Apple iOS 16.0.3 veröffentlicht: Das ist neu

Apple hat iOS 16.0.3 freigegeben. Was das Ganze bringt, haben wir einmal für euch in der Würze der Kürze zusammengefasst. Dieses Update enthält Fehlerbehebungen und wichtige Sicherheitsupdates für das iPhone, einschließlich der folgenden:

 • Mitteilungen von Apps und eingehenden Anrufen können auf dem iPhone 14 Pro und dem iPhone 14 Pro Max verzögert oder gar nicht empfangen werden.

 • Bei Telefonanrufen über CarPlay auf den iPhone 14-Modellen kann die Lautstärke des Mikrofons niedrig sein.

 • Die Kamera startet oder wechselt möglicherweise langsam zwischen Modi auf dem iPhone 14 Pro und dem iPhone 14 Pro Max.

 • Mail stürzt beim Starten ab, wenn eine falsch formatierte E-Mail empfangen wurde.

Bei weiteren Neuerungen aktualisieren wir den Beitrag.

Apple iPhone 14 (512 GB) - Blau
Apple iPhone 14 (512 GB) - Blau
6,1" Super Retina XDR Display; Fortschrittliches Kamera System für bessere Fotos bei jedem Licht
1.355,99 EUR
Apple Watch Ultra (GPS + Cellular, 49mm) Smartwatch - Titangehäuse,...
Apple Watch Ultra (GPS + Cellular, 49mm) Smartwatch - Titangehäuse,...
Das größte und hellste Apple Watch Display für bessere Lesbarkeit bei allen Bedingungen
999,00 EUR
Angebot
Apple Watch Series 8 (GPS, 41mm) Smartwatch - Aluminiumgehäuse Product(RED),...
Apple Watch Series 8 (GPS, 41mm) Smartwatch - Aluminiumgehäuse Product(RED),...
Miss den Sauerstoffgehalt in deinem Blut mit einem leistungsstarken Sensor und einer App; Mach ein EKG – jederzeit,...
−13,02 EUR 485,98 EUR
Angebot
Apple AirPods Pro (2. Generation) ​​​​​​​mit MagSafe Ladecase...
Apple AirPods Pro (2. Generation) ​​​​​​​mit MagSafe Ladecase...
Die Aktive Geräuschunterdrückung reduziert unerwünschte Hintergrundgeräusche; Verschiedene Silikontips (XS, S, M, L)
−27,55 EUR 271,45 EUR

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Massiv verzögerte bzw ganz fehlende Mitteilungen habe ich seit dem Update auf iOS16 auch – allerdings auf dem 13 Pro Max.

    • me too.
      Einer meiner MailAccounts (imap) macht seit iOS 16 Probleme
      Leere eMails mit „Nachricht nicht auf dem Server gefunden“ oder so ähnlich.
      Auch werden ungelesene Mails im Icon angezeigt die es *noch nicht* gibt
      weil er sie nicht abrufen kann. Im WLAN funzt es besser

      irgendwas is immer.
      Wäre tatsächlich schön wenn die wieder „back to the roots“ mehr testen und die Updates
      langsamer ausrollen. Bugfixing und Sicherheitsupdates, OK.
      Features können auch dauern…
      Ist natürlich auch immer das Problem mit der Masse der Geräte…
      vielleicht testen sie Features auf 1000 Geräten, draussen im Feld, klemmt es
      dann bei 3 Geräten unter 10.000

      Hab mal paar Jahre mit Entwicklern direkt zusammengearbeitet.
      Is schon nicht einfach! Drehst hier etwas, zickt es auch mal woanders.
      Je komplexer und miteinander verzahnt der Kram wird, umso häufiger tauchen
      -für uns- unerklärliche Fehler auf.
      Schriftart hier verändert, ganz woanders funzt eine Schaltfläche nicht mehr.

      Mit iOS 12 wollte apple ja bereits zurückrudern und die Updates wieder weniger und besser machen.
      Warten wir’s mal ab #grins

      • Das von der geschilderte Problem mit Imap Accounts habe ich gefühlt seit iOS13 auf dem XSmax – kommt immer mal wieder sporadisch vor

      • Das kenne ich auch, oft ist die Inbox leer oder es wird eine Anzahl an ungelesenen Mails angegeben, die es nicht gibt, war aber schon ab 15x bei mir so.. 🙁

        • NanoPolymer says:

          Schreibt doch mal wo ihr eure Mails verwaltet, ca. Menge und Protokoll. Vielleicht gibt es da Gemeinsamkeiten. Ich hab auf 3 Geräten noch nicht einmal dieses Problem gehabt.

          Ein Gerät ruft über GMX und iCloud ab. Aufkommen zwischen 10-50 Mails am Tag und „normal“ großer Ablage (hunderte Mails). Das zweite nur über eigenes Webhosting mit ähnlichen Aufkommen und Ablage.

          Das dritte ruft auch nur über eigenes Hosting ab, mehrere Hundert Mails am Tag und über die Accounts liegen verteilt mehrere tausend Mails mit über 10 GB Datenaufkommen.

          Also alles extrem unterschiedlich.

  2. Benachrichtigungen bei Threema und iOS 16 machen bei mir Probleme, iPhone 13 Pro. Vielleicht hilft das Update jetzt?

  3. Ich habe, gefühlt seit iOS16, massive Probleme mir CarPlay und den AirPods

    • Bei mir dasselbe mit CarPlay. Bis Version 15 war das iPhone damit im Passat wenigstens im Ansatz zu gebrauchen, mit ios 16 trennt es nun ständig auch die CarPlay Verbindung.
      Eine Verbindung per Bluetooth funktioniert leider auch gar nicht und bricht immer schon nach wenigen Sekunden ab, was aber auch vorher schon so war.

  4. iPhone 12 mini und IOS 16.1 mit imap von Web.de keine Probleme . Auch mit den PB von IOS 16 gab es bei mir keine Probleme.

  5. Schön und gut, dass Apple ein Update nach dem anderen raushaut. Aber man hat das Gefühl, dass die selbst nicht mehr wissen, wie viele hundert Bugs die wirklich haben, und das seit Jahren. Feedback Meldungen werden leider zu 99% ignoriert.

    Abgesehen von den Bugs ist die Wetter App seit iOS 15 ne absolute Katastrophe und weit weg von der Realität.

  6. Wenn nicht bald die Akkulaufzeit verbessert wird (iOS 15 1x am Tag aufladen, iOS 16 3x am Tag ohne das Handy auch nur in der Hand gehabt zu haben!) bin ich zurück bei Android. Da stimmt Preis- Leistung einfach und der Kundenservice (z. B. beim Pixel) ist 1a. Bei Apple hat man den Eindruck, dass die Supporter ein Bild von Tim Apple auf dem Tisch haben. Jede Fehlermeldung wird mit „Dafür bietet Apple ja dies und das“ abgeschmettert. Da redet man gegen die Wand. Die leben alle in der Traumwelt. Bei den Milliarden die sie einnehmen, sollten die zumindest Geld in ein Testteam investieren, die wirklich vor Releases alles mal durchtesten. Das sind ja nun gravierende Fehler, die sofort auffallen, sofern man denn ein iOS Gerät benutzt, vielleicht benutzen die interne doch alle WP oder Android?

    Kunden als Tester ist eher Billigunternehmen, wobei nicht mal die machen das eigentlich.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.