Apple AirTags: Neues Firmware-Update veröffentlicht

Apple hat seinen AirTags ein Firmware-Update spendiert, das die Softwareversion von 1A301 auf 2A24e hebt. Zuletzt bekamen die kleinen Pucks im April neue Software verpasst. Wie auch bei den AirPods gibt Apple keinerlei Einblicke in das Changelog. Was genau geändert wurde, bleibt also unbekannt. Auch gibt es keinerlei Möglichkeit, das Update manuell auf den Tag zu pushen. Ihr müsst euch also in der Nähe des AirTags aufhalten und dann warten.

Die Version könnt ihr in der „Wo ist?“-App überprüfen. Wählt dort den AirTag aus und tippt ein Mal auf den Namen. Dann wird euch direkt darunter die Seriennummer und die Firmware eingeblendet.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Mit 1A301 und 2A24e kann „Otto normal“ jetzt glaube ich nicht so viel anfangen. Bei steht die Version 1.0.301 wie bei Dir im Screenshot – ist das bereits die neue?

  2. Was ist da das Problem? 1A301 ist die alte Version und 2A24e die neue.

  3. Seit wann steht in der hexadezimalen Schreibweise das A für eine 0?

  4. Ich habe kein Interesse an Firmwareaktualisierungen für die Airtags. Vermutlich kommt da was, was deren Attraktivität weiter schmälert und sie für das, wozu ich sie nutze (Diebstahlschutz), unbrauchbarer macht. Vielleicht prüfen sie künftig regelmäßig, ob der Lautsprecher noch intakt ist und sperren den Airtag, wenn nicht. Über den Strom könnte man theoretisch feststellen, ob die Spule beschädigt oder der Magnet noch vorhanden ist.

  5. E. van Gelium says:

    gäbe es eigentlich für apple eine Möglichkeit, einen airtag als diebstahlschutz ohne stalking gefahr herzustellen?

    ich habe auch airtags als diebstahlschutz und ärger mich über die schmelzende effizienz, aber wüsste auch keine lösung…

  6. Sind die „FindMy“-kompatiblen Chipolo-Dinger vielleicht die „problemloseren“ Airtags? Sind zwar nicht so genau, aber bisher immer noch auf Firmware 1.0.0 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.