Apple iPhone 14: Doch keine Erhöhung des Produktionsvolumens

Apple hatte wohl ursprünglich gehofft, mit seinen neuen iPhone 14 (Pro) auf viel Gegenliebe zu stoßen und das ursprünglich angedachte Produktionsvolumen noch zu erhöhen. Laut Bloomberg habe sich der erhoffte Nachfrageschub jedoch nicht ergeben und daher bleibe es bei den Bestellmengen ohne weitere Erhöhungen.

Es heißt, Apple hatte Zulieferer zuvor darauf vorbereitet, die Bestellmengen um bis zu 6 Mio. Einheiten in der zweiten Jahreshälfte zu erhöhen. Jetzt visiert man aber wie gehabt 90 Mio. produzierte Geräte an. Dies würde dann in etwa auf dem gleichen Level verbleiben, wie 2021 bei den iPhone-13-Modellen. Bisher soll dabei die Nachfrage nach den iPhone 14 Pro und Pro Max größer sein, als nach den iPhone 14 und iPhone 14 Plus. Mindestens ein Zulieferer verlagere daher auch seinen Fokus auf die Premium-Modelle.

Marktforscher sehen hier keine Fehler bei Apple oder Mängel an den neuen iPhones, sondern machen vor allem das schlechte Konsumklima für die geringere Nachfrage als erhofft verantwortlich. In Europa und China könnten im Fiskaljahr 2023 generell Auswirkungen für Apple und andere Hersteller spürbar sein. Noch vor der Veröffentlichung der iPhone 14 hatte Apple seine Prognosen für die Verkaufszahlen erhöht, scheint nun aber mit einer anderen Realität konfrontiert zu werden. Offenbar ist man da in Cupertino zu optimistisch gewesen.

Weltweit sorgt die Angst vor einer Rezession in Kombination mit steigender Inflation und explodierenden Energiepreisen für Zurückhaltung bei den Verbrauchern. Da bleibt auch mancher iOS-Nutzer erst einmal seinem bisherigen Modell noch ein weiteres Jahr treu. Analysten wie die IDC gehen daher generell von einem Schrumpfen des Smartphone-Marktes in diesem Jahr aus. Zu Faktoren wie dem Krieg in der Ukraine kommen anhaltende Lieferengpässe, die noch die Nachwehen der Pandemie sind. Zumal das Coronavirus auch im Winter wieder stärker ein Thema sein könnte.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

38 Kommentare

  1. Preise sind einfach zu hoch !

    999 euro für iphone 14
    geht mal gar nicht !

    Besser wären 799 euro gewesen.

    Blöd gelaufen Apple 🙂

    • Die Preise sind ja im Android Universum ähnlch und das iPhone bietet nach wie vor das konsistentere Angebot…es funktioniert einfach…dafür kann man auch den leicht höheren PReis verlangen…Auch wenn ich natürlich den geringeren Preis bevorzugen würde 🙂

      • Vergleiche Mal „richtig“ den Gegenwert denn man bei Androiden bekommt mit einem iPhone. Damit meine ich nicht nur Display Kamera und Akku. Nimmt man als Beispiel ein Pixel 6 Pro zum Vergleich mit einem iPhone 13 Pro Max, weiß ich nicht (mehr) für was ich ich 350€ mehr bezahlen soll. Das Display mag geringfügig besser sein aber dafür ist es in anderem Dingen schlechter, gerade da wo Otto Normal nicht hin schaut. Zum Beispiel WLAN Geschwindigkeit, die liegt bei einem Pixel 6 Pro bei knapp 580 Mbit, an einer Fritzbox gemesen, kein einziges iPhone in meinem Bestand kommt da hin, allerdings ist das neueste iPhone ein iPhone 11, das aber gerade Mal 200 Mbit kann. Das merkt man im Alltag deutlich!

        • Welchen Unterschied merkst du im Alltag zwischen 200 Mbit und 580 Mbit im Wlan? Transferierst du so große Daten zu und von deinem Telefon?

          • @ bluecat
            Legomio mag einfach keine iPhone´s. Er vergisst eben neben dem längeren Softwaresupport auch die Wertstabilität der iPhone´s!!

