Aqara Cube T1 Pro vorgestellt: Würfel-Fernsteuerung für das Smart Home

Das chinesische Smart-Home-Unternehmen Aqara (Untermarke der Lumi United Technology Co., Ltd) wuselt weiter. Neulich bestätigte man den neuen Smart-Home-Hub E1, des Weiteren hat man nun noch den neuen „Aqara Cube T1 Pro“ gezeigt. Als Hardware selbst ist das Ganze keine neue Erfindung, hierbei handelt es sich um einen Würfel, der Szenen ausführen kann. Ihr könnt also Würfelseiten mit von euch definierbaren Szenen belegen, Schütteln wird auch unterstützt. So etwas hat Nanoleaf auch im Angebot. Fand ich persönlich immer Mumpitz, dürfte aber seine Fans finden.

Nicht überraschend arbeitet der Aqara Cube T1 Pro mit Zigbee 3.0, die größte Neuerung ist, dass er sich später auch als Schalter von Szenen in HomeKit nutzen lässt. Eine Information, ob es das Gerät überhaupt nach Deutschland schafft, gibt es nicht, Kenner der Materie wissen sicher, dass man bei Aqara eher raten muss, ob etwas auf den Markt kommt. Preis? In China will man umgerechnet 27 Euro für das 4,5 cm x 4,5 cm x 4,5 cm messende Steuergerät haben.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Black Mac says:

    Sieht ja ganz lustig aus. Aber ich kaufe fürs Smart-Home absolut nichts mehr, das Thread nicht unterstützt. Alles andere ist doch schon beim Auspacken veraltet.

    • Und ich kaufe nichts, was auf einem Meshnetzwerk basiert wo also die Sende- und Empfangsleistung einzelner Geräte gering ist und der Ausfalle einzelner Komponenten zur Instabilität von Teilen des Netzwerkes führen kann. Was ich sagen will: Mit Thread ist sicherlich besser als ohne, aber auch nicht das Allheilmittel.

      • Black Mac says:

        Bei der Menge an Smart-Home-Geräten, die bei uns herumsteht, ist das Mesh immer und überall bestens abgesichert. Ist also eine individuelle Sache.

    • Tja, nur dass es noch fast keine Geräte mit thread gibt.

      Für alle die noch ein Jahr warten wollen eine gute Idee.
      Die anderen…

  2. Lightning Jack says:

    Moin!
    Habe drei von den alten Cubes von Aqara.
    Im Schlafzimmer das Nachttischlich durch 180 Grad kippen an und aus.
    Deckenlicht durch schütteln an und aus.
    Indirekte Beleuchtung durch 2x drauf klopfen an und aus.
    Wenn man den Würfen im Uhrzeigersinn dreht, wird das Licht heller, gegen den Uhrzeigersinn dunkler.
    Super Teil, was man dahinlegen kann, wo man es gerade braucht.
    Frage mich allerdings, was der neue Cube besser können soll?

    • Scheinbar sind jetzt direkt die Seiten mit unterschiedlichen Symbolen bedruckt. Ansonsten wird da technisch wohl kein Unterschied sein.

  3. Gab es schon vor gut 3 Jahren im Mi Home. Jetzt halt mit Aquara Label drauf.
    Hat damals solide funktioniert: Befehle zuverlässig erkannt und schnell umgesetzt.

  4. Martin Meier says:

    Link?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.