Anzeige

Apples Transparenz- und Tracking-Richtlinien haben Auswirkungen auf Google-Werbeanzeigen in iOS-14-Apps

Seit iOS 14 verpflichtet Apple App-Anbieter im App Store zu mehr Transparenz zu erhobenen Daten, welche man Nutzern dann über die „Privacy Labels“ im App Store einspielt. In diesem Zuge bereitet Google nun Nutzer der eigenen SDK unter iOS auf die neuen „App Tracking Transparency“-Richtlinien vor. Da man eigene Google-Apps lange Zeit auch selbst nicht aktualisierte, wurde gemunkelt, dies läge an den neuen Datenschutz-Labels. Google begründete die „Update-Flaute“ vielmehr mit den Feiertagen zum Jahresende.

Welche Auswirkungen haben die neuen Richtlinien denn nun auf Nutzer von Google-Ads in den iOS-Apps? Darüber versucht Google aufzuklären: Nach den Angaben von Google werden die Änderungen die „Sichtbarkeit wichtiger Metriken“ reduzieren. Insbesondere in Hinblick auf App-Installationen sowie Verkäufe soll es da nun weniger Einblicke geben. Dies könnte auch gravierende Auswirkungen auf die Einnahmen – für jene werden  Schwankungen erwartet – über Google-Anzeigen unter iOS bedeuten, weshalb man seitens Google unter anderem die Verwendung des Mobile Ads SDK 7.64 nahelegt. Insbesondere die SKAdNetwork-Unterstützung soll da weiterhelfen, zu welcher man Apple fortlaufend Feedback gibt.

Google lässt weiter verlauten:

Wenn die Richtlinien von Apple in Kraft treten, werden wir für die wenigen iOS-Apps, die sie derzeit für Werbezwecke nutzen, keine Informationen mehr verwenden (wie z. B. IDFA (Identifier for Advertising)), die unter ATT fallen. Daher werden wir die ATT-Eingabeaufforderung in diesen Apps nicht mehr anzeigen, in Übereinstimmung mit Apples Richtlinie. Wir arbeiten hart daran, die Richtlinien von Apple zu verstehen und für alle unsere Apps im App Store einzuhalten. Wenn unsere iOS-Apps mit neuen Funktionen oder Fehlerkorrekturen aktualisiert werden, sehen Sie Updates für unsere App-Seitenauflistungen, die die neuen App-Datenschutzdetails enthalten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.