Apple: Updates für Numbers, Pages und Keynote

Der kleine Hinweis auf die Nutzer von Apples Produktivitäts-Software. Das Unternehmen hat Funktions-Updates für Numbers, Pages und Keynote veröffentlicht. Alle Updates sind ab sofort für euch im App Store ladbar.

Numbers:

• Kopiere einen Schnappschuss von Tabellenzellen ohne Formeln, Kategorien oder ausgeblendeten Werten.

• Verwende Kurzbefehle unter macOS Monterey, um Tabellenkalkulationen zu erstellen oder zu öffnen und um Zeilen zu einer Tabelle hinzuzufügen.

• Verwende VoiceOver, um Formeln zu erstellen und Zellen schnell automatisch auszufüllen.

Pages:

• Veröffentliche größere Dateien von bis zu 2 GB direkt auf Apple Books.

• Verwende Kurzbefehle unter macOS Monterey, um Dokumente zu erstellen und zu öffnen.

• Verwende VoiceOver, um Kommentare zu lesen und Änderungen zu protokollieren.

Keynote:

• Verwende Kurzbefehle unter macOS Monterey, um Präsentationen zu erstellen oder zu öffnen, um eine Präsentation zu testen oder zu starten.

AngebotBestseller Nr. 1
Microsoft 365 Family | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile Geräte |...
Microsoft 365 Family | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile Geräte |...
Mit bis zu 5 anderen Personen teilen; Premium-Office-Apps: Word, Excel, PowerPoint, OneNote, Outlook
−23,01 EUR 75,99 EUR
AngebotBestseller Nr. 2
Microsoft 365 Single | 1 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile Geräte |...
Microsoft 365 Single | 1 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile Geräte |...
Für eine Person; Verwendung auf Windows-PCs, Macs, iPads, iPhones und Android-Tablets und -Smartphones
−3,40 EUR 65,60 EUR
AngebotBestseller Nr. 3
Microsoft 365 Family 12+3 Monate | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets & mobile...
Microsoft 365 Family 12+3 Monate | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets & mobile...
Für Windows 10, macOS, iOS und Android
−112,08 EUR 71,91 EUR

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Na dann sind ja nun alle Features vorhanden um produktiv damit zu arbeiten.

    Mich wundert, dass nich noch ein paar smileys als neue Feature verkauft werden.

    So sehr ich Apple mag aber die Programme sind echt nicht gut und bieten nicht annähernd den Funktionsumfang wie MS Office.

    Ja, ich verwende Office auf meinem Mac und bin sehr zufrieden.

    • Ok, so what. Geschenkter Gaul und so (zumindest bei allen neueren i-devices kostenfrei dabei). Basics sollte es abdecken, für alles weitere hat man Office 365, welche man auch auf dem i-Gerät nutzen kann.

    • Vorweg: Jeder soll das nutzen, was er will, und wenn es von MS ist 😉

      Ich arbeite da hybrider als Du: Korrespondenz und kleinere Plakate für den Verein, die meisten Tabellen und alle Präsentationen mit iWorks. Für „richtige Arbeit“ von „Profis“ (kommt ja gerne als Argument) dann nach Test mit MS und Softtmaker i.d.R. LibreOffice, aufgebohrt mit einer vernünftigen Rechtschreibkontrolle und zotero.org, da wächst jedes Buch, jeder Bericht und v.a. jeder Schriftsatz ordentlich mit…

      Wichtig ist aber natürlich immer das, was rauskommt. Der Weg dahin ist schlicht egal.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.