Amazon Luna: Fire-TV-Nutzer können an offener Beta teilnehmen (nur USA derzeit)

Vielleicht bei vielen in Deutschland etwas untergegangen: Amazon hat in den USA bereits einen eigenen Streaming-Dienst für Spiele in der Beta gestartet, Luna. Amazon, zu denen auch Twitch gehört, trauen viele Nutzer mehr zu als sie es bei Googles Stadia tun. Amazon Luna, bisher im kleinen Kreis spielbar, testet wohl eine größere Nutzerschaft, wenn auch noch nicht in Deutschland. Nutzer eines Fire TV können nun direkt loslegen, das Angebot ausprobieren – und mit einer 7-tägigen kostenlosen Testversion des Luna+-Kanals starten.

Nach der kostenlosen Testphase verlängert sich das Abonnement des Luna+ Kanals für 5,99 $/Monat während des frühen Zugangs. Der Luna+-Kanal hat laut Amazon für jeden etwas zu bieten, darunter Hits wie Control, Metro Exodus, Sonic Mania und GRiD. Luna+ hat eine wachsende Auswahl an Spielen, wobei jeden Monat neue Titel hinzukommen. Kunden können sich für den Ubisoft+-Kanal zum Betapreis von 14,99 $/Monat anmelden und Premium-Versionen von neuen Titeln wie Immortals Fenyx Rising und Assassin’s Creed Valhalla entdecken.

Außerdem können alle Kunden ab heute den Luna-Controller ohne Einladung unter  erwerben. Kunden können entweder einen Luna-Controller verwenden oder kompatible Controller, die sie bereits besitzen, über Bluetooth verbinden, um Luna auf Fire TV zu spielen.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Blacky Forest says:

    „Derzeit nicht auf Lager.
    Wir arbeiten daran, unseren Lagerbestand so schnell wie möglich aufzufüllen.“
    Der Controller ist schon ausverkauft…

  2. Ist halt ein standard controller-layout…

  3. Mal schauen. Ich persönlich habe neulich Stadia probiert und es hat richtig gut funktioniert für mich. Das Konzept von Stadia und Google dahinter aber nicht. Würde ich nie buchen, abgesehen vom Test. Vor allem preislich ist Streaming derzeit nur bei Xbox oder X-Cloud oder wie das heißt, attraktiv. Die können aber noch nicht iOS und MacOS und was anderes habe ich nicht mehr.

    Bin persönlich sehr angetan von der Idee. Meine Core-Gamer Zeiten sind halt einfach vorbei, ab und an mal was spielen, würde ich aber schon ganz gerne. Streaming reicht mir da voll aus, weil es gut genug aussieht und für mich auch lagfrei genug ist. Nur preislich darf es halt nicht so teuer sein, sonst bringt einem das wieder nichts. Persönlich würde ich zum Beispiel auch nicht jedes Spiel einzeln kaufen wollen… es müsse schon ein attraktives Abo wie bei Xbox sein. Nur halt ohne Xbox… aber da arbeiten die mit X-Cloud auch dran, soweit ich weiß.

  4. Ich könnte mir das gut vorstellen für alle die keine Extra Konsole haben wollen, aber ab und zu mal etwas spielen wollen. In wieweit da jetzt die aktuellen Spiele gut funktionieren, keine Ahnung.
    Für mich wäre es toll, wenn es neben dem Abo noch eine Kaufoption gäbe. Einfach nur für alte Spiele aus den 90ern/00ern, die ich vielleicht dann mal wieder spielen würde. Z.B. NeedforSpeed, oder TonyHawk, DOTT, MonkeyIsland, PrinceofPersia, sowas in die Richtung.. Nur aus Nostalgie 😉

    • An Klassiker habe ich auch gedacht. Gerade sowas wie Gothic 1-3 ist super schwer zum laufen zu bekommen. Theoretisch ist das auf einem angepassten Server machbarer, auch weil alte Hardware dort effektiver emuliert werden kann. Genau das kommt aber bestimmt nicht. Also glaube ich nicht dran, dass das genutzt wird, weil die Kosten zu hoch und die Zielgruppe zu klein sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.