HTC U11 Life mit purem Android kommt wohl am 2. November 2017

20. Oktober 2017 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal

HTC soll am 2. November 2017 das neue Smartphone U11 Plus vorstellen. Gegenüber dem U11 Plus soll das Gerät zu einem 18:9-Display mit erhöhter Diagonale wechseln. Nun gibt es aber auch Meldungen zu einem weiteren Ableger: Angeblich werde HTC parallel zum U11 Plus auch noch das U11 Life vorstellen. Dieses Smartphone soll Teil des Programms Android One sein. Das bedeutet HTC würde in diesem Fall auf seine Sense-Oberfläche verzichten und das pure Android als Betriebssystem einsetzen. Sollten die Gerüchte Recht behalten, wäre das HTC U11 Life damit auch das erste Android-One-Modell, das offiziell in Deutschland erscheint.

Samsung DeX: Linux on Galaxy soll auch Entwickler locken

19. Oktober 2017 Kategorie: Android, Linux, Mobile, geschrieben von: caschy

Mit der Samsung DeX hat Samsung eine Dockingstation auf dem Markt, die das Smartphone zum kompletten Rechner macht, Eingabegeräte wie Tastatur und Maus sowie Monitor vorausgesetzt. Ein wenig anders als beim Huawei Mate 10, denn bei dem reicht ein Kabel zum Monitor. Aber es soll ja nicht um Huawei gehen, sondern um Samsung. Die haben nicht nur Bixby 2.0 angekündigt, sondern Neuerungen zur DeX.

Ultimate Ears BLAST und MEGABLAST mit hands-free Sprachsteuerung für Amazon Alexa

19. Oktober 2017 Kategorie: Hardware, Mobile, Streaming, geschrieben von: caschy

Logitechs Ableger Ultimate Ears hat neue Hardware vorgestellt. Die neuen Lautsprecher hören auf den Namen Ultimate Ears BLAST und MEGABLAST. Hierbei handelt es sich um Lautsprecher, die mit einem Akku ausgestattet sind, typische Kisten für unterwegs oder mobil in den eigenen vier Wänden. Ultimate Ears experimentierte schon bei älteren Lautsprechern mit Amazon Alexa herum, bei BLAST und MEGABLAST ist Alexa gleich an Bord, lässt sich hier sogar auf Zuruf, also hands-free, hervorzaubern. Recht neu ist, dass die Lautsprecher nun neben Bluetooth auch WLAN haben.

Outbank kann mit Budgets umgehen

18. Oktober 2017 Kategorie: Mobile, geschrieben von: caschy

Bei Outbank stehen die Zeichen bekanntlich auf Veränderung. Man gab die Insolvenz bekannt, teilte aber gleichzeitig mit, dass der Ofen nicht aus sei, man sich stattdessen in guten Gesprächen mit potentiellen Partnern befinde – und dass die Entwicklung weitergehe. Dies tut sie offensichtlich, denn nun gibt es in Outbank die Möglichkeit der Budgets, zuerst in der Version für den Mac und die für iOS. Android soll mit dem nächsten Update folgen. Ein Budget ist beispielsweise Summe X, die ihr für eine bestimmte Sache festlegt, beispielsweise Eintrittskarten für das Kino. Hier könnt ihr dann sagen: Passe drauf auf, dass ich nicht mehr als Summe X ausgebe.

Klage gegen Essential: Rechtsstreit um modulare Features bahnt sich an

18. Oktober 2017 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal

Essential hat bisher mit seinem Essential Phone PH-1 durchaus für Aufsehen gesorgt: In den USA ist das Smartphone aus hochwertigen Materialien wie Titan bereits erhältlich. An dem Start in Europa tüftelt man derzeit noch. Jetzt kommt es allerdings offenbar zu einem Rechtsstreit, der sich um die modularen Features des Essential Phone drehen soll. So verklagt das Unternehmen Keyssa Inc., hinter dem unter anderem der ehemalige iPod-Kopf Tony Fadell steckt, Essential. Man wirft Essential den Diebstahl von Geschäftsgeheimnissen vor. Essential selbst hat aktuell nur erklärt, dass man bisher keine Informationen zu einem anstehenden Prozess bzw. einer Klage erhalten habe.

