1Password 3 für iOS: Dropbox-Integration fällt flach, 1Password 4 für iOS um über 50% reduziert

1Password wird in Version 3 für iOS bald die Synchronisationsmöglichkeit mit Dropbox beenden. 1Password ist ein Password-Manager für Mac, Windows, iOS, Windows Phone und Android, der seine Hauptfunktionalität aber unter iOS und OS X entfaltet. Eine Synchronisation der verschlüsselten Passwörter ist mittels Dropbox bekanntlich möglich, wird aber in der Version 3 für iOS eingestellt.

iOS-Versions-AffectedDies ist keine böse Absicht der Macher, sondern der Verbesserung der Dropbox-API geschuldet. Zum 1. September ist keine Synchronisation via Dropbox mehr möglich, stattdessen müsste man auf 1Password 4 umsteigen (sofern noch nicht geschehen, ist ja bereits seit letztem Jahr auf dem Markt) oder eben den WiFi-Sync der App nutzen.

[werbung]

So heißt es im Blog:

  • 1Password for Mac and Windows sync directly to the Dropbox folder on the local file system and will continue to sync with Dropbox just fine.
  • 1Password 4 for iOS (released last year) uses the latest version of the Dropbox API and will continue to sync with Dropbox just fine.
  • 1Password for Android also uses the latest version of the Dropbox API and will continue to sync with Dropbox just fine.
  • 1Password for Windows Phone uses an open source API based on the latest Dropbox API and will continue to sync just fine.
  • 1Password 3 for iOS, which was removed from the App Store last year, used the legacy Dropbox API. Come September 1st, this old version of 1Password will no longer be able to sync with Dropbox.

Wer damals kein Update auf die Version 4 machte, bekommt dieses nun vergünstigt. 1Password 4 für iOS ist eine Universal-App und kostet derzeit 6,99 Euro. Ich schrieb es schon damals: ich habe die Versionen für Windows, iOS und OS X und es war definitiv eine der besseren Ausgaben im Bereich von Software.

1Password
1Password
Entwickler: AgileBits Inc.
Preis: Kostenlos+
  • 1Password Screenshot
  • 1Password Screenshot
  • 1Password Screenshot
  • 1Password Screenshot
  • 1Password Screenshot
  • 1Password Screenshot
  • 1Password Screenshot
  • 1Password Screenshot
  • 1Password Screenshot
  • 1Password Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Dank iCloud Keychain kann ein großer Teil der (Apple-)Nutzer in Zukunft sicher auf solche Tools verzichten.

    Ich Nutze seit langem iPin und war bisher immer sehr zufrieden damit.

  2. Solange du dich im Appleuniversum bewegst reicht es für Passwörter auch aus. Ich hab aber zB noch Android und Windows im Einsatz. Dazu zahlreiche Softwarecodes, sowie bestimmte andere Codes die ich alle in dieser App speichern und abrufen kann. Für mich gilt auch, einer der besten Softwareinvestitionen der letzten Zeit.

  3. Moin Zusammen,
    Icht habe mir auf meinem Windows System einmal 1Password gekauft !
    Bin aber System übergreifend auf Keepass gefühlt besser am Start!
    Oder welcher Vorteil liegt in 1Password !
    Ist es sicherer ?

  4. Zitat: der seine Hauptfunktionalität aber unter iOS und OS X entfaltet.
    ***************************************************
    nutze 1Password auf Windows7. was ist denn bei ios und osx als hauptfunktionalität besser oder anders entfaltet ?

  5. Ich habe 1Password auch mal testweise installiert und einen richtigen Mehrwert gegenüber KeePass konnte ich auch keinen finden. Gefühlt (!!) hat KeePass mehr Funktionien. Vielleicht erleuchtet uns jemand? 🙂

  6. Mittlerweile dürfte es egal sein, aber vor 2-3 Jahren hing Keepass noch um einiges am Funktionsumfang hinter 1Password – zum Beispiel die Browserintegration. Ich schätze, es gibt inzwischen Funktionstechnisch keinen großen Unterschied, aber auch keinen wirklichen Grund, zu wechseln – wahrscheinlich reine Geschmackssache.

  7. Ich hatte mir beim letzten Sale 1Password zugelegt. Ich fand es auch wirklich gut, bin aber letztenendlich doch auf Lastpass umgestiegen weil mir für meinen Arbeitsplatzrechner ein Linuxclient für 1Password fehlt. Wer wirklich nur Windows/Mac + IOS nutzen möchte ist meiner Meinung nach bei 1Password super bedient. Die übrigen User (wird wohl eher der viel keinere Teil sein) müssen wohl zu einer anderen Lösung greifen.

  8. Die Detailumsetzung von 1Password 3 gefällt mir überhaupt nicht, ebenso ist der Preis vollkommen überzogen. Gerne benutze ich die Software nicht und die Abschaltung der API ist noch ein weiterer Grund, mir eine Alternative zu suchen.

    • vielleicht meinte man das api-abschalten mit #seine Hauptfunktionalität aber unter iOS und OS X entfaltet#
      unter windows und android funktioniert nämlich alles weiterhin 🙂

  9. …hi, bin ganz neu in diesem thema, moechte gerne umsteigen von winxp/7 auf mcpro, ipad und iphone, aber beide systeme – zumindest vorübergehend – weiterhin nutzen (windows für programme, die auf mac nicht laufen, etc.), bräuchte unbedingt verschlüsselungsprogramm sowohl für passwörter als auch für usb-sticks, die ich seither mit dem win-verschlüsselugnsprogrmm auf win7-ultimate verschlüsselte, habe deshalb die vielleicht etwas dumme, zumindest laienhafte fragen:

    a) welches Passwort-verschluesselungsprogramm ist fuer mich fuer beide syst. einschl. synchron. am besten?

    b) dito welches usb- und festlattenverschlüsselungsprogramm?

    c) wo kann ich genau dazu evtl. mehr erfahren?

    dank im voraus für eure meinung

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.