ARCHOS stellt Diamond Tab vor: 7,9 Zoll Tablet mit LTE und guten Specs zum Kampfpreis

Artikel_ARCHOS Diamond TabAm Dienstag präsentierte ARCHOS ein neues Android-Smartphone namens Diamond S an, welches optisch nett anzusehen ist und auch unter der Haube für seine 229,99 Euro ordentliche Specs auf den Tisch legt. Nun legt der französische Hersteller nach und präsentiert das Gegenstück in Tablet-Form, welches ebenfalls eine ansehnliche Figur macht. Doch gehen wir ans Eingemachte: Das ARCHOS Diamond Tab lässt sich nicht nur nett anschauen, sondern bringt auch unter der Haube einiges mit sich. 

So kommt das Diamond Tab mit einem 7,9 Zoll Display bei scharfen 2048 x 1536 Pixeln daher. Ein 4:3 Format also, wie es beispielsweise auch das iPad oder das HTC Nexus 9 aufweist. Des Weiteren haben wir es beim ARCHOS Diamond Tab mit einem Mediatek MT8752 Octa-Core-Prozessor mit 1,7 GHz (64bit Architektur, Cortex A53) zu tun, der von 3 GB Arbeitsspeicher flankiert wird. Wer es genau wissen will: Das Diamond Tab besitzt zudem einen ARM MaliT760-MP2 450Mhz Grafikprozessor. Der interne Speicher des Tablets beläuft sich dabei auf integrierte 32 GB, der via microSD-Karte erweitert werden kann.

Archos-Diamond-Tab-03

Zudem ist das ARCHOS Diamond Tab von Haus aus 4G/LTE-fähig (800 / 1800 / 2600 MHz) und funkt im WLAN nach a/b/g/n -Standard. Bluetooth 4.0 befindet sich genauso an Bord wie ein GPS-Modul.

Das ARCHOS Diamond Tab hat auch zwei Kameras verbaut, nämlich eine Rückkamera mit 5 Megapixel und Autofokus sowie eine 2 Megapixel Frontkamera. Videos nimmt das Tablet im Übrigen mit 720p auf. Das Tablet besitzt einen 4.800 mAh starken Akku, der laut ARCHOS‘ Aussage dank Android 5.1 Lollipops eingebautem Akku-Management für das nötige Durchhaltevermögen sorgen soll.

Archos-Diamond-Tab-04

Das ARCHOS Diamond Tab wird ab Oktober 2015 exklusiv im hauseigenen Online-Shop für 199,99 Euro erhätlich sein. Wer auf der diesjährigen IFA in Berlin unterwegs ist, sollte bei Interesse in Halle 4.2, Stand 121 vorbeischauen, da ARCHOS das Diamond Tab dort ausstellt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien... Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing, LinkedIn und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

19 Kommentare

  1. Stift ja/nein?
    Ansonsten mein Wunschtablet (Stift ist aber Must-Have).

  2. Peter Müller says:

    infrarot ja/nein?

  3. Hört sich nicht schlecht an. Warten wir mal die ersten Hands-On dazu ab.

  4. ARCHOS?? Uaaaah! *abwehrendes Kreuz-Zeichen mach*
    Wäre das erste Mal, dass von Archos ein vernünftiges Tablet kommt.
    Die niedrigen Preise werden bei dieser Firma immer durch irgendwelche nervigen Mängel des Gerätes erkauft. Auch diesmal wird es nicht anders sein.
    Warum sind die eigentlich immer noch nicht pleite?

  5. macht was her, bin gespannt… bei dem Preis muss man auf jeden Fall nicht lange nachdenken 🙂

  6. Mediatek SoC = NoGo

  7. Für 249 Euro kriegt man ein Galaxy Tab Pro 8.4. – nein, die 199 Euro für dieses Ding hier sind KEIN Schnäppchen.

  8. @wurst: wo denn? Ich seh nur Neupreise zwischen 299 und 327. eBay? 😉

    @syscrh: Hast du den Beitrag gelesen? Steht da was von nem Stylus? Genau.

