Apple & Steven Spielberg planen angeblich Reboot von „Unglaubliche Geschichten“

10. Oktober 2017 Kategorie: Apple, Streaming, geschrieben von: caschy

Schaut man sich Apples Film- und Serien-Ambitionen an, dann ist das noch recht dünn. Carpool Karaoke und Planet of the Apps fällt mir da so ein. Nichts, worüber man großartig sprechen würde, nicht wirklich etwas im Vergleich zu Netflix und Amazon. Nun aber könnte es bei Apple ordentlich rappeln, denn angeblich hat man einen Deal abgeschlossen, der Content von Steven Spielberg in Apples Medien-Portfolio bringt. Spielberg ist ein Meister der Filmmagie, darüber muss man sicherlich nicht streiten.

Große Störung bei Unitymedia

10. Oktober 2017 Kategorie: Internet, Streaming, geschrieben von: caschy

Solltet ihr Kunde von Unitymedia sein, dann könnte es unter Umständen sein, dass ihr auch von der großen Störung am 10. Oktober betroffen seid, die den Anbieter und Kunden derzeit plagt. Die Störungen, die aus dem kompletten Verbreitungsgebiet von Unitymedia gemeldet werden, sind unterschiedlich. Mal ist der Internet-Anschluss gestört, mal TV oder Telefon – oder gar alles. Unitymedia ist der Fehler bekannt, man arbeitet an einer Behebung. Laut Business-Hotline sind rund 400.000 TV-Kunden und 30.000 Internet-Kunden betroffen. Da hilft nur abwarten – aber die Tatsache, dass man nicht alleine betroffen ist, ist sicher auch etwas beruhigender. Update 12:20 Uhr: Unitymedia hat gemeldet, dass die Großstörung den Bereich Karlsruhe betrifft, 50.000 Wohneinheiten seien hier betroffen.

Deutsche Telekom verstößt mit StreamOn gegen die Netzneutralität

9. Oktober 2017 Kategorie: Internet, Mobile, Streaming, geschrieben von: André Westphal

Die Deutsche Telekom steht wegen StreamOn schon länger in der Kritik: Das kostenlose Zusatzangebot mag auf den ersten Blick für Kunden klasse wirken. Denn durch die zubuchbare Option werden zahlreiche Dienste wie Netflix oder auch Spotify nicht auf das monatliche Datenvolumen angerechnet. Wer ein wenig um die Ecke denkt, merkt aber schnell, dass generell günstigeres Datenvolumen sicher eher von Vorteil wäre. Außerdem wurde immer wieder der Vorwurf laut, dass die Deutsche Telekom mit StreamOn die Netzneutralität verletze. Genau das ist jetzt bestätigt – durch die Bundesnetzagentur.

Netflix und die Preiserhöhung: Bestandskunden erhalten bald weitere Informationen

9. Oktober 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von: André Westphal

Netflix erhöht die Preise: Die höheren Kosten greifen sowohl für Neu- als auch für Bestandskunden. So steigt der Preis des Standard-Abos von 9,99 auf 10,99 Euro, während das Premium-Abonnement von 11,99 auf 13,99 Euro erhöht wurde. Caschy hatte bei Netflix bereits gebohrt und erfahren, dass Bestandskunden bald eine E-Mail mit weiteren Informationen zur Preiserhöhung erhalten sollen. Wann „bald“ ist, wissen wir immer noch nicht genau. Zumindest in den USA soll es am 19. Oktober so weit sein. Bestandskunden können sich dann entscheiden, ob sie die neuen Preise akzeptieren oder ihr Abonnement beim Streaming-Anbieter beenden.

Sony lässt Hinhören: Zusätzlicher Funklautsprecher SRS-LSR100 für TVs

8. Oktober 2017 Kategorie: Hardware, Streaming, geschrieben von: André Westphal

Sony hat ein recht interessantes Produkt vorgestellt: Der tragbare TV-Funklautsprecher SRS-LSR100 soll euch helfen den Fernsehton sozusagen näher an die Sitzposition zu rücken. Falls ihr eine bombastische Surround-Anlage nutzt, mag euch das beknackt vorkommen – dann gehört ihr vermutlich aber auch nicht zur Zielgruppe. Ich denke, dass Sony mit dem Lautsprecher beispielsweise Schwerhörige anvisiert, die ungern die ganze Bude beschallen wollen, indem sie den TV mega aufdrehen, aber trotzdem mit anderen Familienmitgliedern oder Freunden gemeinsam den Ton genießen möchten.

