Amazon produziert neue Dramedy-Serie mit James Corden: „Mammals“

Amazon hat für sein Streaming-Angebot Prime Video eine neue Dramedy angekündigt: „Mammals“ wird sechs Episoden umfassen und stammt aus der Feder von Jez Butterworth („Le Mans 66“). Vor der Kamera werden wir unter anderem James Corden („The Late Show“), Sally Hawkins („Paddington“) und Melia Kreiling („Filthy Rich“) erblicken.

Die Dreharbeiten zu „Mammals“ beginnen noch im Juli 2021. Leider plaudert man zur Handlung noch nicht. Es solle sich grob „um die Magie einer guten Ehe“ drehen. Da kann natürlich nun viel herauskommen, sodass man wohl einfach abwarten muss, bis die Beteiligten etwas gesprächiger sind.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Dramedy klingt nach purer Langeweile oder etwas richtig Genialem aber James corden wird bestimmt dafür sorgen dass das Ding richtig genial wird.

    Auch wenn seine late Show teilweise durch das Drehbuch und seine Gäste Nen bisschen langweilig wird. Seine Monologe und sein improvisationstalent sind einfach superb. Und letzteres ist komplett sein verdienst und net der Redakteure.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.