Amazon Kids+: 1-Jahres-Mitgliedschaft für 19,99 Euro

Zahlreiche Eltern haben ihren Kindern zum Lesen und Konsumieren ein Tablet angeschafft. Bei Amazon gibt’s da zusätzlich das Programm Amazon Kids+ für alle möglichen Plattformen.

Amazon Kids+ ist eine Bibliothek mit Tausenden kindgerechten Büchern, Audible-Hörbüchern und Hörspielen, Filmen, Spielen, TV-Serien und Lern-Apps in einer Mitgliedschaft.

Die Eltern unter euch haben eine Kindersicherung, man kann also Bildschirmzeiten beschränken, Lernziele festlegen, und Inhalte altersgerecht filtern, hinzufügen und entfernen. Amazon Kids+ kostet für bis für 4 Kinder normalerweise 69 Euro pro Jahr. Derzeit bietet Amazon seinen Prime-Kunden das Ganze für 19,99 Euro an.

Das Angebot gilt für Neukunden von Amazon Kids+ und Kunden mit einer bestehenden monatlichen Mitgliedschaft für 1 Kind oder einer monatlichen Familienmitgliedschaft (einschließlich Kunden im Gratiszeitraum), so Amazon.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Leider funktioniert es. ei mir nicht. Wenn ich auf die Seite gehe, soll ich immer auf die deutsche Amazon Seite wechseln, da die Option nicht verfügbar ist….ich bin doch aber auf Amazon.de. Sehr komisch.

    • Dann ist dein Amazon Konto für digitale Inhalte auf ein anderes Land gestellt. Hast du eventuell mal digitale Inhalte (zb PC Spiele) in einem anderen Land gekauft und das dafür umgestellt?

      • nein, kann eigentlich nicht sein, ich kaufe auch digitale Inhalte immer über Amazon Deutschland. Hab es jetzt mit mehreren Geräten versucht, geht leider nicht. Es kommt immer wieder das Hinweisfenster ich solle zu Amazon Deutschland wechseln, obwohl ich da schon bin. Naja, hab ja noch bis 16.01.2022 Zeit….

  2. Wahnsinn. Das hat mich ehrlich gesagt doch ein bisschen geschockt. Kannte das Angebot vorher nicht. Aber statt den Eltern die Werkzeuge in die Hand zu geben um einen bestehenden Prime Account kindgerecht auf einem Gerät einrichten zu können soll man ein 2. Abo abschließen. Wann endet dieser Abowahn endlich…

  3. Leider sind Teilnehmer am 1-Jahres-Plan ausdrücklich ausgeschlossen. Das ist das gratis Jahr, das beim Kauf eines Tablets als Kids Edition mit drin ist. Und ich hoffte schon, das Jahr für schmales Geld aufstocken zu können

  4. Danke für den Tipp. Kostenfreie Jahresplan war letzte Woche ausgelaufen. Konnte jetzt problemlos verlängern!

  5. Wir hatten es vor ein paar Jahren auch mal lange Zeit genutzt. Spiele, Bücher und Videos. Meist wurden jedoch nur die Spiele genutzt. Am Ende war es mir zu „teuer“ für 3 Euro oder so im Monat Geld auszugeben. Zumal mich das Gerät damals auch nicht überzeugt hatte. Es war einfach zu langsam.

  6. Perfekt, super Tipp! Hatte nachdem der Inklusivzeitraum bei den FireHD Kids abgelaufen war einfach das normale Kids+ Abo laufen lassen. Für 20€ nochmal ein Jahr für beide Kinder zusammen ist ein Schnäppchen. Mal sehen ob und wann die FireHDs von Handy&Switch verdrängt werden… jetzt fehlt eigentlich nur noch eine güstige Möglichkeit das Nintendo-Abo für die beiden Switches zu bekommen.

  7. Kann man Hörspiele mit Sonos wiedergeben?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.