Adobe Air – coole Applikationen verfügbar

adobeairbox80x80pixel Vor kurzem brachte ich die Diskussion Prism gegen Adobe Air an. Ich habe getestet und gesucht – Adobe Air ist mein persönlicher Testsieger. Prism ist zwar einfach – aber eigentlich nur ein Browser ohne Schaltflächen, der Internetinhalte anzeigt. Adobe Air ist und kann mehr. Programme, Dienste und Gimmicks – alles unter einer Haube.

So gibt es unter der Vielzahl der verfügbaren Programme echte Perlen – der Blogger wird sich vielleicht über  Google Analytics Air freuen, während der Leser seine RSS-Feeds via ReadAir abgreift.

sshot-2008-06-07-[14-28-36]
(Google Analytics Air in Aktion)


(ReadAir, der auf Adobe Air basierende Feedreader)

Ein weitere coole Anwendung für Adobe Air ist iSpy – ein Bewegungsmelder. Nimmt eure Webcam eine Bewegung wahr, so wird ein Screenshot abgespeichert.

sshot-2008-06-07-[14-33-59]

Wie gesagt, es stehe Unmengen von Applikationen bereit – aus allen Bereichen des Internetlebens. Sei es für Flickr, Twitter oder eBay – die Möglichkeiten sind vielfältig.

Eine großartige Auswahl und Vorstellungen von über 30 Air-Apps findet ihr auch bei Mashable – weitere 169 auf der Homepage von Adobe Air selber.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

2 Kommentare

  1. Ich fand die Analytics Suite zuerst auch ganz gut. Aber mittlerweile ist die Google-Seite um einiges schneller, als der Desktop-Client.
    Ansonsten kann ich noch Twhirl empfehlen. Für Google Reader und Gmail ist Prism aber die bessere Wahl 🙂