Netflix veröffentlicht ersten Teaser zur Manga-Adaption „Death Note“

27. März 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von: André Westphal

Netflix hat den ersten Teaser zu seinem kommendem Spielfilm „Death Note“ veröffentlicht. Dem fiebere sicherlich nicht nur ich entgegen, denn die Manga-Vorlage und auch die Anime-Umsetzung des Studios Madhouse gelten als absolute Klassiker. Allerdings wird es spannend sein, zu sehen, wie Regisseur Adam Wingard („Blair Witch“) und sein Team die Handlung so weit komprimiert haben, dass sie in einem Spielfilm immer noch zur Geltung kommt. Der Anime wartete nämlich mit 37 Episoden auf.

Aldi Nord hat ab 30. März den Smart-TV Medion P18117 für 399 Euro im Angebot

26. März 2017 Kategorie: Hardware, Streaming, geschrieben von: André Westphal

Ab dem 30. März hat Aldi Nord den Smart-TV Medion P18177 für 399 Euro im Angebot. Die Diagonale des TVs beträgt 49 Zoll, während die Auflösung bei 1.920 x 1.080 Bildpunkten spielt. Das Full-HD-Gerät bringt bereits einen Triple-Tuner für DVB-T2 HD, DVB-C und DVB-S2 bzw. Satellit und Kabel mit. Entsprechende Slots für CI+ bzw. Smart Card sind natürlich auch vorhanden. Erwähnenswert ist vielleicht noch, dass der Fernseher mit der Energieeffizienzklasse A++ daher kommt.

Rotten Tomatoes zerstört das Kino? – meine Meinung

26. März 2017 Kategorie: Internet, Streaming, geschrieben von: André Westphal

Rotten Tomatoes – egal ob ihr die Website nutzt oder nicht – gehört habt ihr bestimmt schon von dem Review-Aggregator. Im Grunde wertet Rotten Tomatoes Filmkritiken aus: Sind mindestens 60 % der ausgewerteten Rezensionen positiv, erhält ein Film den Status „Fresh“. Und klar, sind die Kritiken überwiegend negativ, hagelt es ein „Rotten“. Der Hollywood-Regisseur Brett Ratner („Rush Hour“) hat dieses Prinzip nun harsch kritisiert und bezeichnet Rotten Tomatoes gar als „das Schlimmste, was wir in der heutigen Kinoszene haben„.

Samsung Roadshow 2017 in Hamburg: QLED, Frame TV, Family Hub und Co.

26. März 2017 Kategorie: Hardware, Mobile, Smart Home, Streaming, geschrieben von: André Westphal

Am 21. März kam die Samsung Roadshow 2017 nach Hamburg – der Startschuss fiel ja bereits Anfang März in Köln. Hauptsächlich ist die Roadshow für die Partner des Unternehmens gedacht, also z. B. Händler, damit sich jene direkt vor Ort einen Eindruck von den neuen Geräten verschaffen können. Da ich allerdings in Kiel wohne und somit keinen weiten Weg nach Hamburg habe, nutzte ich die Gelegenheit mir die ja bereits auf der CES 2017 ausgiebig gemusterten QLED und andere Produkte erneut anzusehen. Ganz spannend waren für mich zudem die neuen Mittelklasse-TVs, welche Samsung in Las Vegas noch nicht im Gepäck hatte.

Netflix bestätigt seine neuen Filme und Serien für April 2017

24. März 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von: André Westphal

Nachdem gestern Amazon hinlangte und für April 2017 seine Neuzugänge für Prime Video bekannt gegeben hat, ist heute Netflix an der Reihe. Netflix hat dabei dieses Mal ein deutlich bereiteres Angebot an neuen Serien bzw. Staffeln. Ein Highlight dürfte für viele von euch sicherlich der Beginn der dritten Staffel zu „Better Call Saul“ sein. Spielt im gleichen Universum wie „Breaking Bad“ und soll in Staffel 3 auch einen sehr beliebten, alten Bekannten zurückbringen. Falls ihr nicht in der Presse mitlest, will ich euch die Überraschung aber nicht vermiesen. Nur so viel, es ist nicht Walter White.

