Amazon Music Live bringt Live-Konzerte zu Prime Music

Mit dem neuen Format „Amazon Music Live“ will der Streaminganbieter in den USA eine wöchentliche Livestream-Konzertreihe anbieten. Gestreamt wird das Ganze aus Los Angeles und los geht es da erstmals am 27. Oktober dieses Jahres. Musikalischer Gast ist dann Lil Baby, der Ausschnitte aus seinem kürzlich erschienenen Album It’s Only Me sowie Fan-Favoriten und Chart-Hits präsentieren wird. Am 3. November steht dann Megan Thee Stallion auf der Bühne, am 10. November der Country-Musik-Superstar Kane Brown. Weitere Künstler werden dann noch vorgestellt. Der Moderator 2 Chainz wird dann jeweils auch die jeweiligen Künstler interviewen. Nach der Live-Ausstrahlung wird das Konzert dann auch noc hfür begrenzte Zeit als On-Demand-Stream angeboten.

„Jeden Donnerstagabend bringe ich die größten und hellsten Stars der Musikbranche auf die Amazon Music Live-Bühne in Los Angeles“, so 2 Chainz. „Wir haben die Leute, die die Kultur beeinflussen und ihren eigenen, einzigartigen Weg in der Musik eingeschlagen haben, wie Lil Baby, Megan Thee Stallion und Kane Brown. Amazon Music Live ist der einzige Ort, an dem man für den offiziellen Donnerstagsauftritt sein muss!“

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.