Adobe: Neue Lightroom-Version vorgestellt

GPU

Adobe tut derzeit alles dafür, seine Nutzer auf Trab zu halten. Wie jede gute Wolke breitet sich auch die Creative Cloud (CC) unaufhaltsam aus und erhält stetigen Zuwachs. Nachdem erst kürzlich die Apps Slate und Voice vorgestellt worden sind, die für das Szenario ‚Storytelling‘ entwickelt worden sind, hat sich Adobe jetzt auch des Boliden Lightroom angenommen. Die Bildbearbeitungs- und Archivierungs-Software hat einen neuen Anstrich und ein paar PS mehr unter der Haube spendiert bekommen. Außerdem wird Lightroom erstmals auch für Android-Geräte verfügbar sein – Lolipop vorausgesetzt.

Ein wesentliches Merkmal der neuen Version ist die Möglichkeit Bilder zusammenzufügen. Zu diesem Zweck spendiert Adobe seinen Kunden mit HDR-Merge und Panorama-Merge zwei neue Funktionen. HDR-Merge erlaubt es, mit wenigen Clicks unterschiedlich stark belichtete Versionen einer Aufnahme zu erstellen und diese in einem neuen HDR-Bild zusammen zu fassen. In der Demo brachte die Nutzung von zwei Bildern bereits beachtliche Ergebnisse. Laut Adobe steht aber auch dem Verschmelzen von sieben und mehr unterschiedlich belichteten Bildern nichts im Wege – die Obergrenze scheint wohl durch die genutzte Hardware bestimmt zu werden. Panorama Merge tut genau das, was der Name verspricht. Es fügt mehrere Einzelaufnahmen so zusammen, dass aus Ausschnitten ein Panoramabild entsteht.

Lr6_HDRMerge_Channelimg

Beide Funktionen können natürlich auch kombiniert werden, sodass Ihr Euch auch HDR-Panorama Aufnahmen selbst erstellen könnt.

Lr6_FacialRecognition_Channelimg

Ebenfalls neu ist die Möglichkeit, Gesichtserkennung als Suchmerkmal in der Bilderdatenank zu nutzen. Neu für Lightroom natürlich. Die dafür erstellten persönlichen Daten werden lokal gespeichert und nicht exportiert, es sei denn, dieses Merkmal wird explizit als gewünscht angegeben.

Auch unter der Haube hat Adobe viel Arbeit investiert und verspricht uns erhebliche Leistungszuwächse in Sachen Bildbearbeitung. Diese GPU-Optimierungen sorgen unter anderem auch dafür, dass HDR- und Panorama Merge nicht zu Speicher- und Rendering-Orgien ausarten sollen.

Lr6_PanoMerge_Channelimg

Lightroom gibt es ab sofort in zwei Versionen. Einmal als Bestandteil von Adobes Creative Cloud (CC) und einmal als standalone Version für Desktops. Entsprechend haben wir es ab sofort mit Lightroom CC und mit Lightroom 6 zu tun. Neu ist ebenfalls die Tatsache, dass Adobe nun endlich auch Android Nutzer in seine Wolke mit aufnimmt.

Die Preisgestaltung ist gewohnt kompliziert. Am einfachsten ist es, die Dektop-Variante Lightroom 6 für einmalige 149,- Dollar zu kaufen. Ich gehe davon aus, dass wir von einem 1:1 Umrechnungskurs ausgehen können – also wahrscheinlich 149,- Euro.

pricing

Allerdings kann Lightroom CC auch als Teil des Creative Cloud Photography Plans für 9,99 Dollar pro Monat abonniert werden. Nutzer des Creative Cloud Complete Plans sind mit 49.- Dollar dabei.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. Preis liegt bei 129,71€

  2. 123,95€ bei meinem Onlinehändler des Vertrauens zur Vorbestellung – und das NoGo schlecht hin, es wird keine Update-Version für Nutzer der Vorversion mehr geben, Wer LR6 haben will, muss also in jedem Fall die Vollversion kaufen.

  3. Wieder zweierlei neue Gründe, nicht den Umweg über Photoshop gehen zu müssen (HDR+Panorama), von dem ich mich immer weiter löse, da der Workflow mit Lightroom (Stapelverarbeitung) einfach viel flotter gelingt.

    Ohne das Cloud-Abo wäre es für mich aber kein Grund von der vorherigen Version umzusteigen, da derartige Aufnahmen in meinem Fall eher der Seltenheit angehören und „Profis“ sich dabei eh anderer Tools bedienen werden.

