Anzeige

ACDSee für iPhone und iPad kostenlos

ACDSee war früher einer der Bildbetrachter, die man gerne auf seinem Rechner hatte. War einfach ein solides Stück Software. Irgendwann verschwand ACDSee von meinem Rechner und auch viele andere Menschen aus meinem Umfeld griffen lieber zu mitgelieferten Lösungen oder schauten sich Software-Perlen wie IrfanView und Co an. Auch auf der mobilen Plattform ist ACDSee zu finden, so gibt es beispielsweise eine iOS-App, mit der ihr Bilder bearbeiten könnt.

acdsee

Verschiedene Filter, Sticker und Effekte laden zum Ausprobieren ein, auch Collagen können erstellt werden. Fotos machen? Ebenfalls möglich, inklusive manueller Einstellungsmöglichkeiten. Ansonsten 1,99 Euro teuer, gibt es ACDSee für iOS am 28. Januar 2015 kostenlos. In der App sind viele der Grundfunktionen kostenlos, weiteres Geld möchte man mit dem In-App-Verkauf von Filtern oder Stickern vom Kunden abschöpfen. Auf den ersten Blick kein Must Have, aber vielleicht für den einen oder anderen eine flotte Möglichkeit, kostenneutral an eine App zu kommen, die ein paar Effekte bietet. (danke Tobias!)

?ACDSee
?ACDSee
Preis: 2,29 €+

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. ACDSee war früher wirklich klasse, wurde dann aber leider von Version zu Version immer schlechter und ganz besonders immer träger bis es irgendwann auch die treusten Fans vergrault hatte.

  2. elknipso +1
    Ich glaube bis Version 3.xx war alles super schnell und praktisch.
    Nach und nach wurde ACDSee immer mehr überladen – habe das alte Setup noch immer im Archiv, allerdings schon lange nicht mehr getestet 😉

  3. Ja, die Zeiten von ACDSee sind mittlerweile vorbei^^ Das brauche ich dann auch nicht mehr auf iOS…

  4. Irfanview ist einfach schneller gewesen. Deshalb hatte ich ACDSee nicht. Auch für Android gibts bessere und Apple bräuchte es auch nich. Trotzdem schade dass die scheinbar nur auf Apple setzen. Ist nicht Zeitgemäß. Grad für WP wäre es als altes Windowsprogramm doch angebracht!

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.