalls auch saugeil!!

  5. Schultze says:

    @Martin: Yo, das ist auch Beardyman… Sehr genial^^

  6. Der hammer ich finde sowas übel geil vorallem die 2!
    ich bekomm das grinsen gar ni mehr aus meinem gesicht 🙂
    ihr seid so der hamma 🙂
    kann man euch kennenlernen ihr seid süß GG

    Grüße Aus Dresden 🙂