Apple Original „The Essex Serpent“ mit Tom Hiddleston am 13. Mai 2022 (Trailer)

Beim Streaming-Anbieter Apple TV+ wird am 13. Mai 2022 eine neue Originalserie anlaufen. Dabei handelt es sich um „The Essex Serpent“, eine Drama-Serie mit Tom Hiddleston („Loki“) und Claire Danes („Homeland“). Am 13. Mai 2022 starten die ersten beiden Episoden, wöchentlich folgt dann bis inklusive 10. Juni 2022 wöchentlich eine neue Folge.

Das Format basiert auf dem gleichnamigen Buch von Sarah Perry und spielt im viktorianischen Essex. Dort trifft die Witwe Cora Seaborne aus London ein, um Berichte von einer mystischen Schlange zu untersuchen. Der dort ansässige Pastor steht ihr dabei zur Seite. Doch als es zu einer Tragödie kommt, werfen ihr die Bewohner vor, dass sie die angebliche Seeschlange erst auf den Plan gerufen habe.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Beim Cast und der ersten Trailerhälfte war ich sehr angetan und dann driftete es wieder in die übliche Schmonzette ab… naja warten wir mal die Kritiken ab, evtl. überwiegt ja die Bildsprache des düsteren viktorianischen England, würde mich freuen.

    • Ich finde das Narrativ der Frau, die wissenschaftlich arbeitet etwas zu fortschrittlich für die dargestellte Zeit und damit für unglaubwürdig. Noch schlimmer finde ich allerdings, dass es eine Frau sein muss, damit das Motiv der Liebe und der biblischen Versuchung funktioniert. Das sieht für mich leider allzu konstruiert aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.