Amazon: Mehrere Dienste mit Störungen bei Vodafone & Kabel Deutschland

8. Oktober 2017 Kategorie: Internet, Streaming, geschrieben von: caschy

Kurz notiert: Solltet ihr momentan Probleme mit Amazon-Diensten haben, so seid ihr sicherlich nicht alleine. Schon zahlreiche Leser haben uns seit gestern Abend geschrieben, dass sie Probleme haben. Interessanterweise besteht eine Gemeinsamkeit bei den Lesern: Sie alle sind, so wie ich auch, Kunden von Vodafone, auch die, die mit der Übernahmen von Kabel Deutschland eben zu Vodafone-Kunden wurden. Bis gestern ging bei mir auch alles, allerdings habe ich Probleme heute, Amazon Prime Video anzuwerfen, auch Amazon Music ging über den Amazon Echo nicht.

Großer Anime-Marathon auf Twitch ab 9. Oktober 2017

7. Oktober 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von: André Westphal

Twitch startet mal wieder einen Marathon für seine Zuschauer. Dieses Mal ist die japanische Animationskunst an der Reihe gewürdigt zu werden: Ab dem 9. Oktober geht es um 20 Uhr los mit der Serie „RWBY“. Ich habe sie Serie selbst zwar nicht gesehen, weiß aber, dass sie in Animekreisen eine recht große Fangemeinde hat. Am 15. Oktober geht es dann mit „Yu-Gi-Oh! Duel Monsters“ weiter. Wäre jetzt nicht meine erste Wahl, aber man kann es vermutlich auch schlimmer treffen. Twitch will neben den Serien an sich auch Zuschauer mit Talkshows, Messeberichten und anderen Schmankerl zum Thema locken.

Netflix schickt sein deutsches Original „Dark“ ab 1. Dezember 2017 ins Rennen

7. Oktober 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von: André Westphal

Netflix hat mittlerweile bestätigt, dass sein deutsches Original „Dark“ ab 1. Dezember 2017 an den Start gehen wird. Einen Trailer gibt es mittlerweile ebenfalls. Mich persönlich hat jener visuell sehr stark an skandinavische Krimis erinnert – etwa das überbordende Schwarz und die eingeschränkte Farbpalette. Verwunderlich ist das nicht unbedingt, denn auch „Dark“ soll, getreu dem Titel, von einer düsteren Atmosphäre zehren. „Dark“ wird nicht nur in Deutschland, sondern weltweit in 190 Ländern exklusiv via Netflix an den Start gehen.

QNAP: Qmedia Android TV-App zum Media-Streaming unter Android vorgestellt

7. Oktober 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Den NAS-Anbieter QNAP haben wir hier im Blog ja ziemlich regelmäßig thematisiert, was unter anderem daran liegt, dass man hier recht fürsorglich im Umgang mit Updates für seine Produkte ist. Und so verhält es sich dann aktuell auch mit der hauseigenen Qmedia-App, welche auf der Apple TV-Version basierend nun für Android TV-Geräte umgesetzt und angepasst wurde. Ab sofort können Android-Nutzer die App von Google Play auf ihrem Android-Fernseher oder ihrer Set-Top Box installieren, um dann Fotos, Musik oder auch Videos vom NAS zu streamen.

Fernseher über Google Home oder Assistant ein- und ausschalten

6. Oktober 2017 Kategorie: Google, Streaming, geschrieben von: caschy

Vielleicht ist es bekannt – vielleicht aber auch nicht: Ihr könnt euren TV per Sprachbefehl ein- und ausschalten, wenn ihr einen Google Chromecast nutzt. Logo: Es gibt auch zahlreiche andere Lösungen, beispielsweise mit verknüpfter Logitech Harmony oder so, ich will aber hier nur kurz auf den Google Assistant oder Google Home in Verbindung mit einem Chromecast eingehen. Habt ihr den Google Chromecast an einen TV angeschlossen, dann könnt ihr diesen anschalten, wenn ihr mit irgendeiner App das Streaming beginnt – einen TV mit aktiviertem HDMI-CEC vorausgesetzt. Müsst ihr mal in den Einstellungen eures TV wühlen, moderne Geräte können das oft.

