Amazon Fire HD 8, 8 Plus, 8 Kids und Fire HD 8 Kids Pro vorgestellt

Amazon hat soeben gleich vier neue Tablets vorgestellt. Konkret sind das die beiden Amazon Fire HD 8 und Fire HD 8 Plus sowie die beiden neuen Kids-Modelle Amazon Fire HD 8 Kids und Fire HD 8 Kids Pro. Vorbestellungen sind laut dem Online-Händler für alle Modelle ab heute möglich. Die Auslieferung beginnt allerdings erst im Oktober 2022.

Unter anderem verspricht Amazon da für das Fire HD 8 gegenüber dem Vorgängermodell eine um 30 % angehobene Prozessorleistung. Dadurch könnt ihr etwa Bild-in-Bild-Videos mit Apps wie Prime Video nutzen oder die flüssige Split-Screen-Funktion verwenden. Wie der Name schon sagt, so ist ein LC-Display mit 8 Zoll Diagonale und HD-Auflösung an Bord, das durch verstärktes Aluminium-Silikat-Glas geschützt wird. Die Akkulaufzeit betrage bis zu 13 Stunden. Aufladen könnt ihr das Tablet über USB-C mit dem beiliegenden 5-Watt-Netzteil. In 5 Stunden sei es komplett geladen.

Mit Screen Mirroring projiziert ihr bei Bedarf Videos, Browser, Apps, Fotos und mehr auf größere Bildschirme, die Miracast unterstützen. Das Amazon Fire HD 8 ist ein Tablet mit wahlweise 32 bzw. 64 GByte Speicherplatz. Über den microSD-Kartenslot könnt ihr bis zu 1 TByte nachrüsten.  Neu sei laut Amazon die Funktion „Personalisierte Bildschirmgröße“. Etwas irreführend betitelt, wächst der Screen des Tablets dadurch nicht über sich hinaus. Vielmehr vergrößert das Feature alle Elemente auf dem Bildschirm. Sie kann auch verwendet werden, um die Elemente zu verkleinern und so mehr Platz auf dem Display zu schaffen.

Für Kunden, die mit Alexa über Fingergesten statt Sprache interagieren möchten, ist jetzt zudem die Tap-Steuerung verfügbar. Diese ist mit Switch-Access-Controllern kompatibel und bietet auch Text to Speech, sodass Kunden Sätze eintippen und laut aussprechen lassen können.

Optisch kaum vom regulären Modell zu unterscheiden, bietet das Amazon Fire HD 8 Plus für einen etwas höheren Kaufpreis dank erhöhten Arbeitsspeichers (3 GByte) ein paar Vorzüge. Beispielsweise kann dieses Tablet immerhin mit 9 Watt laden, wodurch der Akku in 3 Stunden erneut komplett befüllt sei. Ebenfalls ist hier kabelloses Qi-Laden möglich. Die rückseitige Kamera mit 5 Megapixeln ist ebenfalls ein Upgrade. Dolle Schnappschüsse sollte man da aber sicherlich dennoch nicht erwarten.

Das Fire HD 8 Kids ist wiederum für Kinder im Alter von 3 bis 7 Jahren entwickelt worden. Technisch ist es identisch zum Fire HD 8. Ihr erhaltet beim Kauf jedoch ein Jahr Amazon Kids+ mit Zugriff auf Unterhaltungs- und Lerninhalte von Marken wie Disney, Barbie und Pumuckl. Mit einer kindgerechten Hülle und der 2-Jahre-Sorglos-Garantie ist das Tablet ebenfalls versehen.

Das neue Fire HD 8 Kids Pro wurde für Kinder im Schulalter entwickelt und wird ebenfalls zusammen mit einer kinderfreundlichen Hülle, der 2-Jahre-Sorglos-Garantie und einem Jahr Amazon Kids+ ausgeliefert. Zusätzlich zu den Amazon Kids+-Inhalten bieten Fire-Kids Pro-Tablets Zugang zu einem digitalen Shop, in dem Kinder Inhalte durchstöbern und ihre Eltern bitten können, ein neues E-Book zu erwerben oder Apps wie Minecraft oder Zoom hinzuzufügen.

Preise und Verfügbarkeit

  • Das neue Amazon Fire HD 8 kann ab heute ab 114,99 Euro in den Farben Schwarz (32 oder 64 GB interner Speicher) und Blau (32 GB) vorbestellt werden.
  • Das Fire HD 8 Plus mit 32 GB oder 64 GB ist mit einer genoppten Oberfläche in Grau ab 134,99 Euro erhältlich.
  • Schutzhüllen für beide Modelle sind für 39,99 Euro in den Farben Schwarz, Blau, Grau und Rosa erhältlich.
  • Das Fire HD 8 Kids in Schwarz mit 32 GB internem Speicher kann ab heute für 159,99 Euro vorbestellt werden. Im Lieferumfang enthalten ist eine kindgerechte Hülle in Blau, Violett oder Rot. Der integrierte Standfuß dient gleichzeitig als Griff.
  • Das Fire HD 8 Kids Pro in Schwarz mit 32 GB Speicher kostet ebenfalls 159,99 Euro. Die kindgerechte Hülle ist in drei Designs verfügbar: Videospiele, Regenbogen oder Blaugrün.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Die Preise sind im Moment ja noch jenseits von Gut und Böse. Mal abwarten was da zum PrimeDay kommt. Zusammen mit einem Trade-In für das Vor-Vorgänger Modell könnte das dann vielleicht passen.

  2. Und immer noch die vorsintflutliche Bildschirmauflösung von 1280×800.

  3. Dachte erst „fuck, erst am 12.9.22 das fire hd 8 kids tablet gekauft, fehlkauf?“ Dann den neuen Preis gesehen. Kein Fehlkauf. Es kostete gerade mal 64,99€. Welchen Mehrwert hat bitte das „neue“?

  4. Hans Günther says:

    Fire OS ist die größte Grütze!

    Da legt man lieber ein paar Euros drauf und hat ein normales Android oder iOS!

    • so siehts aus. Wir haben noch ein Teil aus der 2. Generation oder so. und das war schon super langsam und nervig mit dem Menü.
      Mir einem Jahr mir nen Samsung Tablet besorgt. Das ist kostet zwar um die 200 Euro, ist aber um Welten besser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.