Amazon Fire TV Stick: Ab Ende April in Deutschland

Freunde der gepflegten Hardware können schon einmal ein paar Euro auf die Seite legen, denn angeblich kommt der Amazon Fire TV Stick bereits im April nach Deutschland – vorsichtig würde ich hier aufgrund der mir zugetragenen Informationen eher davon ausgehen, dass der Stick gegen Ende April (letzte Aprilwoche) über Amazon Deutschland zu haben sein wird. Der Stick wurde Ende Oktober 2014 für den US-Markt vorgestellt.

Vergleich

Fire TV Stick ist ein Stick ähnlich Google Chromecast, der mit dem TV via HDMI verbunden wird. Bedient wird der Stick mit einer Fernbedienung (optional mit Sprache) oder App (Android und iOS), bietet Games, Filme und Serien – Netflix, Amazon Instant Video und all jenes, was man auch vom Amazon Fire TV kennt. Netflix und Amazon Instant können vom Käufer 30 Tage kostenlos ausprobiert werden.

Amazon verbaut 1 GB RAM und 8 GB Speicher im Stick, zudem kommtDualband WLAN zum Einsatz. Initial war der Stick für Prime-Mitglieder in den USA für 19 Dollar zu haben, ein echter Schnapper wie ich finde. Was der Stick hier in Deutschland kosten wird, das ist mir bislang leider nicht bekannt. Info: Dieser Beitrag beinhaltet eine mir zugetragene, nicht öffentliche oder offizielle geäußerte Information. Aufgrund der Quelle gehe ich aber von validen Informationen aus.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

33 Kommentare

  1. Na endlich 🙂 ich denke ich werd mir da auch noch einen zulegen, hab zwar schon 2 FireTV aber sowas schadet nie 😉

  2. Wenn ich als Amazon Mitarbeiter sehe, dass Amazon Instant Video immer noch kein Chromecast unterstützt, würde ich mich vergraben gehen!

  3. wird gekauft!

  4. Die Anzeichen verdichten sich ja immer mehr.

    Wenn es den hier auch für 19€ gibt (Prime), dann ist das natürlich unschlagbar, wenn man „nur“ streamen will.
    Allerdings hört man ja, dass Amazon dem Fire TV zukünftig erweiterbaren Speicher spendiert, das ist dann ein deutlich Pro-Argument für die Box. Es kommen schließlich immer mehr gute Spiele raus, zuletzt das gute alte Knights of the Old Republich, und da werden 8GB schnell knapp…

  5. Ich warte auch schon einige Zeit auf den Stick. Da ein Fire TV einen Raspberry Pi mit Kodi nicht ganz ersetzen könnte (Live TV), reicht für mich der Stick.
    Und falls es den anfangs für 19€ geben würde, wäre das natürlich unschlagbar.

  6. @Uxe, hast du dir denn mal das Kodi plugin für Amazon instant video angesehen. Funktioniert zumindest bei mir ziemlich gut. Musst du mal googlen, sollte bei den kodinerds zu finden sein. 😉

  7. Aha, da ist endlich die Nachricht die ich während der CeBIT schon fast abgeschrieben hatte – super!
    Mal blöd gefragt: gibt es wie bei CCast nur Apps welche den Stick unterstützen oder können auch native Fire TV Apps direkt installiert werden?

  8. @Sven: Auf meinem Raspberry B+ habe ich das inoffizielle Amazon Prime Instant Video Addon und NetfliXBMC, aber beide finde ich von der Handhabung her nicht gerade toll (und sorgen gerade für Skriptfehler..)

    Könnte man mit Kodi auf dem FireTV ordentlich LiveTV abspielen, würde ich gar keinen Raspberry mehr am Fernseher brauchen.

  9. Da meine FireTV am Fernseher meiner Freundin hängt und ich jetzt für mich daheim noch was brauche ist er praktisch schon gekauft 🙂

  10. @Uxe
    NetfliXBMC auf einem Raspberry Pi? Aber nicht als StandAlone-Lösung ohne Zuspieler oder PlayOn, oder?

  11. Lieber eher als später, liebe Amazonen.
    Schade nur, dass Online-Schlangestehen nicht so das Wahre ist… 😉

    @Sven
    lieber so als anders herum

  12. Johnny Drama says:

    @Uxe
    Bei mir läuft Live TV wunderbar auf dem dem Fire TV.

    Wenn durch das kommende Update tatsächlich USB Festplatten unterstützt werden, dann wäre es das perfekte Mediencenter.

  13. Ich suche immer noch nach einer Lösung mit der ich folgendes machen kann…
    Ich möchte gerne für meine Frau RTL NOW und RTLII NOW vom Rechner auf den TV streamen um dann dort eben verpasste Sendung schauen zu können. Ich hatte mal den CC getestet aber der kann zwar das TAB Streaming aber das lief bei mir leider gar nicht oder wenn dann nur ruckelnd im Bild was ganz lange hinter dem Ton herhing.

    Gibt es sowas schon und wenn ja wo kann ich es kaufen, kann der Fire Stick das vielleicht? Eine HDMI Verbindung kommt leider nicht in Frage da ich auf dem einen Rechner der dafür meistens her halten müsste kein HDMI hat.

  14. Hat das Ding also auch so ein richtiges Interface, wie der Fire TV? Wo ist dann überhaupt noch der Vorteil vom Fire TV?
    Unterstütz der Fire Stick dann auch Plex?

  15. @Peter Marder

    RTL NOW läuft doch schon Prima über Kodi auf dem Fire TV.

  16. FreeHander says:

    @Maxi: Fire TV hat bspw. noch eine Netzwerkbuchse 😉

  17. @Maxi: von der Software ist der FireStick das gleiche… die Fernbedienung die mitgeliefert wird hat aber keine Sprachsuche (man kann aber eine FB mit Sprachsuche dazu kaufen) der Vorteil vom FireTV ist dass es mehr Power hat – DualCore vs. Quadcore – 1GB vs. 2GB Ram usw.

    Dazu kommt noch ein LAN-Port beim FireTV

    Und ja, der FireStick unterstützt auch Plex, auch Kodi (ehemals XBMC) läuft drauf…

  18. Wenn ich also nicht zocken, sondern nur Filme/Serien schauen will, dann ist der Fire Stick mit dem Preis ja die deutlich bessere Wahl, oder?

    Zusammen mit nem NAS wäre das Kodi Setup ja perfekt, oder? Hatte mir nämlich eigentlich überlegt nen RPi2 zuzulegen deshalb…

  19. Für 19€ wird der Stick auf jeden Fall für den Schlafzimmer-TV angeschafft. Dann könnte man einen Film über Amazon Prime Instant im Wohnzimmer auf dem FireTV starten und jederzeit im Schlafzimmer zu Ende schauen.

  20. Und auch keine Auto-Framerate-Umschaltung… da Amazon Instant Video teilweise 50Hz, 60Hz und 24Hz sendet… viel Spaß beim Ruckeln

  21. Ab Dienstag (24.03) 9 Uhr wird man den Fire TV Stick dann wohl vorbestellen können.

  22. Weiss jemand von Euch wieviel Strom (Watt) der Stick verbraucht?

  23. @Chris S den FireTV habe ich bisher nichtmal getestet… Die Einführung habe ich irgendwie verpasst und im moment ist der mir zu teuer! 😉

  24. Gerade habe ich die Versandbestätigung für meinen Stick erhalten. Voraussichtlich am 13. April kommt er an. 🙂

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.