Apple erweitert Armbandgrößen für die Apple Watch

screen-shot-2015-08-14-at-12-17-59-pm

Kurz notiert: Die Apple Watch und ihre Armbänder haben bereits viele Diskussionen ausgelöst – meistens aufgrund des Preises für die höherklassigen Modelle. Doch vielen Menschen waren die Armbänder aus einem anderen Grund ein Dorn im Auge, denn sie waren einfach zu schmal für dickere Handgelenke. Daher hat Apple nun reagiert und bringt nun ein neues Sportarmband sowie eine Erweiterungskit für Gliederarmbänder auf den Markt, welches den Gelenkumfang auf maximal bis zu 245 mm bringt. Eine entsprechende Übersichtsseite zu den Umfängen legt Apple auch dazu. Das Sportarmband lässt sich separat für 59 Euro im Apple Store hinzukaufen, das entsprechendes Erweiterungskit für Gliederarmbänder gibt es ebenfalls für 59 Euro.

(Quelle: 9to5Mac)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien... Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing, LinkedIn und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

4 Kommentare

  1. Da die Fettleibigkeit der Weltbevölkerung (in den Industrieländern) weiter zunhemen wird, ist die Vergrößerung der Armbänder nur logisch. Es klingt schon fast zynisch, aber rein statistisch trifft dieser Trend zu.

  2. Die Überschrift passt nicht. Den Menschen mit 42 mm Armgelenksstärke will ich mir irgendwie nicht vorstellen. Muss 245 mm heißen.

  3. Tut mir leid, aber dieser Artikel ist einfach falsch. Die 42mm Armbänder gab es schon seit dem Start der Apple Watch.

    Neu ist lediglich die XL Version des 42mm Armbands, welche länger und nicht breiter ist. Sonst nichts.

  4. Pascal Wuttke says:

    Jo, das mit den 42 mm Armbändern passte in der Tat nicht so ganz, danke für die Hinweise. Habe den Artikel entsprechend angepasst inklusive Überschrift.