Asus: Neue ZenBooks und ExpertBooks vorgestellt

Um diese Zeit wären viele von uns technikaffinen Menschen normalerweise ganz aus dem Häuschen, weil eine neue IFA in Berlin stattfinden würde und es dort allerhand neue Technik zu bestaunen gebe. Dieses Jahr ist mal wieder alles anders, doch an neuer Technik hapert es dennoch nicht. Eines der Unternehmen, die pünktlich zur IFA-Zeit auch wieder mit neuen Produkten daherkommen, ist Asus. Das Unternehmen stellt nicht nur neue ZenBooks, sondern auch gleich ein paar neue ExpertBooks vor, die allesamt im vierten Quartal dieses Jahres erscheinen sollen.

Zenbook 14X OLED und Zenbook 14 Flip OLED

Den Anfang machen das Zenbook 14X OLED (UX5400/5401, UM5401) und das Convertible Zenbook 14 Flip OLED (UP5401, UN5401), die mit einem 4K-OLED-HDR-Display oder einem OLED-Display mit WQXGA-Auflösung (2.880 x 1.800) ausgestattet sind. Asus verspricht bei all seinen neuen Geräten bis zu 90 Hz Bildwiederholrate, 0,2 ms Reaktionszeit und einen 100-prozentigen DCI-P3-Farbraum mit PANTONE-Validierung, sowie ein Kontrastverhältnis von 1.000.000:1.

Die 16:10-Displays der beiden neuen ZenBook-Modelle sollen 18 % mehr Arbeitsbereich bieten als bisherige Modelle der Serie und lösen in 4K oder WQXGA (2.880 x 1.800) auf. Optional könnt ihr hier auch ein Touchdisplay erhalten. In Sachen Leistung erwarten euch bis zu einem AMD Ryzen 9 5900HX Mobile Prozessor, bis zu 16 GB RAM und eine AMD-Radeon-Grafiklösung. Die andere Option ist die Modellreihe mit einem Intel Core i7 der 11. Generation und einer GeForce MX450 von NVIDIA. Ebenfalls an Bord sind Intel WiFi 6-Konnektivität, USB 3. 2 Gen 2 Typ-A und zwei USB-C-3.2-Gen-2-Ports, ein HDMI-Anschluss und ein microSD-Kartenslot. Für Kühlung sorgen drei Lüftermodi und IceCool Plus Kühl-Technologie. Auf der Powertaste befindet sich zudem ein Fingerabdrucksensor.Das Zenbook 14X OLED wird ab Q4 ab 1.299 Euro in Deutschland verfügbar sein, das Zenbook 14 Flip OLED soll dann 1.799 Euro kosten.

ExpertBook B5 OLED and ExpertBook B5 Flip OLED

Und dann wären da auch noch die beiden neuen ExpertBooks, das B5 OLED und das B5 Flip OLED, die dann mehr den Business-Kunden ansprechen sollen und somit vor allem für den „mobilen Geschäftsalltag, ob im Homeoffice, im Büro oder
unterwegs“ gedacht sind. Überzeugen soll hierbei nicht nur eine lange Akkulaufzeit, auch bei der Hardware will Asus hier ein wenig den gehobeneren Ansprüchen gerecht werden. Dazu gehören ein Intel Core Prozessor der 11. Generation, KI-Geräuschunterdrückung, Dual-SSD-RAID-Unterstützung, das ASUS NumberPad 2.0 und ein OLED-Panel. Beim ExpertBook B5 OLED ist das Display dann entspiegelt, jenes Feature fehlt dem B5 Flip OLED. Ebenfalls dabei sind ein integrierter Fingerabdrucksensor und ein TPM-2.0-Chip für die Sicherheit der Benutzer. Das ExpertBook B5 OLED wird ab Q4 ab 1.899 Euro in Deutschland verfügbar sein, das ExpertBook B5 Flip OLED ebenfalls ab 1.899 Euro.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.