Android: Jelly Bean macht sich breit

Jeden Monat gibt es auf der offiziellen Android-Seite für Entwickler eine aktualisierte Statistik. Diese zeigt anhand von Geräten, die sich in einem Zeitraum von 14 Tagen irgendwie im Google Play Store getümmelt haben, Zahlen über das verwendete System. Für mich immer interessant zu sehen: wie viele der Android-Nutzer hat denn nun eigentlich die aktuelle Version mit all ihren Vorteilen? Natürlich sind dies Dinge, die die meisten eh niemals bei ihrem Smartphone hinterfragen. Viele normale Benutzer wissen gerade mal, das sie Android haben, ob nun 2.x oder 4.x ist ihnen egal.

Die aktuellste Android-Version, Jelly Bean, hat es in zwei Monaten geschafft, von 0.8 Prozent auf 1.8 Prozent zu klettern, das wohl für viele interessanteste Update auf Version 4.0.x Ice Cream Sandwich schaffte einen Schub von 15.8 Prozent im August auf aktuell 23.7 Prozent. Damit sind immerhin knapp über ein Viertel aller Android-Geräte wenigstens mit einem halbwegs aktuellem System unterwegs. Pauschal darf man die Hersteller nicht verurteilen, viele alte Geräte sind halt noch im Umlauf, die können halt nicht mehr – in anderen Fällen sind es aber eben doch die Hersteller, die die Updates schleifen lassen. Positiv aufgefallen sind in der letzten Zeit sicherlich Firmen wie ASUS, Sony und Samsung.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

17 Kommentare

  1. Jelly Bean ist richtig geil und richtig, die beiden Systeme kann und darf man nicht vergleichen. Ist was VÖLLIG anderes.

  2. Passender Kommentar eines Kollegen dazu auf die Frage, welche Android Version denn auf seinem SGS2 läuft (wir kamen durch das USSD Thema drauf): „Noch 2.1, läuft ja alles problemlos.“
    Ich selber habe ein S3 mit ICS und bin damit hoch zufrieden. Auf das JB Update freue ich mich zwar, allerdings läuft bereits ICS so problemlos, dass ich da sehr entspannt bin.
    Aber das ist das, was bei allen Update Diskussionen, speziell „im Netz“, gerne vergessen wird (du aber richtig angemerkt hast): die meisten Leute interessieren sich für das Thema schlichtweg nicht, so lange ihr Telefon funktioniert.

  3. Auf meinem S2 läuft auch noch immer 2.3.6 mit CheckRom Revo HD6. Das läuft problemlos und ich habe die StockRom so erweitert wie ich das möchte: In Notification Bar spezielle Toggles und sogar Apps. Desweiteren im Ausschalt-Menü spezielle Möglichkeiten (Screenshot, Reboot usw.).
    Für mich eigentlich perfekt, aber ICS und JB würde ich dennoch mal gerne ausprobieren. Nur bei der Anzahl an CustomRoms blickt doch keiner mehr durch. Welche ist nur Spielerei, welche praxistauglich und welche hat sogar ne anständige Akku-Laufzeit? Aber wenn jemand was empfehlen kann, gerne!

    • Praxistauglich finde ich persönlich Resurrection Remix. Gibts auch als JB Version (alles andere als stable), aber die ICS Version ist wirklich der Hammer. Hatte ich lange drauf, immer zufrieden, nur leider fehlt der Support für das Samsung Desktop Dock (man kann den Lautsprecherausgang vom Dock nicht nutzen), deshalb musste ich wechseln :/. Bin dann auf CM9 umgestiegen, macht neuerdings aber auch Probleme, lagt gerne mal..

      Die Checkrom RevoHD 7 hatte ich auch schon im Einsatz, aber da hab ich Probleme mit der Akkulaufzeit bekommen.

      MIUI v4 hätte mir auch gefallen, aber da gibts Force Closes ohne Ende. Von daher kann ich dir zu Resurrection Remix raten (derzeit aber nur zur ICS-Version).

      Sollte jemand anständige JB-Roms fürs S2 kennen, immer her damit, bin auch interessiert!