Deutsche Telekom mit neuem UHD-Receiver für EntertainTV

5. Oktober 2017 Kategorie: Hardware, Streaming, geschrieben von: André Westphal

Die Deutsche Telekom hat ihren neuen Receiver für EntertainTV veröffentlicht: Ab sofort verfügbar, unterstützt das Gerät nun auch Ultra HD. Angekündigt wurden die neuen Receiver MR 401 und MR 201 bereits auf der IFA 2017 im September in Berlin. Äußerlich sieht der neue MR 401 übrigens dem alten MR 400 zum Verwechseln ähnlich, unterstützt aber eben nun via HDMI 2.0a mit HDCP 2.2 auch 2160p-Content. Eine Festplatte mit 500 GByte ist ebenfalls mit von der Partie. UHD-Inhalte lassen sich am neuen Receiver etwa über Netflix, YouTube, Sky und Videoload streamen.

Google Chromecast: 55 Millionen verkaufte Einheiten

5. Oktober 2017 Kategorie: Google, Streaming, geschrieben von: caschy

Viele Menschen streamen heute ihre Medien in irgendeiner Form. Ob nun direkt auf den Smart-TV mit Netflix, Amazon und Co – oder mit eigenen Zuspielern wie Apple TV, Fire TV, Shield TV oder Bastel-Lösungen wie Raspberry Pi. Aber auch Google hat etwas im Angebot, nämlich Chromecast. Die gibt es in Ausführungen für Audio und Video. Etwas untergegangen im ganzen Trubel der Vorstellungen von Pixel 2, Home Mini und Co: Die Anzahl der verkauften Chromecast.

Netflix erhöht die Preise in Deutschland

5. Oktober 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von: caschy

Still und heimlich – zumindest kenne ich keinen, der bisher eine Ankündigung in seiner Inbox hatte, hat Netflix die Preise für Neukunden angehoben. Ich hole dazu aber mal ein bisschen aus. Im Juli ist uns aufgefallen, dass Netflix mit einigen Nutzern neue Preise testet. Nicht jeder bekam die neuen Preise zu sehen, stattdessen war das Ganze eine Lotterie. Netflix bestätigte einen Test und beendete diesen. Ganz aktuell hat man das Standard- und UHD-Abo für Neukunden in Sachen Preis erhöht. UHD kostet seit Erscheinen des Dienstes in Deutschland für Bestandskunden 11,99 Euro und bringt UHD und Unterstützung für gleichzeitiges Schauen auf vier Geräten mit.

Google Home / Google Cast: Bevorzugten Lautsprecher oder Videoabspieler einstellen

5. Oktober 2017 Kategorie: Google, Smart Home, Streaming, geschrieben von: caschy

Google Home ist die App, die ihr wahrscheinlich auf eurem Smartphone habt, wenn ihr einen Google Home, einen Google Home Mini oder einen Chromecast Audio / Video im Einsatz habt. Vielleicht habt ihr ja sogar mehrere davon im Einsatz. Die Google-Home-App hat einige Neuerungen spendiert bekommen, was natürlich auch mit den Vorstellungen von Google zu tun hatte. Einige der Neuerungen beschrieb ich hier schon im Blog, beispielsweise das neue Design der App, die Möglichkeit von Google Home, den Nutzer  anhand seiner Stimme zu identifizieren – und einen Nachtmodus hat Google Home jetzt auch.

Spotify kann mit Google Assistant auf dem Smartphone genutzt werden

5. Oktober 2017 Kategorie: Android, Streaming, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Es gibt tolle Nachrichten für Nutzer des Google Assistant auf dem Smartphone. Dieser kann ab sofort auch Spotify kontrollieren. Das war vorher bereits mit Google Home möglich, auf dem Smartphone musste man noch selbst Hand anlegen. „OK Google, spiele meine Workouts-Playlist“ wird dann direkt über Spotify abgespielt. Die Unterstützung wird für alle Android-Smartphones kommen, die auch den Google Assistant unterstützen und soll in den nächsten Wochen abgeschlossen werden.