Apple veröffentlicht Betas für iOS 9.3, OS X 10.11.4, tvOS 9.2 und watchOS 2.2 mit vielen Neuerungen

iOS 9.3Es ist Beta-Zeit im Apple-Land. Apple hat eine Reihe neuer Betas für die gesamte Produktpalette veröffentlicht, die einige interessante Neuerungen mit sich bringen. Experimentierfreudige können sich demnach auf iOS 9.3 Beta 1 für iPhone und iPad, Mac OS X 10.11.4 Beta 1, watchOS 2.2 Beta und tvOS 9.2 Beta 1 freuen. Die erste Neuerung betrifft Besitzer von iPhones in Kombination mit einer Apple Watch – nun, genauer gesagt mehreren Apple Watches.

Mit der iOS 9.3 Beta 1 und watchOS 2.2 Beta ist es nämlich nun möglich, mehrere Apple Watches mit einem Gerät zu koppeln. Wer hat, der kann. Des Weiteren spricht Siri nun Hebräisch und Entwickler können sich über Xcode 7.3 Beta und Apple Configurator 2.2 Beta freuen. Dies haben die Kollegen von 9to5Mac ausfindig machen können.

Doch das waren noch nicht alle Änderungen für iOS. iOS 9.3 Beta 1 bringt nämlich einen Nachtmodus für iPhone und iPad mit sich. Dieser stützt sich auf die Zeit und Location des Geräts und passt die Farbe des Screens augenfreundlich an. Wer auf dem Mac oder auf einem gejailbreakten iOS-Gerät mit f.lux herumhantiert hat, weiß worum es geht. Da viele Studien zeigen, dass der bläuliche Schein eines Bildschirms zu Schlafstörungen führen kann, taucht „Night Shift“ – so heißt wohl Apples neuer Nachtmodus – das Display Eures iPad oder iPhone in ein wärmeres, gelbliches Licht.

iOS 9 Night Shift

iOS 9.3 Beta 1 bringt außerdem Updates für die Notizen-, Health- und News-App (die hierzulande leider immer noch nicht verfügbar ist) mit. So soll die Notizen-App nun per Touch ID gesperrt werden können, die News App soll eine verbesserte Personalisierung erhalten und die Health App zeigt nun gebündelte Gesundheitsinformationen der Apple Watch an.

Die letzte Neuerung in iOS 9.3 Beta 1 betrifft wohl nur eine Handvoll Nutzer, die über ein Autoradio mit Apple CarPlay verfügen. Hier spendiert Apple endlich eine überfällige Integration für Apple Music. Ab sofort werden nebst Titel, Künstlern und Alben auch speziell für Euch kuratierte Playlists angezeigt. Auch die Karten-App hat ein Update erhalten, welches Euch Tankstellen, Parkmöglichkeiten, Restaurants, Cafés und mehr anzeigt.

Während ich diesen Artikel verfasst habe, wurde die offizielle Seite zur iOS 9.3 Beta 1 von Apple freigeschaltet. Hier könnt Ihr Euch detailliertere Informationen zum Betriebssystem für Mobilgeräte von Apple einholen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien... Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing, LinkedIn und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. plantoschka says:

    Interessant das man mittlerweile doch recht große Änderungen in Minor Updates verpackt.

    Night Mode wäre definitiv auch ein großes Feature für iOS 10 gewesen. Vermutlich hat man genug für iOS 10 in der Hinterhand. Könnte mir gut vorstellen das man hier ein Redesign des HomeScreens vornimmt.

  2. Endlich mal ein vernünftiges Update. Der Nachtmodus klingt gut. Den hatte ich mir allerdings immer dunkel und schwarz vorgestellt.

  3. iOS 9.2.1 ist noch nicht mal draußen und es gibt schon 9.3 :D?
    Da können wir wohl bald mit der 9.2.1 final rechnen…

  4. Ja, na also. Ich hab bis vor kurzem auch iGlux genutzt. Man kann i.flux von github herunterladen. Per XCode erstellt man dann eine App daraus. Ohne Jailbreak wohl gemerkt. 😉 es werden nur eben inoffizielle Schnittstellen angegangen. Und das war mir irgendwann zu heikel. Hab das Gerät zurück gesetzt. Aber Nachtmodus haben will, möge die Gesundheit mit Euch sein. Für den Mac gibt’s das schon seit gefühlter Ewigkeit.

  5. Markus Maier says:

    ist entweder keine Public Beta oder auf dem 4S ist mit 9.2.x dann Schicht im Schacht. Kann mal einer mir richtgem Entwicklerzugang nachsehen, ob es Images für das 4S gibt? Nightshift klingt interessant (f.lux hatte ich früher mal getestet, das war mir damals aber zu „brachial“)

    LG Markus

  6. Den Nachtmodus gibt es auch seit einiger Zeit in CyanogenMod in der Android-Welt. Gefühlt bringt das schon was.

  7. Auf dem iPhone 6S gibts bei mir auch nur 9.2.1 – scheinbar nicht public…

  8. minimalwerk says:

    nicht zu vergessen die Multiuser Unterstützung!!! Diese findet mit der 9.3 auch Einzug. Vorerst jedoch leider nur für den Bildungsbereich. Für die öffentliche Masse dann wohl erst mit iOS 10 :/

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.