Apple: Neues Serviceprogramm für das iPhone 12 und iPhone 12 Pro gestartet

Apple hat ein neues Serviceprogramm für das iPhone 12 und iPhone 12 Pro gestartet. Hierbei will man sich laut eigener Aussagen um einen kleinen Prozentsatz von Geräten kümmern, die von Kein-Ton-Problemen geplagt sind.

Man habe festgestellt, dass es bei einem sehr kleinen Prozentsatz von iPhone 12- und iPhone 12 Pro-Geräten aufgrund einer eventuell fehlerhaften Komponente des Hörermoduls in manchen Fällen zu Tonproblemen kommen kann. Betroffene Geräte wurden zwischen Oktober 2020 und April 2021 hergestellt, so Apple. Wenn ein iPhone 12 oder iPhone 12 Pro beim Tätigen oder Empfangen von Anrufen keinen Ton aus dem Hörer abgibt, ist es möglicherweise für Service qualifiziert.

Qualifizierte Geräte werden von Apple oder einem autorisierten Apple Service Provider kostenlos repariert. Phone 12 mini- und iPhone 12 Pro Max-Modelle sind nicht betroffen und fallen nicht unter das neue Serviceprogramm.

Solltet ihr das Problem kennen, dann findet ihr hier alle nötigen Informationen.

Wähle eine der folgenden Optionen, um Service für das iPhone 12 oder iPhone 12 Pro zu erhalten. Vor dem Service wird das iPhone überprüft, damit sichergestellt ist, dass es für dieses Programm qualifiziert ist.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Morgenmicha says:

    Ich warte ja noch aufs Programm für die miesen Akkus des iPhone 11 pro. Noch nicht Mal 2 Jahre alt und nur noch SOC 81%

  2. Warum ein Serviceprogramm wenn die Qualität der Geräte angeblich so gut ist.
    Hatte einmal das Vergnügen mit dem sogenannten Service von Apple. Hätte das Gerät einschicken können nur hatte ich dann Wochen kein Handy gehabt oder eben in den nächstgelegenen Apple Store fahren der ca eine Stunde entfernt ist.
    Hab mich für zweiteres entschieden.
    Müsste nur den Akku tauschen lassen. Bin hingefahren und Akku tauschen geht natürlich nicht am gleichen Tag weil jedes iPhone vorher gestreichelt werden muss. Durfte dann am nächsten Tag nochmal eine Stunde hinfahren und mir das Smartphone abholen. Vorgekommen bin ich mir wie bei einer Sekte so wie die Verkäufer gesprochen haben.

    • Ich habe bis dato nur exzellenten Service bei Apple erlebt. Und z.B. auf mein MacBook Pro habe ich beim Serviceprogramm ganze drei Tage gewartet. Man kann natürlich in jeder Suppe eine Fliege finden ;).

      • Hab von meinen Erfahrungen geschrieben. War mein erster Kontakt mit dem Apple Service. Sie haben gute Erfahrungen gemacht was natürlich gut für sie ist.
        Aufgrund meiner Erfahrungen würde ich auch niemals für Apple Care bezahlen wenn das die Serviceleistung ist. Wenn ich schon so viel Geld auf den Tisch legen muss dann möchte ich auch ein Ersatzgerät bekommen wenn sie es nicht schaffen so was simples wie einen Akkutasch in 2h zu tauschen.

      • Du sagst drei Tage auf deinen Computer zu warten ist exzellenter Service?

        Guter Service ist z.B. der ThinkPad-Vor-Ort-Service, der kommt mit einem Transporter zu dir und hat deinen Laptop wieder in knapp einer Stunde am laufen.

        Ein Ausfall von drei Tagen ist unakzeptabel für ein Produkt mit Pro im Namen! Besonders wenn es wie bei Apple nur Modulwechsler sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.