  9. @Jack68: eBay als Maßstab für Neupreise…Muss ich nicht weiter kommentieren wa?

  10. MediaTek nie wieder , nichtmal geschenkt!

  11. Winfried W. says:

    Interessantes Teil. Ist bekannt wie Archos die Sache mit den Updates bei Android handhabt. Ich werde mir kein Gerät mit Android mehr von einem Hersteller kaufen der keine Updates ausliefert.

  12. Für viele gilt: Neupreis ist irrelevant solang es als „wie neu“ gilt und noch mindestens 1 1/2 Jahre Garantie drauf ist. ^^

    Zum Tablet:
    Ich bin da ebenfalls skeptisch gegenüber Archos. Das Gerät wird keine Updates bekommen, keine vernünftige Custom Rom Community und auch sonst nix besonderes außer dem Kampfpreis. Da bleib ich bei meinem Nexus7 was ich auch jetzt nach 2 Jahren dank guter Custom Rom Community jedem empfehlen kann (zb als Gebrauchtgerät)

    Archos hat einfach zudem immer den Image Schaden der Billo Marke die es nich losbekommen wird…

    Und warum sie nich pleite sind?!?
    Weils genug Leute gibt die keine Kohle haben und zum billigsten greifen oder zu dem was für wenig Geld viel zu bieten scheint. Oder die die einfach nur n tablet brauchen ohne nachzudenken

  13. Ein tablet mit 8 Zoll (nicht mal ganz) zu diesem Preis mit Android (anstelle von Win 8.1.1/Win10)?
    Ist für mich nicht mal einer Diskusssion würdig!

    Die Auflösung des Displays ist zwar wesentlich besser als bei meinem Toshiba Encore (64 GB interner Speicher, erweiterbar auf [theoretisch] 2TB, in der Praxis derzeit af 200GB mittels microHDXC-Speicherkarte), daß im Januar 2014 349 € gekostet hat (zumindest auf dem Papier, im Alltagsgebrauch ist das (IPS-)Display des Toshiba aber absolut ausreichend). Dafür überwiegen die Vorteile meiner verhassten “Drecks“-Windows-Möhre bei weitem.
    Z.B.: MS Office mit Voll-Lizenz ([Wert/Preis seinerzeit ca. 100€], mittlerweile völlig legal und ohne Probleme auf meinem tablet entfernt und auf dem Deskttop-Rechner installiert), Nutzung von portableApps (portabele Programme), Nutzung von einer nahezu unbegrenzten Anzahl von Programmen (Schei** auf irgendwelche App-Stores [ist natürlich zusätzlich nutzbar]), NTFS, usw, usw, usw.).

    Sorry, wenn sich jemand auf den Schlips getreten fühlt, aber zu diesem Preis ist ein Android-tablet in dieser (Display-)Größe für mich ein schlechter Witz.
    Aber bitte, jedem das Seine…

  14. Ich war auf der IFA. Das Gerät war nirgends zu sehen. Stattdessen gab es den Kommentar, dass das Gerät nicht in Deutschland auf den Markt kommen wird…
    Stattdessen waren nur vollkommen gewöhnliche 0815 16:10 Tablets ausgestellt die niemanden vom Hocker hauen. 

  15. Große Enttäuschung auf ganzer Ebene!

    Am 05.12.2015 wird das Tablet noch immer als „Coming soon“ auf der Website von Archos angekündigt.
    Und: meine Anfrage nach der Verfügbarkeit (per Mail an Archos) ist seit zwei Wochen unbeantwortet geblieben.
    Tja – wieder ein Kunde weniger.

  16. Bis heute Tablet noch nicht im Verkauf, aber seit Oktober zum Verkauf angekündigt!

    Armutszeugnis, da stimmt doch was net! Archos hält ein „Schrott“ Anbieter?