Apple Musikmemos: Neue App für Musiker

Apple_logo_black.svgKurz notiert: Apple hat eine neue App namens Musikmemos veröffentlicht. Mit dieser App möchte man Kreative erreichen, die auf die Schnelle Songideen festhalten wollen. Die neue Musikmemos-App ist laut Apple  von Sprachmemos inspiriert und erweitert deren Funktionalität noch durch Integration von Musiker-freundlichen Funktionen, die speziell im Hinblick auf Songwriting und die Entwicklung musikalischer Ideen konzipiert wurden.

Apple Musikmemos

Mit Musikmemos können Instrumente mit dem ins iPhone integrierten Mikrofon aufgenommen und im Anschluss benannt, markiert und bewertet werde. Die App kann Rhythmus und Akkorde von akustischer Gitarre und Klavier-Aufnahmen analysieren und sofort Schlagzeug und eine Basslinie hinzufügen, um eine virtuelle, individuell anpassbare Begleitband, die mitspielt und sich dem Gefühl des Songs anpasst, bereitzustellen – so beschreibt es Apple auf der dazugehörigen Seite.

https://www.youtube.com/watch?v=7cQJHercV3A&feature=youtu.be

Musikmemos bietet eine grundlegende Notation, welche die Akkorde, die gespielt wurden, zeigt. Mit iCloud sind Musikmemos automatisch über alle in der iCloud befindlichen Geräte verfügbar, sodass man sie in GarageBand oder Logic Pro X öffnen und bearbeiten kann. Musicmemos ist kostenlos und wird in den nächsten Stunden auch im deutschen App Store verfügbar sein.

Musikmemos
Musikmemos
Entwickler: Apple
Preis: Kostenlos
  • Musikmemos Screenshot
  • Musikmemos Screenshot
  • Musikmemos Screenshot
  • Musikmemos Screenshot
  • Musikmemos Screenshot
  • Musikmemos Screenshot
  • Musikmemos Screenshot
  • Musikmemos Screenshot
  • Musikmemos Screenshot
  • Musikmemos Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.