Anzeige

Apple Silikon Case mit MagSafe und Clear Case mit MagSafe angeschaut

Apple hat neue iPhones vorgestellt. Mit jeder Vorstellung geht auch immer das Einläuten von neuem Zubehör einher. Apple reißt mit Zubehör für sich und andere Unternehmen Märkte auf, das Ganze ist ein riesiges Geschäft, bei dem sicherlich der eine oder andere Euro hängenbleibt, wer einmal einen Blick auf Original-Hüllen und sonstiges Zubehör wirft, wird dies bestätigen können.

Für das iPhone 12 hat man nun richtig viel möglich gemacht. Zwar konnte man schon vorher iPhones drahtlos laden, nun kommt aber ein verbesserter Magnetismus zum Einsatz, der dann eben für neue Möglichkeiten bei den Hüllen und den Ladern sorgt. Den neuen MagSafe-Lader haben wir uns schon einmal angeschaut, nun will ich kurz zwei Hüllen folgen lassen.

Kein langer Text, kein Hexenwerk. Wir haben einmal die durchsichtige Hülle, die auf den Namen Clear Case hört, zudem die blaue Silikonhülle. Passgenau für iPhone 12 und iPhone 12 Pro. Die Besonderheit zu den früheren Modellen: Die Kompatibilität mit dem neuen MagSafe (QI mit Magnet), dass auch alles ordentlich hält – und der dazugehörige Ring in der Mitte, der auch gleichzeitig NFC mitbringt.

Die NFC-Lösung hat Apple auch gleich genutzt, detailverliebt ist man ja – und das macht für viele Nutzer einiges aus, um passende Farben bei den Animationen anzuzeigen. Ich hab das einmal ganz kurz in diesem Clip gezeigt:

Je nach Farbe der Hülle wird dann eine andersfarbige Animation angezeigt. Ich bin kein großer Fan von Hüllen, lief beim iPhone 11 sogar die meiste Zeit ohne rum, muss aber sagen, dass gerade die weiche Silikonhülle mich weniger stört. Angenehm anzufassen und optisch schick – kann natürlich anders aussehen, wenn man ein helleres Modell nimmt und lange durchrockt, oft neigt Silikon dazu, euch den Dreck aus der Tasche zu ziehen.

Das Clear Case fand ich persönlich immer wenig schick, aber so etwas ist bekanntlich Geschmacksache. Nun ist es aber beim iPhone 12 eben nicht mehr nur hinten ganz durchsichtig, sondern hat besagten Ring. Das erinnert dann ein wenig an Tron. Druckpunkte für die Tasten? Beim Silikon Case angenehm leichtgängig, beim Clear Case nicht schwer oder nervig, aber schon minimal „härter“.

Apple attestiere ich hier mal wirklich flott aussehende Lösungen, der Preis für die Originalhüllen ist echt wild – derzeit kosten die hier gezeigten Cases 53,60 Euro.

Aber wie schon oft geschrieben: Es wird keiner zum Kauf gezwungen, es gibt ja unfassbar viele Dritt-Hersteller.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

32 Kommentare

  1. Trägt das Silikon-Case sehr dick auf? Suche etwas zum guten Schutz, aber dennoch wenig „Auftrag“.

  2. Wie rutschfest ist das Silikon-Case?
    Bei älteren Modellen war es immer so, dass ich es kaum in die Hosentasche bekommen habe bzw. wieder aus dieser heraus. Ist es immer noch so „griffig“?

  3. Ich hab mal eine Lederhülle von Apple benutzt, die war nicht wirklich das Geld wert, schon nach kurzer Zeit unansehnlich.
    Seitdem bin ich auf Kunststoffhüllen von Spigen umgestiegen, die sind recht dünn, schützen gut und kosten nicht viel.

    • Kommt drauf an, welche Farbe man hat. Bei dem roten oder generell helleren Leder Cases gebe ich dir recht, das sieht schnell unschön aus. Am besten altert mMn aber das Sattelbraune. Das sieht echt mit zunehmendem Alter immer besser und individueller aus und lässt sich auch nach 2 Jahren bei mir noch super an. Das schwarze geht natürlich auch gut.

    • Ich habe beim 6er und beim X jeweils das original Ledercase in schwarz gekauft. Ich bin sehr überzeugt davon, da es kein Case gibt, das sich besser anfühlt und nach 3 Jahren immer noch gut aussieht. Nur die Ecken sind blank. So ein teures Smartphone gehört für mich einfach in Leder gehüllt, wenn man schon das schöne Edelstahlgehäuse nicht anfassen kann. Ohne Case ist es mir zu gefährlich, denn ein kaputtes Glas auf der Rückseite kostet 600€ (Austauschgerät).

    • Das kann ich überhaupt nicht bestätigen. Hast Du wirklich eine originale Hülle erhalten? Leider sind davon div. Fakes im Umlauf. Das merkt man meist am Angebotspreis.

      • Hatte auch immer die Original leder cases. In schwarz und Dunkelblau. Kein farbverlust auch an den Ecken.