      • Ah sehr cool. Danke für die Antwort! Werde mir Resurrection mal angucken, da ich im Moment auf keinen Dock-Audio-Support angewiesen bin. CM9 war natürlich auch auf der Bildfläche, aber habe ich nice überwunden zu flashen.
        Bin nicht so drin in der Materie und dann doch ein bisschen vorsichtig.
        Klar macht man ein Nandroid Backup, aber letztendlich weiß man ja nie. Vor allem, wenn man nicht sooo viel Ahnung hat weiß man auch nie so wirklich ob man eine bestimme CWM Version braucht oder nicht, ob man einen bestimmten Kernel flashen sollte, Wipen oder nicht, kann ich einfach von Checkrom auf die neue ROM usw…
        Aber ich werde mich mal bisschen wieder reinlesen.

        Danke nochmal.

        • Ich Flash ziemlich viel rum, und bisher ist nie was passiert. Mit der app ‚triangle away‘ kannst du aber nach dem rooten den downloadcounter zurücksetzen, sprich im Garantiefall kann man nicht über den download counter auslesen dass du eine custom Rom geflasht hast.

          Wenn du willst stehe ich dir gerne bei allen auftauchenden Fragen zur Verfügung 🙂

          • Hey,
            danke ich werde bei Bedarf darauf zurückkommen. Danke für das Angebot!
            Falls du Twitter hast, kannst du mich ja mal antweeten ansonsten über Facebook.
            Grüße,
            Phil

  4. Kevin Kleebusch says:

    Ich würde da jetzt den Abschlusssatz nicht mit Samsung kombinieren aber okay. Samsung wacht evtl. langsam auf aber wirklich sehr langsam. Ich habe ein S3 mit ICS und muss sagen es läuft rund, aber ich freue mich wie ein Kind wenn JB da ist um endlich die besseren Notifications zu bekommen. Da kann Samsung mal ein wenig gas geben. Das mit dem Standard User dem die Version egal ist kann ich nebenbei sehr gut bestätigen!

  5. Finde ich gut! JB ist auch wirklich genial – eigentlich. Hab das leider schon etwas betagte Galaxy S2, und hatte vor einiger Zeit schonmal den CM 10 drauf, aber der macht mehr Probleme als Nutzen..

  6. Und Acer nicht vergessen 😀
    Mein A700 hat letzte Woche auch „mal eben“ Jelly Bean erhalten (ohne dass das auf irgendeiner News-Seite stand). Läuft alles ein wenig runder. Hat mich gefreut.
    Mich hat eher gewundert, dass bei gefühlten 10000 Ankündigungen das S3 noch immer kein Update hat und somit Samsung langsamer is als Acer.

  7. Ich würde zwar nicht unbedingt „macht sich breit“ schreiben bei einem Marktanteil von unter 2 Prozent aber wir wollen ja mal nicht kleinlich sein :).

  8. Ich vermute mal, dass über die Hälfte der Jelly Bean Installationen cm10 basierte Custom Roms sind. Hab ja auch so eines bei mir drauf.

  9. Ich denke in 2 Monaten wird 4.1 JB dann einen viel größeren Sprung gemacht haben wenn Samsung und Co ihre Geräte dann upgedatet haben.
    Dass sie dies für viele Geräte bald tun wollen liest man ja zur zeit ständig.

    Dass aber wirklich noch Pre FroYo Geräte im Play Store unterwegs sind wundert mich aber schon massiv.
    Kann mir das gar nicht vorstellen. Das müssen echt so Leute sein
    die auch noch einen Röhrenfernseher haben, weil dieser ja noch prima läuft.

  10. „weil die alten geräte nicht mehr können“… was ein blödsinn… die hersteller sind einfach unwillens noch so viel energie da reinzustecken… schließlich, soll man ja lieber das neue modell kaufen…

    hab ein Samsung SGS (1st gen), das problemlos und flüssig mit 4.1 aka Jelly Bean läuft… offizielle firmware gibt es aktuell nur mit 2.3