Apple Watch mit LTE: Roaming wird nicht unterstützt

Der Sommer ist da und damit einhergeht für viele auch die Urlaubszeit. Spätestens mit Beginn der Sommerferien brechen die Dämme und viele Menschen machen sich auf den Weg zum Urlaubsziel der Wahl. Solltet ihr dabei eine Apple Watch mit LTE am Handgelenk tragen und euch ins Ausland begeben, solltet ihr wissen, dass die Apple Watch kein Roaming unterstützt.

Wer sich also gedacht hat, in Spanien am Strand auch mal ohne Smartphone zu joggen und dabei Musik zu streamen, wird jäh enttäuscht werden.

Apple beschreibt das Ganze auf einer dazugehörigen Support-Seite. Auch die Telekom hat dazu eine Info-Seite eingerichtet.

Die Sportfunktionen der Apple Watch funktionieren im Ausland genauso wie im Inland. Eine Nutzung der Mobilfunk-Funktion ohne Verbindung mit dem iPhone ist jedoch im Ausland nicht möglich, weil die Roaming-Funktion vom Hersteller Apple nicht unterstützt wird. Ist die Apple Watch jedoch über Bluetooth oder einem WLANNetzwerk mit dem iPhone verbunden, können Sie diese uneingeschränkt, wie im Inland, nutzen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. der Michael says:

    Das ist …. lächerlich.

    Das ist wie wenn es in Virginia kein Roaming für einen kalifornischen iWatch Besitzer geben könnte …. weil Japan oder Namibia einen anderen Mobilfunktstandard einsetzt….

    • Hat nix mit Standards zu tun, sondern mit unterschiedlichen Betreibern. Und in Virginia und Kalifornien wäre es ja der gleiche Mobilfunkbetreiber bzw. Netz.
      Warum genau das genau nicht geht, ist aber nicht bekannt. Ist seit Jahren ein Ärgernis.

  2. Gut, wenn man es vorher weiß. Alternativ lässt sich natürlich die Musik abspielen, die lokal auf der Uhr gespeichert wird, so wie es die Nutzer machen, die eine Apple Watch ohne LTE haben. 🙂

  3. Bizarr ist aber schon seit Jahren so

  4. Mit den Kontinenten kann ich ja nachvollziehen aber in der EU … in allen außer in D gibts auch 3G.
    War wohl kein Platz mehr frei für das Lizenz Token.

  5. Ich verstehe nicht wieso nach Jahren immer noch Probleme mit den Frequenzen auftreten.
    Mit der MNC könnte man doch die Frequenzen eines Landes einfach erlauben/verbieten. Die Hardware sollte ja langsam kein Problem mehr sein.

  6. Ist mir beim Skifahren in Österreich auch schon aufgefallen. Ziemlich ärgerlich, da meine Apple Watch alles können würde, was man am Berg braucht …. Jetzt muss halt das iPhone doch wieder mit.

  7. Wie ich es hasse, hinterher mit lapidaren, lächerlichen Erklärungen Einschränkungen untergejubelt zu bekommen.
    Das hat auch nur am Rande etwas mit Frequenzen zu tun. Es wird schlicht und ergreifend Roaming nicht unterstützt, völlig unabhängig ob die Frequenzen passen oder nicht. Muss man sich mal überlegen, Roaming wird nicht unterstützt. Eine Funktion die selbst meine Uralt Nokias fehlerfrei beherrschten.

  8. Nervt mich auch. Zumindest kann man mehrere eSims auf der Watch hinterlegen. So löse ich das, da ich mich häufiger im einem anderen Land aufhalte. Aber schön wäre es anders…

    • Wie machst du das?
      Immer ne eSim von nem lokalen Mobilfunkanbieter kaufen?

      • Zumindest dort, wo ich mich länger als ein paar Monate im Jahr aufhalte. Leider geht das meistens nur mit einem Laufzeitvertrag….Es gibt auch eine Lösung von Truphone für ein paar Länder, hat mich allerdings nicht überzeugt, da die Apple Watch im Family Mode eingerichtet werden muss. Dann ist allerdings kein Apple Pay möglich, definitives Ausschlusskriterium

  9. Martin Vader says:

    Echt schade, dass bei vermeintlich soviel Hightech des Unternehmens, so etwas Simples nicht funktioniert.
    Ich bin neu in der Applewelt und werde demnächst dann doch zum normalen Modell greifen.
    Wenn man das Smartphone eh immer dabei haben muss, ist es mir den Aufpreis nicht wert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.