Arlo Essential Indoor: Überwachungskamera kann bei Amazon vorbestellt werden

Arlo gab vor kurzem den Produktstart der Essential Indoor in Deutschland bekannt. Die Kamera für den Innenbereich soll für zusätzlichen Schutz der eigenen vier Wände sorgen und gibt die vollständige Kontrolle über Sicherheit und Privatsphäre. Arlos Essential Indoor reiht sich nahtlos in die Essential-Reihe des Unternehmens ein, zu der auch die erst kürzlich vorgestellte „Arlo Essential Wire-Free Video Doorbell“ und die „Essential Spotlight Kamera“ gehören. Interessiert? Die Essential Indoor kann ab sofort bei Amazon für 129 Euro vorbestellt werden und wird ab dem 1. April 2021 ausgeliefert.

Was kann die Arlo Essential Indoor? Aufnahmen werden in 1080p angefertigt, es gibt klassisches Zwei-Wege-Audio, einen Nachtsichtmodus und Alarmmöglichkeiten über einen Bewegungsmelder. Das Sichtfeld der Kamera beträgt 130° – die Linse kann auch geschlossen werden. Arlo unterstützt ab Werk Alexa und den Google Assistant, kann aber auch an IFTTT angebunden werden. HomeKit wird nicht unterstützt, obwohl man bei Arlo schon Kameras im Angebot hat, die eben jenes tun. Arlo bietet eine kostenlose dreimonatige Testversion des Arlo-Smart-Abonnements an (Cloudspeicher und mehr Funktionen), das zusätzlich 30 Tage Videospeicher und erweiterte Benachrichtigungseinstellungen bietet.

Persönliche Meinung, wenn es kein Abo, aber HomeKit sein soll? Weiterhin Eufy.

Arlo Essential Überwachungskamera für den Innenbereich, 1080p, 2-Wege-Audio, Paketerkennung,...
  • HD Videoüberwachung und Nachtsicht: Mit 1080p-HD-Video und gestochen scharfer Nachtsicht sind Sie sich immer im Klaren darüber, wer und was sich in Ihrem Zuhause befindet.
  • Sicherheitsschild: Zum Schutz Ihrer Privatsphäre können Sie die Audio- und Videofunktionen Ihrer Kamera ausschalten, wenn Sie sich im Haus befinden. Der Sicherheitsschild deckt das Objektiv ab, wenn...
  • Integrierte Sirene: Die integrierte Sirene kann automatisch ausgelöst werden, wenn eine Bewegung erkannt wird, oder manuell per App gestartet werden, um Eindringlinge abzuschrecken.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.