Android 10: Vorschau des Dark Mode für Gmail, Google Maps und Google Assistant

Google hat eine Infoseite zum Thema Android 10 freigeschaltet. Spannend dabei: Das US-amerikanische Unternehmen gibt mal wieder eine Vorschau auf Funktionen, die es noch gar nicht aktuell in Apps gibt.

So haben einige der Google-Apps zwar schon einen Dark Mode, der sich anhand der Systemeinstellungen oder manuell aktivieren lässt, bei Google Maps, Gmail und dem Google Assistant fehlt dieser aber noch. Wie das dann aussieht, sieht man eben auf jener Vorschauseite. Da darf ein Update mal rasch kommen, nicht wahr?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

4 Kommentare

  1. War ja wieder klar: weder Google Maps, noch die Google App sind nach dem Update in Dunkelheit gehüllt. Halbgare scheiße mal wieder. Wie immer bei Google. -Man kennt’s ja mittlerweile nicht mehr anders von denen…‍♂️

  2. Hast recht. Da bin ich auch ziemlich enttäuscht.

  3. Ich denke daher ist den Meisten ein Dark Mode auch ziemlich egal. Man kann sich einfach nicht darauf verlassen, dass man nicht vielleicht doch etwas öffnet, was einem die Retina wegschmilzt in der Dunkelheit. Irgendwelche Apps oder Systemkomponenten sind weiterhin strahlend weiß. Jeder wirbt mit Dark Mode…mir doch egal, ich kann mich weder bei iOS noch Android darauf verlassen, dass alles am Smartphone dunkel bleibt wenn ich es im dunkeln nutze.

  4. Wenn man sich überlegt, dass Windows Phones das von Anfang an integriert hatten und das man per Knopfdruck zwischen hell (schwarz auf weißem Hintergrund) und dunkel (weiß auf schwarzem Hintergrund) system- und appweit wechseln konnte. Hätte es das Appgate nicht gegeben wäre ich heute noch bei Microsoft. Finde es immer noch schade, dass der Zug abgefahren ist. Wie genial wäre die geräteübergreifende Nutzung im Stile von Apple gewesen. 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.