Android P: Vom Nutzer gesendete Fehlerberichte lassen sich über Dateien-App einsehen

Wie ihr bereits mitbekommen habt, setzen auch wir uns ein wenig mit den zahlreichen Neuerungen auseinander, die die kürzlich veröffentlichte erste Entwickler-Preview von Android P so mit sich gebracht hat. Solltet ihr zu den Nutzern gehören, die Google regelmäßig mit Feedback zu Android versorgen, so dürfte euch folgende Änderung sicher interessieren.

In Android P ist es möglich, die von euch übermittelten Feedback-Berichte im Nachhinein noch einmal anzusehen. Diese werden über einen neuen Menüpunkt „Fehlerberichte“ in den Dateien eures Smartphones angezeigt, insofern im Vorfeld überhaupt Berichte übermittelt wurden.

Links: Darstellung auf meinem Pixel 2 XL mit Android 8.1 // Mitte und Rechts: Darstellung der „Bug Reports“ unter Android P

Solltet ihr zu den Mutigen gehören, die bereits mit der Entwickler-Version von Android P unterwegs sind, so müsst ihr nur die Einstellungen öffnen und da über „Speicher“ in die Kategorie „Dateien“ navigieren. Im dortigen Burger-Menü oben links sollte sich dann der entsprechende Eintrag finden lassen.

Etwas kurios: öffnet man seine Downloads und schaut dort in das Menü, so befindet sich der besagte Eintrag dort nicht. Da man hier aber ebenso auf seine Dateien zugreifen kann, könnte es sich durchaus auch nur um einen kleinen Fehler handeln, den Google in späteren Previews noch gerade zieht.

Android Police

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.