        • Allein das XHDR macht ein riesen unterschied auf dem iPhone Display…weiße stellen leuchten / scheinen richtig…das kann das Pixel nicht…Ich hab zwar kein Pixel, aber mit der GEschwindigkeit von meinem iPhone 12 Pro Max bin ich mehr als überzeugt…Zumal ich zuhause eh nur eine 100mbit leitung habe…verstehe den Sinn nicht von einer 580mbit Leitung…wir sind in Deutschland wo man froh sein muss, wenn man überhaupt Netz hat…

          Und In sachen Leistung schlägt bis dato kein Android auch nur ansatzweise ein iPhone…das liegt nicht nur allein an der Prozessor geschwindigkeit, sondern wie iOS apps geschrieben sind…

          Die ganze Experience ist auf einem iPhone einfach deutlich angenehmer.

          • Hä? Also wenn ich iPhone Nutzern mal über die Schulter greife und die eine neue App öffnen (oder über den Task Manager auf eine bereits geöffnete Zugreifen), dann sieht man da Ladezeiten, die ich von meinem Android Gerät gar nicht kenne.
            Also einen Geschwindigkeitsvorteil im Alltag von iOS kann ich da jedenfalls nicht erkennen….

        • Mein iPhone 12 Pro kann 500 Mbit/s per WLAN, vielleicht auch mehr, ich messe es mit Speedtest und meine Internetverbindung kann halt nur 500 Mbit/s.

        • Das ist wieder so typisch für Android Nutzer. „Aber mein Android hat 2 Pixel mehr“ oder „Mein Akku ist viel größer“.
          Leute, die nie Apple genutzt haben sollten gar nicht erst über Apple reden und Leute, die auf Zahlen aus sind haben keine reale Ahnung und sind bei Apple Artikeln eh falsch.

          Die Pixel zum Beispiel haben seit Generationen mit Software-Problemen zu kämpfen. Bei Android sind manche Sachen sehr gut, andere total schlecht. iPhones sind halt deutlich ausgeglichener und in mehr Dingen gut.

        • Dein Argument mit Wlan ist gelogen oder deine Daten veraltet. Ich war selber jahrelang Android User und die eine Sache, die den Preis rechtfertigt, ist die Tatsache, dass es einfach funktioniert und zwar gut. Gerade mit mehreren Geräten ist es einfach nur ein Traum.

      • Ja Apple Geräte funktionieren einfach und Android Systeme kacken jedes mal ab. Natürlich! Du lebst wahrscheinlich auch noch im Jahr 2010

  2. Verstehe ich gar nicht, die sind doch recht günstig.

  3. *insert Homer Simpson The end is near gif*

  4. Erstmal ein 14 Pro bekommen. Die Lieferzeiten sind dieses Jahr katastrophal.

    • Die angekündigte Lieferung meines 14 Pro Max wurde gerade vom 22.10. auf den 01.10. vorgezogen. Das Smartphone habe auch auch erst am 21.09. bestellt, da ich von 128 GB nochmal auf 256 GB umgeschwenkt habe. 10 Tage Lieferzeit finde ich jetzt nicht so schlecht… Da habe ich bei Apple schon Schlimmeres erlebt.

      • Interessant. Ich hab das gleiche iPhone mit gleichem Speicher am 09. September um 14:30 Uhr circa bestellt und es wird es am 05. bis 12. Oktober geliefert. Ich hätte es allerdings direkt aus dem Apple Store holen können am 16. September, aber dafür fahre ich nicht in eine andere Stadt. Das bringt mich alles nicht um, aber schnell ist anders. Und dass du es früher bekommst, sei dir natürlich gegönnt, aber fair scheint Apple damit dann nicht umzugehen.

        • Als Ergänzung sei vielleicht noch gesagt, dass ich dieses Mal bei Amazon bestellt habe und nicht direkt bei Apple, da ich diesen etwas unflexiblen Versand mit DHL Express immer etwas nervig finde.

          • Ich hab’s tatsächlich bei Apple direkt bestellt. Diverse Freunde haben ihre Geräte von O2 oder Telekom auch schon längst. Ich hatte eigentlich gedacht, da ginge es am schnellsten, was wohl nicht so ganz stimmt. Ich hab zwischendurch sogar mit dem Gedanken gespielt wieder zu canceln. Nicht weil die Wartezeit direkt stört, aber so ein Impulskauf für 1500 Euro hinterfragt man dann doch mal rationaler, je länger man wartet.

