AVM FRITZ!Box 7490 bekommt FRITZ!OS 7.28

Die betagte FRITZ!Box 7490 wird derzeit von AVM mit der Firmware FRITZ!OS 7.28 versorgt. Hierbei handelt es sich nicht um eine Testversion, sondern die ganz „normale“ Version, die alle Kunden bekommen, die eben nicht am Labor-Test teilnehmen. Da gibt es einige Verbesserungen – mit macOS Big Sur Version 11.3 konnte beispielsweise keine Netzlaufwerkverbindung (SMB) zur FRITZ!Box aufgebaut werden, das hat man nun mit FRITZ!OS 7.28 behoben. Das war ja ein Fehler, der sich durch das gesamte FRITZ!Box-Portfolio zog. Das komplette Changelog habe ich euch einmal angehangen, ihr könnt ja derweil das Update einspielen.

## System:
– **Verbesserung** Stabilität angehoben

## Telefonie:
– **Änderung** Notwendige Anpassung an veränderte Anforderungen zur Authentifizierung bei Google (Google-Telefonbuch und -Kalender)
– **Verbesserung** Interoperabilität für CardDAV-basierte Online-Telefonbücher erhöht
– **Verbesserung** Optimierte Behandlung von Rufumleitungen bei SIP-Trunks, die eine Rufumleitung in der Rufphase unterstützen

## WLAN:
– **Verbesserung** Stabilität angehoben

## USB:
– **Behoben** Mit macOS Big Sur Version 11.3 konnte keine Netzlaufwerkverbindung (SMB) aufgebaut werden

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Betagt?
    Sie tut doch brav ihren Dienst. Was will man mehr?

    • Genau das ging mir auch durch den Kopf – super zufrieden. Klar, hat schon ein paar Jahre, aber ich sehe keinen Grund zu wechseln bzw. den „betagten“ Gaul in Rente zu schicken 🙂

      Update bereits installiert. Schnurrt.

      • Ich muss mittlerweile ca. 3 Minuten warten, wenn ich was an den Netzwerkeinstellungen ändern will, weil die 7590 so lange lädt. Das nervt schon sehr. Gäbe es z.B. von Unifi ein Gerät, wo ich die Fritzbox-Settings 1:1 importieren könnte, würde ich sofort wechseln.

        • PeterAuchLustig says:

          Yo. Das gleiche Problem.
          Ca. Lokale 90 IPs. „Filtern“ ändern ist noch schlimmer.

          • Ich habe das gerade mal probiert. Ein paar Gedenksekunden und sie ist fertig mit der Änderung.

            Wahrscheinlich sind eure Einstellungen komplizierter bzw. die Filterlisten zu lang.
            Da ist bei mir nicht viel drin.

        • FriedeFreudeEierkuchen says:

          Du musst mal den Support vergleichen. Wenn du für mehr „Schwubdizität“ mehr bereit bist öfters neue Geräte zu kaufen, dann wirst du woanders vielleicht glücklicher. Die Fritzbox wird allerdings so unglaublich lange supported, so dass ich da für mich keine Alternative sehe. Ständig Elektroschrott zu produzieren finde ich nicht so sinnvoll.

    • Betagt bedeutet doch nur, dass sie ein gewisses Alter hat. Das stimmt.
      Es bedeutet nicht dass sie altes Eisen ist und nicht mehr „gut“ funktioniert.
      Ich habe sie immer noch im Einsatz, seit Jahren. Sollte sie nicht einen Defekt erleiden wird sie das auch noch lange. Ich habe keine Probleme mit der 7490

      • Mit der 7490 hatte ich noch nie Probleme. Sie ist quasi wie ein Käfer – läuft und läuft. Selbst die Laborversionen liefen einwandfrei. Schön das sie von AVM immer noch supportet wird. Hoffentlich verrichtet sie noch lange ihren Dienst bei mir.

        Herzlichen Dank auch an @cashy & Co. für die Hinweise auf vorhandene Updates!

  2. Alexander Adam says:

    Wenn die Fritz.box langsam wird: einfach mal die ganzen ungenutzten Verbindungen in der Netzwerkübersicht entfernen … und schwupps läuft die Kiste wieder flüssig.

  3. Habe hier die Paarung der 7490 und Siemens gigaset e150 als DECT-Telefon. Lief bis vor einigen Firmware-Versionen auch gut wenn man die DECT-Endgeräte nicht bei ihrer eigenen Basis sondern direkt bei der FritzBox-DECT-Basis angemeldet hatte. leider geht das seit glaube der .26 -Firmware der Fritze nicht mehr gut, verzerrter Ton im DECT-Telefon bis hin zu Verbindungsabrüchen. Mit der eigenen DECT-Basis an der TAE-Schnittstelle der Fritzbox , internes DECT der Fritze abgheschaltet , funktionieren die DECT-handgeräte einwandfrei. Mir wurde mal gesagt das seien Störungen der USB-3-Schnittstellen mit der internen DECT-Basis der Fritze . leider brauche ich die USB-3-Schnittstellen für das FritzNAS , sonst würde ich sie auf USb-2 zurückstellen das soll angeblich die DECT-probleme mit der internen Basis der Fritze lösen.. in einigen Foren ist zu lesen daß das HF-einstreuungen sind. haben die 7590 ff. auch diese Probleme ?

  4. Also “Betagt“ liegt mir auch etwas schwer im Magen. Sicherlich, wenn es nach AVM ginge, sollten wir sicherlich jedes Jahr ne neue Box kaufen. Ich hoffe doch meine 7490 noch mindestens 5 Jahre zu betreiben

  5. Traum-Gerät. Zu DSL Zeiten gab es hin und wieder Treiber in den Firmewares die das Ding mal etwas langsamer machten. Seitdem ich seit ein paar Jahren Glasfaser habe dient die Fritzbox nur noch als eine Art Kabelmodem + Telefonanlage. Und das macht sie sehr gut. Ganz ehrlich, diese ganzen neuen WLAN Standards hören sich alle auf dem Papier gut an, für Surfen und co reicht mir der alte WLAN Standard aber aus. Und selbst 5Ghz nutzt kaum ein Gerät bei mir, alle klinken sich über 2,4Ghz ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.