Samsung Bixby 2.0 angekündigt: Kommt auf alle Geräte, SDK für Entwickler verfügbar

18. Oktober 2017 Kategorie: Mobile, Smart Home, geschrieben von: caschy

Samsung will seinen Sprachassistenten Bixby nicht aufgeben, ganz im Gegenteil. Der Hersteller kündigte heute auf der Samsung Developer Conference Bixby 2.0 an. Und der soll nicht nur auf dem Smartphone mit euch sprechen. Die heutigen Assistenten sind nützlich, spielen aber im Leben der Menschen letztlich immer noch eine begrenzte Rolle – so Samsung.  Bixby ist jetzt in über 200 verschiedenen Ländern mit mehr als 10 Millionen aktiven Nutzern verfügbar. Aber dies sei nur ein Anfang.

Fossil Q Neely und Q Jacqueline: Bisher kleinste Hybrid-Smartwatches des Herstellers

17. Oktober 2017 Kategorie: Hardware, Mobile, Wearables, geschrieben von: André Westphal

Fossil hat gleich zwei neue Hybrid-Smartwatches vorgestellt: die Q Neely und die Q Jaqueline. Die beiden Modelle richten sich an die Damenwelt und kosten jeweils 179 bzw. 199 Euro. Sie sind laut dem Hersteller die bisher kleinsten Hybrid-Smartwatches des Unternehmens. In Deutschland sind sie ab dem 22. Oktober im Handel verfügbar. Es handelt sich um 36-mm-Modelle, für die es im Handel unterschiedliche Armbänder aus Silikon, Leder und Edelstahl geben wird. Zeitgleich hat Fossil auch noch eine umfangreiche Überarbeitung für die Q App bestätigt.

Google Pixel Visual Core vorgestellt, Android Oreo 8.1 angekündigt

17. Oktober 2017 Kategorie: Android, Google, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Nachdem heute die ersten Testberichte für das Google Pixel 2 veröffentlicht werden durften, hat Google auch noch eine Katze aus dem Sack gelassen: Die neuen Pixel-2-Smartphones verfügen über Pixel Visual Core. Hierbei handelt es sich um einen von Google entwickelten Prozessor, besser gesagt um einen SoC (System on Chip) und steckt, wie bereits erwähnt, in jedem Pixel 2, ist bislang aber nicht nutzbar. In den kommenden Monaten will Google ein Software-Update einspielen, damit mehr Anwendungen die Kamera des Pixel 2 für HDR+-Aufnahmen verwenden können.

Verbraucherzentrale Bundesverband mahnt Instagram erfolgreich ab

17. Oktober 2017 Kategorie: Mobile, Social Network, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (Vzbv) hatte Instagram abgemahnt und zahlreiche Punkte in den Vertragsbedingungen des Netzwerks beanstandet. Offenbar zeigt sich Instagram aber direkt reumütig, denn man hat eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abgegeben. Statt die Sachlage rechtlich weiter auszuloten, überarbeitet man nun die strittigen Punkte bis zum Jahresende. Etwa hatte der Vzbv bemängelt, dass das Impressum auf der Website unvollständig sei. Außerdem monierte man stolze 18 Klauseln aus den Nutzungs- und Datenschutzbedingungen Instagrams.

Huawei bestätigt Android Oreo für die Mate 9, Mate 9 Pro, P10 und P10 Plus

16. Oktober 2017 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal

Huawei hat heute nicht nur die Mate 10 Lite und natürlich Mate 10 Pro offiziell vorgestellt, sondern auch über bereits erschienene Smartphones kurz geplaudert: So hat der Hersteller aus China bestätigt, dass die Geräte Mate 9, Mate 9 Pro sowie das P10 und das P10 Plus ein Update auf Android 8.0 alias Oreo erhalten werden. Gänzlich neu sind diese Informationen, zumindest im Bezug auf das Mate 9, nicht. In jenem Fall hatten wir ja bereits über die Beta berichtet. Zu den P10 und P10 Plus hatte sich Huawei zuvor aber noch nicht klar geäußert. Jedoch wäre es traurig gewesen, wenn ausgerechnet jene High-End-Geräte außen vor geblieben wären.

