Acer: Google unterbindet Smartphone-Launch in China

Starker Tobak, so eine Überschrift – daher muss ich sie euch erklären. Habt ihr Alibaba auf dem Schirm? Das ist eine riesige Handelsplattform in Asien – mit der Ansage, das „Google Chinas“ zu werden. Mit dem Aliyun OS hat man sogar sein eigenes mobiles Betriebssystem am Start, welches allerdings auf Android basiert – und genau da liegt das Problem. Acer wollte mit dem CloudMobile A800 ein Smartphone mit Aliyun auf den fernöstlichen Markt bringen.

Dafür hat man von Google bei Acer schön auf die Finger bekommen und sich kurzerhand entschlossen, diese Produktreihe mit dem Aliyun OS lieber doch nicht zu bringen. Natürlich machten darauf die Schlagzeilen die Runde, dass Google seine Partner drangsaliert und dazu nötigt, nur noch auf Android zu setzen – das ist so natürlich aber nicht richtig.

Acer selbst setzt beispielsweise auch auf Windows Phone, Partner wie Samsung sogar auf Windows Phone und mit Bada sogar noch auf eine ganz eigene Plattform. Vielmehr stört sich Google daran, dass Acer sich nicht an das hält, was im Rahmen der  Open Handset Alliance vereinbart war. Würde Acer auf ein Android-Derivat wie Aliyun OS setzen, würde man nämlich das eigene Android-Ökosystem schwächen, äußert sich Google in einem eigenen Blogpost.

Zwingen kann Google Acer hier natürlich zu nichts – ist ein offenes System und lizenziert werden ja lediglich die Dienste wie Google Maps, Google Play etc. Acer könnte hier im Zweifelsfall verzichten und eigene Lösungen anbieten, wie es Konkurrenten wie Amazon beim Kindle Fire ja auch machen. Das war Acer jedoch scheinbar zu heikel und daher lässt man es kurzerhand bleiben.

Was ist eure Meinung dazu? Stärkt Google durch dieses etwas schroffe Vorgehen Android, wie man behauptet? Oder schwächt man vielleicht den Markt, indem man weniger Produktvielfalt zulässt?

Quelle: Google via Ars Technica

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Das Jeder Hersteller an Android rumpfuscht ist mir eher ein Dorn im Auge… sollen sie doch selbst ein OS machen…

  2. Wenn man eine einheitliche User Experience will und alle ständig auf die Android-Fragmentierung schimpfen, muss man solche Bemühungen in Richtung Einheitlichkeit klar befürworten.

    Amazon mit seinem kastrierten OS-Murks für das Kindle Fire ist ja auch so ein Beispiel. Wenn das jemand ohne weiteres Wissen ausprobiert, hat der danach von Android nur eine schlechte Meinung und glaubt es sei gleich eingeschränkt und amputiert wie iOS.

  3. Da zeigt sich die Bigotterie der Netzgemeinde. Wenn Apple sein Ökosystem komplett absperrt, wird es als tolles Feature hochgejubelt. Will Google auch nur ein wenig dafür sorgen, dass nicht jeder Hersteller wie wild an der Android Basis rumpfuscht, schreit alles Erpressung. Hallo? Worüber beschweren sich denn die meisten Android User? Verspätete OS Updates weil jeder Hersteller meint, am Kernsystem noch irgendwie rumpfuschen zu müssen. Meiner Ansicht nach hätte Google sogar schon viel früher reagieren sollen, damit sich das ganze nicht so zerfleddert. Ich finde, sie haben absolut richtig gehandelt.

  4. ich halte ebenfalls nichts von hersteller roms. als gnex besitzer mag ich mein android am liebsten raw.
    und was suchmaschinen in china anbelangt: kommt da nicht eh bei jeder zweiten suchanfrage das ergebnis „china ist das tollste land der welt und alle chinesen sind glücklich“?

  5. Der Punkt ist ja dass hier nicht einmal gewährt werden kann dass Android Apps problemlos laufen wodurch es auch Android Entwickler treffen würde. Aus dem Grund ist hier ganz klar eine Grenze überschritten wo es richtig ist dass Google einschreitet bzw sie nicht gewähren lässt. Custom Roms und Co sind eine Sache – am Ende sind sie nicht allzu schlimm weil sie mehr Hersteller animieren auf Android zu setzen was letztendlich wieder Android zu gute kommt weil derartig viele an der Weiterentwicklung beteiligt sind.
    Was Acer und Alibaba jedoch vor hatten ging zu weit.

    Schön ist hier auch der Beitrag von Andy Rubin.
    https://plus.google.com/u/0/112599748506977857728/posts/H7eC4uaJ12Q

  6. zitat: „Habt ihr Alibaba auf dem Schirm? Das ist eine riesige Handelsplattform in Asien – mit der Ansage, das “Google Chinas” zu werden.“

    hast du dich da nicht zufällig verschrieben? das „google chinas“? meinst du nicht eher amazon? alibaba scheint ja schließlich ein versandhaus zu sein. (und sieht amazon nebenbei ziemlich ähnlich.)

  7. Android fühlt sich nicht viel offener als iOS an.

  8. Microsoft hat sich auch immer damit verteidigt das man ja NUR seine eigenen Produkte schützen möchte… . Mit diesem Argument kann man dann Drohungen an Lizenznehmer ausprechen wenn diese auch was alternatives haben möchten???

  9. Kann die Entscheidung verstehen, hier geht Acer eindeutig etwas zu weit. Kann die Verärgerung von Google darüber nachvollziehen.

  10. man sollte evlt im beitrag noch erwähnen das sich in dem „AppStore“ von Aliyun viele Apk’s kostenlos befinden und dies nicht von den Entwicklern genehmigt ist / diese Apps im normalen PlayStore etwas kosten
    also ein schwarzmarkt store is….

  11. Und da behaupten alle Android ist offen ^^sobald man etwas gegen den Willen von Google tut darf man es natürlich nicht. Auf Apple hauen sie rum weil es ein geschlossenes System ist, aber bei Google befürworten die Fanboys nun genau das.

  12. Ich finde es ok, wenn Google da gegensteuert um das eigene Ökosystem zu stärken/schützen. So ganz glücklich/aufrichtig scheint Google dann aber mit ihrem „open“ Ansatz nicht (mehr) zu sein. Einen Hebel gegen Amazon, Android als Basis zu verwenden (dank an Open Source) scheint es ja nicht zu geben – im Gegensatz bei Acer…

  13. Ich denke mal das Grösste Problem ist dabei Alibaba selber,sie sind einfach eine Macht in Asien und wachsen enorm und breiten sich in ähnlichen Gebieten wie Amazon aus zudem bieten sie einen grossen Markt.Wenn Acer mit denen schon bei Handys kooperiert sieht sich google vielleicht in anderen Geschäftsfeldern gestört und möchten dies schon in Ansätzen gleich unterbieten.Auf die Tour entweder mit uns allein oder seh zu wo der Pfeffer wächst

  14. Auch noch ein schöner Bericht dazu welcher in die Richtung von Daniels Kommentar geht. Hier hing auch ein riesiger Schwarzmarkt an Apps dahinter was Google auf keinen Fall tolerieren kann/sollte.
    http://www.androidpolice.com/2012/09/15/aliyun-app-store-confirmed-to-be-distributing-pirated-android-apps-many-from-another-pirate-site/

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.