    Die (zumindest angepriesene) gestiegene Performance nehme ich natürlich sehr dankend an, wobei ich mich hier ohne CC-Abo doch ein wenig verarscht fühlen würde, bedarf es hier schon in der vorherigen Version großen Handlungsbedarf.

    Bin jedenfalls gespannt darauf LR6 testen zu können…

    PS: +1 für hochauflösende Bilder auf diesem Blog! Schon die erste Grafik (Performance) bereitet einem viel Mühe den Text zu entziffern…

  4. Und schon sind die Server überlastet. Ich bekomme auch aktuell das Update noch nicht angezeigt.

  5. Wo kann ich denn jetzt die Testversion runterladen ohne mir vorher das ganze CC-Gedöns installieren zu müssen?

  6. Aus Katastrophal schlechter Performance wird nun nur noch schlechte Performance, naja wenigstens was 🙂 Lightroom ist ein tolles Werkzeug, schade das es selbst auf richtig schnellen PCs (jenseits der Macs) immer noch bescheiden läuft/lief. Mal sehen ob sich da endlich mal was getan hat.

  7. @Thomas:
    Also auf der Adobe-Website kann ich sehr wohl ein Update auswählen. Demnach kostet das Update von 5.xx auf 6 73,78€.

  8. theotherpseudonym says:

    @matze_b:
    Kleiner Tipp wo ich dieses Update-Angebot finde?

  9. @karlimann: Wer das Update in der Create Cloud nicht angezeigt bekommt, kann mal versuchen, sich aus- und wieder einzuloggen. Das hat bei mir funktioniert und hat Adobe bei Facebook selbst vorgeschlagen, falls man nicht warten möchte, bis der Client das Update abruft. (schließen und neu öffnen reichte bei mir nicht aus)

    Ich finde die Neuerungen super, insbesondere HDR und Gesichtserkennung. Über die Performance konnte ich bislang noch nicht klagen; wenn’s jetzt noch schneller wird, umso besser.

  10. theotherpseudonym says:

    @matze_b:
    Hab es gefunden. 73,78 € für ein Update von 5.xx auf 6. Ein kurzer Test der Version 6 ergab bei mir: Performance spürbar besser und die Gesichtserkennung ist auch Nice-To-Have. Werde wohl updaten. Danke für den Hinweis,

  11. Ich bin schon seit Version 1 mit Lightroom zugange, ich liebe es. Und solange es Lightroom noch als Desktop-Version zu kaufen gibt, bleibe ich auch dabei.

  12. Schon mal wer, den import von Aperture poribert? Funktioniert dieser ohne Probleme?
    Da Photos, nicht das gelbe vom Ei ist, muss ich mir jetzt ja mal ne Alternative suchen.

  13. Also ich such mir bei Adobe gerade nen Wolf, gibts die Testversion von Lightroom 6 nicht als eigenständige Setupdatei zum Download? Muss man jetzt ernsthaft etwa die Creative Cloud auf seinem Rechner installieren um das Programm darüber dann zu installieren? …

  14. Nachtrag: Falls es noch jemand anderes benötigt, ich habe eine Seite gefunden auf der erklärt wird, wie man auch ohne Creative Cloud an die Direktdownloads von Lightroom 6 kommt. Bei mir hats funktioniert, Anleitung ist auf englisch, Adobe ID wird natürlich trotzdem benötigt.
    http://prodesigntools.com/adobe-lightroom-6-cc-direct-download-links.html

  15. @matze_b: Dnake für den Tip, mein Onlinehändler, der auhtorisierter Adobe-Händler ist, schreibt extra in rot neben dem Angebot: „NEU Version 6 Neues Preismodell: Adobe bietet LR6 nur noch als Vollversion!“.
    Vielleicht gibt es das Upgrade nur direkt bei Adobe, kann natürlich sein.

  16. Gerade direkt mal das Update bei Adobe bestellt, Download läuft schon im Hintergrund. Muss dazu sagen, das ich LR bereits seit Version 1.0 nutze und davon immer wieder begeistert bin. Habe auch schon einen recht gutes LR-Seminar bei einem Profi-Fotografen besucht, da bekommt man so die kleinen Tipps und Tricks mit.

  17. Tipp: Wer, so wie ich, Probleme mit dem Start von LR6 hat sollte sich einfach von der CC abmelden und wieder anmelden.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.