Anzeige

Apple iPhone 12 Pro Max: DisplayMate vergibt die Höchstnote für den OLED-Screen

Bei DisplayMate hat man sich das Apple iPhone 12 Pro Max (hier Ollis Test) bzw. dessen OLED-Bildschirm einmal genauer angesehen. Es bekommt die mittlerweile übliche Note für High-End-Smartphones: A+. Apple habe es geschafft im direkten Vergleich mit den Vorgängermodellen etwa die Bildqualität aber auch die Farbgenauigkeit nochmals zu verbessern.

Wobei nicht nur Apple der Ruhm gebühren sollte: Denn als Zulieferer für die OLED-Displays das iPhone 12 Pro Max fungiert Samsung Display. Apple habe allerdings die Kalibrierung ab Werk optimiert, was eben zu der noch besseren Leistung in Sachen Bildqualität führe. Laut DisplayMate sei die Bildqualität am Ende im Grunde nicht vom Idealzustand zu unterscheiden.

Zusätzlich habe das iPhone 12 Pro Max mit seinem Bildschirm viele Rekorde aufgestellt, an denen sich nun die Modelle anderer Hersteller messen lassen müssten. Laut DisplayMate werde man in Zukunft die Standards für Bildschirme mit der Note A+ weiter anheben, damit jedes Jahr nur die besten Screens mobiler Endgeräte ausgezeichnet werden. 2020 zähle das iPhone 12 Pro Max jedoch definitiv dazu.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Dass nicht (nur) Apple der Ruhm gebühren sollte, sondern Samsung ist Unsinn.
    Samsung ist nichts weiter, als der Hersteller der Hardware. Sämtliche Kalibrierung, die bei einem Display ALLES ausmacht, ist von Apple, nicht von Samsung.
    An Apples A14 hat doch auch nicht TSMC irgendeinen Ruhm verdient, nur weil sie das Ding herstellen.

    DisplayMate ist aber echt so irrelevant geworden. Mit ausnahmslos jedem neuen Smartphone-Flaggschiff vergeben sie wieder und wieder und wieder die „höchste jemals vergebene A+ Note“. Die sollten vielleicht endlich mal ihr System überarbeiten, damit es endlich mal wieder Sinn macht. Ein Galaxy Note4 von 2014 bekam auch schon die höchste jemals vergeben Note A+. So wie JEDES Flaggschiff seit dem. Das S21 wird auch wieder diese Note kriegen, ebenso wie das OP9, gefolgt vom Note21 und dann wieder den iPhones.

    • Gleiches Spiel bei den Oled TVs. Alle Displays kommen von LG, aber die beste Bildqualität, mit Abstand hat der Panasonic 2004 (mit dem gleichen Panel wie die LG TVs).

    • So ein Unsinn kann nur ein Fanboy schreiben. Die technischen Möglichkeiten des Displays sind die Grundlage für ALLES. Apple kann ja gerne mal versuchen das Display vom Samsung Galaxy S1 zu kalibrieren. Dann müssten sie ja durch die Zauber Kalibrierung selbst damit auf Platz 1 stehen.

  2. Wo bekommt man denn dieses tolle Hintergrundbild, das auf dem Foto oben zu sehen ist? Hätte es gerne als Background für mein Galaxy S10.

  3. Bin von einem X auf ein Max Pro (wegen der Kamera) umgestiegen. Der Bildschirm des Max Pro ist „knackiger“ speziell das Rot ist saturierter ohne übertrieben zu sein. Beim X war ich anfänglich ein bisschen enttäuscht das es so neutral war aber trotzdem sehr natürlich, das ist das Max Pro auch aber wie gesagt, es gefällt mir optisch besser („wesentlich“ spare ich mir hier, dafür sind die Unterschiede zu gering für viele wahrscheinlich irrelevant). Ansonsten ein super Smartphone zu einem „hüstel“ SEHR hohem Preis. Übrigens schnellster Seitenaufbau bei uns im WLan ever, schlägt das Ipad Pro 2020 (war bisher das schnellste Device).

  4. Naja das Note 20 Ultra 5G für 890 € ist schon crazy alleine schon die Camera.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.