Anzeige

Apple stellt Face ID und Touch ID fürs Web genauer vor

Apple bietet mit Face ID und Touch ID zwei Möglichkeiten zur biometrischen Authentifizierung an vielen seiner Geräte an. Laut dem Unternehmen handele es sich dabei um eine sinnvolle Ergänzung des Passworts. Gerade in Kombination könnten mehrere Techniken die Anmeldungen sicherer machen und vor Missbrauch schützen. Nun sollen Face ID und Touch ID auch im Web funktionieren.

Beide sollen auf der Web Authentication API aufsetzen. Dabei hatte Apple das grundlegende Schema schon zur WWDC 2020 vorgestellt. Da gibt es etwa noch nähere Informationen in dieser Video-Session. Die Basis ist dabei natürlich Apples Browser-Engine WebKit. In einem sehr ausführlichen Blog-Post geht Apple nun noch tiefer auf das Thema ein – dabei wendet man sich hauptsächlich an Entwickler. Jenen will man einige Hinweise zur Einbindung von Face ID und Touch ID im Web mit an die Hand geben.

Etwa möchte man den Nutzern da eine möglichst unkomplizierte aber dennoch sichere Erfahrung ermöglichen. Face ID und Touch ID für das Web wird in Safari, SFSafariViewController und ASWebAuthenticationSession in iOS 14, iPadOS 14 und macOS Big Sur unterstützt. Laut Apple erhoffe man sich, dass sich im Web Face ID und Touch ID für Multi-Faktor-Authentifizierungen nicht nur als Alternative zum Passwort als einzigem Sicherheitsmechanismus, sondern als neuer Standard durchsetzen werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.