Amazon Kids in Deutschland jetzt auf dem Fire TV verfügbar

Vielleicht ist es einigen ja schon in der letzten Zeit aufgefallen – ab heute ist es nun auch offiziell: Ab sofort sind Amazon Kids und Amazon Kids+ auch in Deutschland auf ausgewählten Fire TV-Geräten verfügbar. Familien können so eine Auswahl an kindgerechten Serien und Filmen auf dem großen Bildschirm schauen. Eltern behalten mit einer Kindersicherung die Kontrolle über die Inhalte, die ihre Kinder sehen.

Die neue Fire TV-Oberfläche ermöglicht es Eltern ab sofort, mit Amazon Kids ganz einfach individuelle Profile für Kinder einzurichten oder bereits bestehende Amazon Kids-Profile auf dem Fire TV zu nutzen. Eltern können gekaufte Serien, Filme und heruntergeladene Apps wie Netflix, Disney+ oder ZDFtivi zu den Profilen ihrer Kinder hinzufügen.

In Verbindung mit einem Amazon Kids+-Abonnement können Kinder Tausende Filme und Serien sehen, darunter neue und beliebte Titel wie Edgar das Super Karibu, Die Abenteuer des jungen Marco Polo, Wickie und die Starken Männer, Der Räuber Hotzenplotz, Fünf Freunde, Paddington Bär, Slugterra, Natur Pur mit der Maus, Lauras Stern und das Amazon Kids+ Original Super Spy Ryan, so Amazon. Eltern, die Prime-Mitglieder sind, können auch kindgerechte Prime Video-Inhalte zum Amazon Kids-Profil ihres Kindes hinzufügen wie Paw Patrol, Mascha und der Bär, Pumuckl oder Bibi & Tina – Die Serie.

Mit der Kindersicherung können Eltern die Profil-Einstellungen individuell für jedes Kind festlegen – einschließlich anpassbarer Zeitlimits, eines Altersfilters sowie Einstellungen für Wochentage und Wochenende. Sie können auch eine PIN vergeben, um sicherzustellen, dass ihre Kinder nur altersgemäße Inhalte sehen. Zusätzlich können Eltern auf ihrem Smartphone oder Computer über einen Web-Browser auf das Eltern-Dashboard (eltern.amazon.de) zugreifen, um Aktivitätsberichte über die Inhalte einzusehen, die ihre Kinder in Amazon Kids nutzen, oder die Profileinstellungen ihres Kindes anzupassen.

Amazon Kids für Fire TV ist auf Fire TV Stick Lite, Fire TV Stick (3. Generation), Fire TV Stick 4K und Fire TV (3. Generation) verfügbar. Im Laufe des Jahres wird Amazon Kids für Fire TV auch auf dem Fire TV Stick (2. Generation) ausrollen.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Marc Kross says:

    Ich vermisse in der Geräteaufstellung den Fire TV Cube. Damit nicht machbar?

  2. Hm – mein FireTV 4K hat ja die neue GUI (OS 6.2.8.0) – aber ich habe trotzdem die Möglichkeit des der Kinderprofile nicht.
    Wird bestimmt nach und nach ausgerollt.
    Frage an diejenigen, die es schon haben: Kann ich denn jetzt auch beim Start (dort wo ich das Profil auswähle) das gesamt Erwachsenen-Profil mit nem PIN sichern?
    Sonst macht es irgendwie keinen Sinn, wenn die Einschränkungen sich auf das Kinderprofil beziehen, aber trotzdem Erwachsenenprofile ausgewählt werden können…

  3. Es geht (jetzt) doch 🙂
    GUT:
    – Das Elternprofil ist per PIN geschützt
    – Werbung/Vorschau im Kinderprofil ist weg
    SCHLECHT:
    – Der Elternpin muss 5-stellig sein (kann also nicht identisch zum 4-stelligen Video-FSK-Pin gewählt werden)
    – Alexa-Suche funktioniert im Kinderprofil nicht

    Der Rest muss noch getestet werden, da die GUI doch etwas anders gestaltet ist…

    • Also irgendwie ist das großer Murks. Die Einstellungen über eltern.amazon.de sind noch zu sehr auf das Fire Tablet ausgelegt.
      Im Fire TV funktioniert die Alexa Suche nicht, was nervig ist für Kinder die gut mit der Suche per Stimme zurecht kommen. Wenn man auf „Zuletzt gesehen“ auf eine Folge klickt, wird die Folge wieder abgespielt – ich wünsche mir die Übersicht (oder zumindest nächste Folge) und nicht das gleiche nochmal.
      Zudem werden fast keine Inhalte gefunden – viel zu sehr kuratiert.

      Bis jetzt macht es Disney am besten: Kuratierten Kids-Modus und Alternativ ein Profil mit Alterbeschränkung –(Fast) > Top!

  4. mit dem Cube würde mich auch interessieren …….. wäre merkwürdig wenn es dort nicht möglich sein sollte, aber wer weiß 😉 Spätestens heute Abend guck ich mal selbst, wie es so auf dem Cube aussieht oder jemand kann bereits im vorab „spoilern“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.