Asus ROG: Zwei neue Gaming-Notebooks vorgestellt

Im Rahmen seines Launch-Events „Boundless – For Those Who Dare“ hat Asus die neuesten Notebooks seiner Untermarke ROG – Republic of Gamers vorgestellt. Dazu gehören das Gaming-Convertible ROG Flow X16 (GV601), mit Nebula HDR-Display, einem 19,4 mm dünnen Gehäuse und auch das ROG Strix SCAR 17 SE (G733CX/G733CW).

ROG Flow X16

Beim Flow x16 handelt es sich laut Asus um das bisher leistungsstärkste Gerät der ROG-Flow-Familie. Das ROG Nebula HDR-Display ist ein 165-Hz-LC-Display mit Mini-LED-Hintergrundbeleuchtung (mit Gorilla Glass 3 und Touchscreen-Stylus-Support MPP2.0) in WQXGA-Auflösung und verspricht eine Reaktionszeit von 3 ms. Die maximale Helligkeit liegt bei 1.100 Nits. Der DCI-P3-Farbraum wird zu 100 % abgedeckt. Das Gerät wiegt 2,1 kg und besitzt auch noch ein 360-Grad-Scharnier, womit man es sowohl im Notebook- als auch Zelt-, Stand- und Tablet-Modus nutzen kann.

Als Prozessor setzt Asus hier auf einen AMD Ryzen 9 6900HS, als Grafiklösung bis zu Nvidia GeForce RTX 3070 Ti und auf einen integrierten MUX-Switch. Als RAM wird DDR5-4800 verbaut, der PCIe-4.0-SSD-Speicher fasst maximal 2 TB. SSD und RAM kann aufgerüstet werden. Für die Kühlung sorgt die neue Frost-Force-Technologie von Asus und die Pulsar Heatsinks- drei Lüfter und ein Kühlkörper. Der zusätzliche dritte Lüfter hält die GPU-Temperaturen um bis zu 7° C kühler als herkömmliche Lösungen, behauptet Asus. Das ROG Flow X16 (GV601) ist ab Ende Q2 ab 2.499 Euro in Deutschland verfügbar.

ROG Strix SCAR 17 Special Edition

Und dann wäre da noch die ROG Strix SCAR 17 Special Edition, ein sperriger Name, der indes einen Intel Core i9-12950HX und bis zu Nvidia GeForce RTX 3080 Ti vereint. Das 240-Hz-WQHD-NanoEdge-Display löst mit 2.560 x 1.440 Bildpunkten auf und verspricht 3 ms Reaktionszeit. An Bord sind außerdem bis zu 32 GB DDR5-4800 RAM und ein PCIe-Gen-4-Speicher in einem RAID-0-Array.

Für die Kühlung sorgt hier als Wärmeleiter Flüssigmetall, das sowohl auf die CPU als auch auf die GPU aufgetragen ist. In Kombination mit der maßgeschneiderten Dampfkammer, die 48,8 Prozent des Mainboards abdeckt, wird laut Asus eine hervorragende Wärmeübertragung von CPU, GPU und den kritischen Stromversorgungskomponenten ermöglicht.

Für ein wenig Cyberpunk-Feeling sorgt eine spezielle „unsichtbare“ Tinte auf dem Metallgehäuse: im UV-Licht erscheint die Tinte grün und blau. Das ROG Strix SCAR 17 SE (G733CX/G733CW) ist ab Anfang Q3 ab 3.199 Euro in Deutschland verfügbar.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.