          • Hab ich auch gemacht: Verkauf und Versand durch Amazon.
            Aushändigung sogar nur gegen Einmalpasswort. Alles ok, bis ich in der Küche das Päckchen öffnete: 2 Flaschen Duschgel!! Jetzt braucht Amazon bereits 1 Woche, um Stellung zu beziehen. Ich sehe meine Chancen bei 50/50, da es aus Sicht von Amazon eine ordnungsgemäße Übergabe war.
            Also: Höherwertige Ware nicht bei Amazon bestellen!

            • Also ich habe schon unzählige Male höherwertigere Sachen (auch höherwertiger als ein iPhone) bei Amazon (direkt, Prime) bestellt, und sowas ist mir noch nie passiert. Und WENN es passieren würde, hätte ich keinerlei Zweifel daran, dass ich mein Geld selbstverständlich zurückbekäme.

              Notfalls hätte ich bei diesem Betrag auch kein Problem damit, die Zahlung (KK oder Lastschrift) zurückzubuchen und den Verlust des Amazon-Accounts zu riskieren. Bei diesem Betrag überhaupt keine Frage.

            • GooglePayFan says:

              Besser, als wenn zwei Flaschen Paulaner drin gewesen wären….

  5. Also eigentlich wollte ich mir ursprünglich das iPhone 14 Pro besorgen…aber mittlerweile hab auch ich erkannt (nachdem der Hype abgeflacht ist), dass die Iteration einfach zu klein ist…Ich gehe nicht davon aus, dass ich einen merklich großen Unterschied zwischen 12 Pro Max und einem 14 Pro (max) spüren würde, obwohl ich ein heavy user bin..Das einzige Argument für persönlich war die bessere Kamera,…ich bin aber grundsätzlich kein Fan der iPhone Kameras – ich habe mal ein Galaxy S7 Edge gehabt und ein Huawei P9 (glaub ich) und ich muss sagen, bis heute war das S7 Edge zumindest für meinen Geschmack das Beste Kamera hAndy (konnte damals schon Makros damit machen, schärfe ist besser, Detail ist mehr da auch wenn man reinzoomt)…
    Diese Island da ist eine schöne Spielerei zum angucken, aber bringt mir keinen echten Mehrwert…Es ist tatsächlich fraglich, was noch groß an (sinnvoller!) Innovation ins iPhone reinkommen kann…hat wer vorschläge?

    • USB C 3.0?
      Oder Frontcamera ohne mega Notch? FPR unterm Display?
      Wären alles riesige Innovationen, aber Apple ist groß genug, dass ich denen eine solche Entwicklungsarbeit zutraue…

      • Ich glaube viele iPhone Nutzer, mich mit eingeschlossen, haben keine Lust auf einen Fingerabdrucksensor. Ich finde Face ID super und würde den Sensor an meinem Ipad, sofort gegen Face ID eintauschen (wollte nicht noch mehr Geld für das Pro ausgeben)

    • micro sd slot

      wechsel akku

      man darf ja noch träumen 😉

    • Mir gehts ähnlich. Habe das 14 pro weiterverkauft, da der Schritt vom 12 Pro Max zu klein ist.
      Die Kamera ist viel schlechter gewesen als erwartet. In den allermeisten Bildern hat man gar keinen Unterschied gesehen egal wie weit man rein gezoomt hat. Nur bei den 48 Megapixel Bildern in RAW sieht man einen Unterschied, aber ich will Live Photo nicht verlieren und habe lieber 3mb große Bilder statt 60mb.

  6. Naja, ich glaube einfach der Mehrwert eines Iphones14 zu den Vorgängern ist so minimal, dass es sich nicht schön reden lässt dieses zu kaufen. Beim Pro mag es anders aussehen, aber das Iphone14 lohnt sich nicht, da greifen die meisten dann doch zu den Vorgängermodellen oder überspringen dieses Jahr. Die Angst vor einer Rezension und die Inflation tut sicher noch ihr übriges, aber ich glaube nicht, dass dies der einzige Grund ist.

