3DMark Sling Shot Benchmark nun auch für iOS

3dmarkMobile Geräte werden nicht nur smarter, sondern auch immer leistungsstärker. Während viele von uns einfache Anwender sind, gibt es doch mittlerweile viele Menschen, die ihr Smartphone oder Tablet für so ziemlich alles nutzen. Arbeiten, Zocken, Videos, Musik & Co. Seit gefühlten 100 Jahren gibt es für Computer und Smartphones irgendwelche Benchmarks, die ein Gerät auf Herz und Nieren – beziehungsweise die Leistungsfähigkeit in diversen Bereichen testen. Schon lange am Start: der Futuremark 3D Mark. Ich gebe nur wenig auf solche Ergebnisse und verlasse mich da lieber auf Anwenderberichte oder eigene Beobachtungen.

Dennoch – wer den 3DMark mag, der bekommt nun ein neues Spielzeug in die Hand gedrückt, welches nicht nur – wie bisher – unter Android läuft, sondern auch unter iOS. Durch die Tatsache, dass die Geräte immer leistungsstärker sind, gibt es nun den 3DMark Sling Shot Benchmark auch für iOS. 3DMark Sling Shot Extreme ist hier extra für die neuen und leistungsstärksten Geräte. Unter iOS arbeitet Sling Shot und Sling Shot Extreme mit iPhone 5s, iPad Air, iPad mini 2 und den neuen Geräten. Unter Android wird Android 5.0 und OpenGL ES 3.0 bei Sling Shot vorausgesetzt, OpenGL ES 3.1 bei Sling Shot Extreme.

[appbox googleplay com.futuremark.dmandroid.application] [appbox appstore 1015301759]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.