Netflix ab sofort über HTML 5 und Firefox unter Linux verfügbar

24. März 2017 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Software & Co, Streaming, geschrieben von: André Westphal

Netflix lässt sich nicht nur an Fernsehern, TV-Boxen und Co. nutzen, sondern freilich auch an PCs und Notebooks. Dafür setzt Netflix schon seit einiger Zeit auf HTML5 in Kombination mit den gängigen Browsern Chrome, Internet Explorer, Safari, Opera, Firefox und Edge. Zumindest funktioniert Netflix auf diese Weise unter Windows und auch Chrome OS. Unter Linux seid ihr bisher mit inoffizieller Unterstützung auf Chrome beschränkt gewesen. Nun hat Netflix aber bekannt gegeben, dass Netflix-Streaming unter Linux jetzt auch mit Firefox möglich ist.

Amazon Prime Video: Highlights für den April 2017 mit elf „Godzilla“-Krachern

23. März 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von: André Westphal

Amazon hat heute die Prime-Video-Highlights für den April 2017 bekannt gegeben. Es sind durchaus einige Kracher dabei. Ja, es ist eine Nische, aber für Monsterfilm-Fans sind gleich elf Filme mit „Godzilla“ als Neuzugänge mit von der Partie. Damit lässt sich in jedem Fall der ein oder andere Kumpelabend bestreiten. Zumindest das Original ist sogar sehr gesellschaftskritisch und eigentlich eher ein anspruchsvolles Drama mit einem Monster – kann ich sehr empfehlen. Was Serien betrifft, freuen sich bestimmt viele über die bereits im Blog einzeln vorgestellten „Taboo“ oder auch „Bosch“ mit Staffel 3.

Kodi 17.1 Krypton Bugfix-Release verfügbar

23. März 2017 Kategorie: Software & Co, Streaming, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Das beliebte Mediacenter Kodi ist in einer neuen Version verfügbar. Kodi 17.1 bringt allerdings keine großen Neuerungen, sondern konzentriert sich auf die Behebung von Fehlern. Das Kodi-Team ist bemüht so viele Fehler wie möglich auszumerzen, kann aber nicht auf alle eingehen, die von Nutzern eingesendet werden. Dazu fehlen einfach die Kapazitäten. Deshalb ruft man auch die entwickelnde Community noch einmal auf, sich an der Fehlerbehebung zu beteiligen. Welche Bugfixes in Kodi 17.1 genau enthalten sind, erfahrt Ihr an dieser Stelle, den Download der aktuellen Version gibt es hier.

„You are Wanted“ entpuppt sich als voller Erfolg, Staffel 2 bestätigt

22. März 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von: André Westphal

Die Kritiken zu „You are Wanted“, dem ersten, deutschsprachigen Amazon Original, fielen eher gemischt aus. Will man einen Konsens ermitteln, so lautet jener am ehesten, dass die Serie sich zu sehr in der Klischeekiste bediene, aber immerhin erfolgreich die Trantütigkeit und die handwerklichen Mängel der meisten deutschen Produktionen ablege. Doch für Amazon sind weniger die Kritiken ausschlaggebend, als die Annahme durch die Nutzer von Prime Video. Und hier gibt sich der Anbieter zufrieden, denn Staffel 1 feiert das bisher stärkste Startwochenende in Deutschland für eine Serie bei Amazon Video.

Einmal mieten, überall ansehen: Apple vereinfacht Umgang mit Leihinhalten

22. März 2017 Kategorie: Apple, Streaming, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Ein Update gestern von Apple veröffentlichtes iTunes-Update (Version 12.6) verrät zwei Dinge. Einmal, dass iOS 10.3 und tvOS 10.2 unmittelbar vor der Tür steht. Und einmal, dass Leihinhalte nun auf einem beliebigen Gerät gekauft werden können, um sie dann auf einem anderen anzusehen. Einmal mieten, überall ansehen nennt Apple die neue Funktion, die neben iTunes 12.6 eben auch iOS 10.3 oder tvOS 10.2 voraussetzt. Bislang war es so, dass man einen Inhalt nur auf dem Gerät anschauen konnte, auf dem er auch gemietet wurde.