    • Genau deshalb habe ich mir anstatt eines IPhone 14 ein IPhone 13 Pro geholt. Besseres Gerät zum ähnlichen Preis (knapp 100 € Aufpreis).

  7. Bude heizen, oder ein neues Iphone?
    Das ist hier die Frage?
    Da leisten sich Menschen Iphones, die sie sich (eigentlich) gar nicht leisten können…

    Monatlich 50-60 Euro für ein neues Telefon is schon nicht wenig…
    100 Euro im Schnitt für Multimedia ist schon ne Hausnummer…

  8. Das ist die gerechte Strafe
    das Apple kein Iphone 14 mini
    raus gebracht hat 😀

    • Weil sich die vorherigen Minis ja SOO super verkauft haben… 😉

      Ich mochte das Format auch, aber damit hat das nun wahrlich nix, aber auch gar nix zu tun. Allerdings hätte ich es, selbst sie eins gebracht hätten, dieses Jahr nicht mehr genommen. Hätte ja dann auch kein DI gehabt, und das finde ich einfach zu gut… 🙂

  9. In Krisen Zeiten kommt es schlecht rüber, wenn man für so gut wie keine neuen Features auch noch mehr Geld haben möchte. 999€ für ein Standard iPhone? Habt ihr sie nicht alle Apple?

    Die normalen iPhone 14 wurden so unattraktiv gemacht das man die Kunden verschreckt hat. Nur mal eine Nummer größer zu machen und 1150€ verlangen war schon recht dreist. Es fehlt das „wichtige“ neue Feature Magic Island bei iPhone normal. Auch das sorgte vermutlich dafür, dass die Leute eher aufs iPhone 15 warten.

    Die Androiden sind mittlerweile eine echte Option für Apple Kunden. Es gibt 5 Jahre Updates und die Smartphones sind Top und bieten richtig viel fürs Geld, die Auswahl ist einfach vielfältig, da ist für (fast) jeden was dabei. Apple ist im Vergleich zu den Androiden in den Rückstand geraten, technisch und vor allem bei der Software, iOS bietet kaum mehr irgendwelche neuen Features die ich brauchen könnte, da ist mir Android 13 mittlerweile lieber.

    Apple will dann noch die Leute dazu bewegen das iPhone Pro Max zu kaufen? Das sollen dann auch noch am besten alle Bestandskunden tun? Pfeifendeckel Apple! Mein Pixel 6 Pro tut es genauso gut und teilweise sogar besser!

    Es ist Energiekrise! Wo soll das Geld für ein
    teueres iPhone herkommen? Viele Firmen haben keine Arbeit, verlagern Arbeitsplätze oder Arbeit ins Ausland. Einige Firmen stehen kurz vor der Pleite. Und Apple erhöht seine Preise. Wundert das dann wirklich noch jemand?

    • Die Pro Modelle verkaufen sich trotzdem prima und vermutlich primär an Menschen, die trotz Energiekrise auch dafür das Geld überhaben. Auch wenn gerne so getan wird und mancher das vielleicht auch gerne glaubt – es gibt Menschen, die sich nach wie vor problemlos Dinge leisten können. Und das sind keineswegs nur Superreiche. Für mich z.B. sind die schlimmsten Auswirkungen die ständigen schlechten Nachrichten, die einem die Laune verderben. Davon abgesehen hat sich hier nicht viel verändert… Und Firmen, die vor der Pleite standen, hat’s auch wegen Corona und anderen Krisen schon gegeben, und Arbeitsplätze werden schon seit Ewigkeiten irgendwohin verlagert.

    • @ Legomio
      5 Jahre Updates?? Selten so gelacht, erstmal müssen Samsung und & Co das beweisen und zweitens sind da mit nur irgendwelche halbjählichen Sicherheitsupdates gemeint. Weit weit weg von dem was Apple bietet.

      Wenn eins bis jetzt Fakt ist langer Softwaresupport und Android passt nun gar nicht zusammen. Bisher so meine Erfahrung waren die „Versprechen“ der Hersteller ehr „Versprecher“ und das bei Androidgeräten die auch gut und gerne das gleiche kosten wie ein iPhone.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.