Das ist das Huawei Mate 10 Pro

16. Oktober 2017 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal

Das Huawei Mate 10 Pro hat die letzten Wochen die Gerüchteküche nur so heimgesucht. Da kam es auch schon vor, dass die emsigen Leaker die unterschiedlichen Varianten des Mate 10 durcheinander gewürfelt haben. Doch nun haben die Chinesen aufgeräumt, denn das Mate 10 Pro ist offiziell. Es erscheint gemeinsam mit dem Mate 10 Lite in Deutschland  hat einiges zu bieten. Beispielsweise wäre da wohl als erstes das OLED-Display mit 6 Zoll Diagonale im Format 18:9 und der leider etwas enttäuschenden Auflösung von 2.160 x 1080 Bildpunkten (FHD+) zu nennen. Dafür punktet das Huawei Mate 10 an anderen Stellen.

„ReadOut!“: Vorleser-App erweitert in Version 3.0 den Funktionsumfang

16. Oktober 2017 Kategorie: Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Ich hatte bereits vor einer Weile die App „ReadOut!“ im Detail vorgestellt: Im Grunde handelt es sich dabei um eine recht schnörkellose App, welche auf das jeweilige Text-zu-Sprache-System (TTS) auf eurem Smartphone zugreift. In den Kommentaren haben einige von euch nach meinem Artikel ja relativ angeregt mit dem Entwickler diskutiert, so dass ich euch auf dem neuesten Stand halten wollte: Mittlerweile ist die Vorleser-App nämlich in der Version 3.0 angekommen. Mit dem Sprung der Versionsnummer sind freilich auch einige neue Funktionen hinzu gestoßen. Beispielsweise unterstützt „ReadOut!“ nun auch TXT-Dateien und ein helles Theme. Zudem lässt sich die Sprechgeschwindigkeit stärker erhöhen als zuvor.

Medion LifeTab P10602: Tablet mit 10,1 Zoll und LTE ab 26. Oktober für 199 Euro im Angebot

16. Oktober 2017 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal

Aldi Süd hat ab dem 26. Oktober ein Tablet von Medion im Angebot: das LifeTab P10602 zum Preis von 199 Euro. Zwei Tage später, also ab dem 28. Oktober 2017, wird es das Tablet dann auch bei Aldi Nord geben. Was die Spezifikationen betrifft, so sprechen wir hier über ein Tablet mit 10,1 Zoll Diagonale und einer Auflösung von 1.920 x 1.200 Bildpunkten. Als Betriebssystem ist ab Werk Android 7.1 (Nougat) vorinstalliert. Was für einige von euch ein netter Bonus sein könnte: Das Medion LifeTab P10602 bietet als Standard LTE-Unterstützung.

Facebook ermöglicht in den USA nun Essensbestellungen

16. Oktober 2017 Kategorie: Internet, Mobile, Social Network, geschrieben von: André Westphal

Facebook führt, zunächst leider nur in den USA, wieder einmal eine neue Funktion ein: Die Amis können via Facebook mittlerweile Essen bestellen. Wer jetzt an Plattformen wie Pizza.de, Lieferheld oder Lieferando denkt und vermutet, dass Facebook jenen nacheifern wolle, liegt aber nur halb richtig. So lässt sich in den USA zwar via Facebook Essen bestellen – aber im Grunde greift das soziale Netzwerk dabei auf die Dienste von Partnern wie EatStreet, Delivery.com, DoorDash, ChowNow und Olo zurück. Auch nehmen Restaurant-Ketten wie Jack in the Box, Five Guys, Papa John’s und Panera teil.

Vodafone startet Gigabit-LTE

15. Oktober 2017 Kategorie: Internet, Mobile, geschrieben von: caschy

Etwas untypisch hat Vodafone am Sonntag eine Meldung veröffentlicht, die mal wieder ordentlich die Geschwindigkeits-Werbetrommel rührt. Der Düsseldorfer Anbieter schreibt wie folgt: In vier deutschen Städten nimmt Vodafone jetzt seine ersten Gigabit-Stationen ans Netz. In Düsseldorf, Hamburg, Berlin und Hannover surfen Vodafone-Kunden damit bald so schnell wie nie zuvor. Denn in Kürze werden die ersten Gigabit-Smartphones erwartet, die diese neuen Geschwindigkeiten unterstützen. Vor wenigen Monaten startete Vodafone mit bis zu 500 Mbit pro Sekunde.