Anzeige

Android P: Google verbessert Autofill-Framework

Die erste Developer-Preview von Googles neuem mobilen Betriebssystem Android P bringt bereits einige zahlreiche neue Features mit, die Entwickler und Mutige mit Drang zur aktuellsten Firmware ab sofort testen können. In den letzten Monaten war Google unter anderem damit beschäftigt, seine Autofill-API stetig zu verbessern. Mit Android P sollen hier nun zahlreiche Verbesserungen erscheinen, die nicht zuletzt auch durch das Feedback fleißiger Nutzer entstanden sind.

Allem voran soll nun vor allem das Zusammenspiel zwischen dem Framework und den zahlreichen Passwort-Manager-Apps auf dem Markt deutlich besser funktionieren. Dank einiger neuer APIs finden viele neue Funktionen ihren Weg in die Apps. So unter anderem verbesserte Filterung der Passwort-Datensätze, Datenbereinigung vorher getätigter Eingaben und ein Kompatibilitätsmodus. Letzterer soll vor allem Apps, die bisher noch keine vollständige Autofill-Unterstützung bieten, dafür tauglich machen. Wichtig ist dabei, dass dadurch weder die Performance der App, noch deren Sicherheit beeinflusst werden soll.

Mehr Informationen zum Thema hält Google auf einer separaten Themenseite parat.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.