3dfx angeblich wieder mit Grafikkarten, Smartphones und sogar Smart TVs

Angeblich steht die Rückkehr einer Marke an, die in den 1990er-Jahren bei jedem PC- und Gaming-Freak legendär gewesen ist: 3dfx. Insbesondere die Voodoo-Grafikkarten des Herstellers waren damals populär. Später versumpfte das Unternehmen jedoch und konnte nicht mehr mit der Konkurrenz der ATI Radeon (heute AMD) und der Nvidia GeForce konkurrieren. Nvidia übernahm das insolvente 3dfx dann auch später. Via Twitter wird nun behauptet, dass 3dfx als eigenständige Marke zurückkehre.

Angeblich habe ein Unternehmen namens Jansen Products aus San Francisco die Marke sowie die Assets übernommen. Da fängt es aber schon an diffus zu werden, denn über jenes Unternehmen lässt sich nichts Handfestes herausfinden. Dass da also ein Newcomer unter der Marke 3dfx plötzlich konkurrenzfähige Grafikkarten und weitere Produkte wie Smartphones und Smart TVs aus dem Boden stampft, ist eher unwahrscheinlich.

Angeblich sollen neue Produkte im Winter erscheinen. Für morgen wurde auch schon eine Fragerunde mit einem der Ingenieure des Unternehmens in Aussicht gestellt. Aber ganz ehrlich: Sieht eher nach einem Scherz aus, nach dem aktuellen Stand denke ich jedenfalls nicht, dass wir da ernsthaft mit neuen Produkten bzw. einer generellen Rückkehr von 3dfx rechnen können. Worauf wettet ihr?

Update (06.08.2021):

Mittlerweile ist bestätigt, dass es sich nur um eine Troll-Aktion gehandelt hat. Zwischenzeitlich wurden allerlei Präsentationsfolien veröffentlicht, dann aber die Natur der Sache eingestanden. Das Twitter-Konto wurde bereits mit allen vorherigen Beiträgen wieder entfernt.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. aufmerksamer says:

    3dfx und windows 95 , das waren zeiten wo die installation der videotreiber nerven aufreibend war und zu zig neuinstallationen führte

    • Aber auch die Zeit, wo Spiele mot 3dfx einen unglaublichen Sprung machten. Dark Project, Deus Ex, das gute alte Westwood und Microprose… hach

    • Ich hab sowohl eine 3dfx Voodoo (Diamond Monster 3D) als auch eine 3dfx Voodoo 2 gehabt. Nervend aufreibend fand ich da gar nichts und ich hab die jeweils genau einmal installiert und gut war.

      Aber es gab damals ohnehin genügend „Experten“, die es geschafft haben, ihre Windows-Installation alle paar Monate kaputt zu spielen indem völlig unkritisch jeder Mist installiert worden ist, der mal in der Computerbild erwähnt worden ist und bei drei nicht auf dem Baum war.

  2. Nur für GTA 1 damals extra aus San Francisco ne Voodoo2 mitgebracht, man waren das Zeiten!

    • aufmerksamer says:

      egal ob troll versuch oder nicht , trotzdem waren es nervenaufreibende zeiten mit der 3dfx installation
      unter windows 95 😉
      diese erinnerungen bleiben haften 😉

  3. Bei mir lief damals die Voodoo 1 mit 4 MB wunderbae, keine zig Neuinstallationen nötig. Kombiniert mit einer Matrox Millennium PCI kam das ziemlich gut.

    Ich würde eher erwarten, das die wenn die mit Grafikkarten auf den Markt kommen, eher mit einem Intel-, NVIDIA oder AMD-Grafikchip oder einem NVidia-Chip erscheinen – wenn halt überhaupt. Auftragsfertiger in China gibt es ja genug, die das übernehmen könnten.

  4. Da kommt mit sofort Quake 2 in nostalgisch gute Erinnerung. Alle Spiele zuvor in 2D „Software“ gezockt und Quake 2 war mein erstes Spiel, dass ich mit einer Voodoo (1) in 3D bestaunen durfte. Ich hatte die Kinnlade bestimmt eine Woche nicht mehr zu bekommen. Was ein für ein Quantensprung damals. Eine ähnlich tolle Erfahrung ohne optisches Feuerwerk, war der Umstieg von HDD zu SSD (Intel Postville G2 80GB / 2008).
    Mit 3dfx verbinde ich einige schöne Erinnerungen, kann mir aber nicht vorstellen, dass die Marke heute nochmal eine Chance hat. Der Markt bei dedizierten Grafikkarten ist aufgeteilt zwischen Nvidia und AMD, ein dritter Hersteller würde wohl nicht die nötige Puste (Geld) haben um sich durchzusetzen.

    • Für Q2 habe ich mir damals 2 Voodoo gegönnt. Das Wasser grafisch der Hammer und die fps stabil.
      Aber die Treiber waren schon etwas was den Blutdruck hochtreiben konnte.

  5. 3Dfx und die gesamte Marke wurden damals von Nvidia gekauft und einige wurden auch wiederbelebt wie bspw. SLI.

    Warum dieser Troll Versuch so viel Aufmerksamkeit bekommt, kann ich nicht verstehen.

  6. Ich glaub die müssten irgendwas ganz besonderes aus dem Hut zaubern so wie damals. (2 Monster koppeln ) Könnte schon wieder grinsen wie in den 90er.

  7. Allein schon die Verpackungen damals waren Grandios. Die waren so schön, die hat man sich noch hingestellt als Anschauungsobjekt!

  8. Ne Nvidia Riva128 und zwei Voodoo 2 Karten im SLI. Das waren schon Zeiten.

    Ich kann mich dran erinnern, dass ich die zweite Voodoo 2 Karte erst kurz vor einer Lanparty bei nem Kumpel bekommen hab. Dann war die Karte für den Slot auch noch 2 cm zu lang. Mangels passendem Werkzeug zum kürzen (es musste nur eine Ecke weg, die auf der Platine leer war) schulde ich ihm heute noch ein gutes Brotmesser

  9. Das waren noch Zeiten , habe letztens noch eine Soundblaster Steckkarte beim aufräumen gefunden . Direkt mal an die Wand gehängt.

  10. „Working on the following products for CEC“

    CEC … lol.

    Und dann noch diese Arcticmail.

    Definitiv Fake.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.