        Leider musste ich beim 11er zu einem Silikoncase von Spigen kaufen das nach mehreren Monaten schon gelb ist.

        Werde mir fürs 12er wieder die Originalen Leder kaufen.

  4. Der Magnet Kreis in dem
    Clear case sieht furchtbar aus

  5. RegularReader says:

    Finde nur ich den übermäßig großen und sichtbaren Ring auf dem Clear Case so hässlich?

  6. Zieht einem also nicht nur den Dreck, sondern auch das Geld aus der Tasche! 😉

  7. Bei Hüllen ist mir immer wichtig, dass es an der Innenseite eine Art Flies gibt.
    Habe schon einige Handys gesehen, die durch dreck zwischen Handy und Hülle ordentlich verkratzt wurden.
    Weiß jemand, wie es beim silicon case aussieht?

    • Die haben eine Samtfläche verarbeitet.

    • Ich habe seit über 2 Jahren ein iPhone XS und habe bisher ausschließlich Hüllen benutzt, die keinen Fließ auf der Innenseite haben. Und mein Rahmen hat keinerlei Kratzer, die auf Deck zwischen Hülle und iPhone zurückzuführen sind. Einfach die Hülle einmal die Woche abnehmen und reinigen.

  8. Ich finde ja grundsätzlich schade, dass so viele Hersteller ein sturz- und kratzeranfälliges Glasgehäuse verbauen – und dann hat man es geschafft, den Kunden einzureden, dass das edel wäre. Gerne wieder mehr hochwertige Kunststoffgehäuse, google macht es ja gerade vor. Dann braucht man auch nicht zwingend eine Hülle.

    • Es ist ja eben NICHT kratzeranfällig. Hab mein iPhone immer ohne Hülle gehabt und mag auch keine Hüllen. War nie ein Kratzer drin, weder vorne, noch hinten. Das Glas ist mittlerweile so kratzfest, da kommt nichts rein, wenn man es nicht wie wild behandelt.

      Einziges Problem sind, das stimmt, Stürze. Das hat mir mal die Glasrückseite splittern lassen. Allerdings ist es davor auch gut 4-5 mal von ca. 1 Meter gefallen, ohne das etwas passiert ist. Also selbst da muss es echt blöd aufkommen.

  9. Die Hüllen finde ich jetzt nicht so umwerfend. Und die NFC Spielerei macht den Preis auch nicht wert.
    Für 20€ mehr gibt es da schon dünne Carbon Hüllen von Filono. Und die fassen die Kamera Linsen auch noch einzeln ein. Die finde ich (Geschmacksache) deutlich eleganter als die Hüllen von Apple.

    • Und selbst Filono kann den Preis nur durch „Made in Germany“ rechtfertigen.
      Andere Hersteller von Carbonhüllen (z.B. Pitaka) kaufen im großen Stil hochwertige Carboncases in China ein, zahlen dann 2-3 USD/ Stück und verticken die für 30-50€ weiter an den Endkunden, der glaubt einen Schnapper gemacht zu haben, da Carbon ja sooo teuer ist.

      • Da muss ich widersprechen. Die Teile habe ich mir vorher auch angesehen. Im Gegensatz zu Filono sind an den Tastenfeldern , dem Anschluß und dem Kamerafeld große Ausschnitte, die natürlich die Produktion günstiger machen.
        Bei der Filono Hülle werden die Tasten, Anschlüsse und die einzelnen Linsen separat und passgenau ausgeschnitten. Das ist deutlich aufwändiger und für meinen Geschmack eleganter. Mir war es den Aufpreis wert.
        Mal davon abgesehen das beim Preis vom iPhone die 20€ mehr nun auch keine Rolle mehr spielen.

  10. Also ich finde die ganz hübsch, auch die durchsichtige mit dem Kreis :).
    P.s.: guter Musikgeschmack!

  11. Front 242 – das waren noch Zeiten

  12. Jemand Anders says:

    Gibt es keine Hüllen von Apple die die Erhöhung der Notch zumindest oben gleichsetzen? Das Wackeln geht einem tierisch auf den Sa**!

    • Notch? Du meinst Kamerabuckel? Und der wird durch das Case ausgeglichen.

      • Jemand Anders says:

        ja genau das meine ich, aber leider wird das nicht ausgeglichen. es ist auf den cases auch nur um die kameras drum herum.. somit wird es wieder wackeln wenn das handy einfach flach auf dem tisch liegt. :/

  13. Die Silikon Case in Kumquat sieht ja richtig geil aus.

  14. Bin mir gar nicht sicher ob das wirklich mit NFC funktioniert. Die NFC Antenne war bei allen iPhones bisher oben an der Spitze des Gerätes verbaut, damit man möglichst bequem Apple Pay nutzen kann. Und oben ist bei der durchsichtigen Hülle nichts in dem Bereich.

  15. Spannender Punkt der da aufkam: Ist beim iPhone 12 die NFC-Antenne also nicht mehr an der Oberseite, sondern auf der Rückseite? Gibt es also Auswirkungen auf die Nutzung von Apple Pay, weil man das Gerät anders ans Lesegerät halten muss?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.