Evernote: Passcode-Lock jetzt auch für Nutzer der kostenlosen Version verfügbar

23. Juni 2016 Kategorie: Android, iOS, Software & Co, Windows Phone, geschrieben von: Benjamin Mamerow
Evernote_Logo300Kurz notiert: Die bisher nur als Bezahl-Feature verfügbare Sicherheitseinstellung des Passcode-Lock für Evernote wird jetzt allen Nutzern frei zugänglich gemacht. So können ab sofort auch alle Besitzer der kostenlosen Version der App für iOS, Android und Windows Phone die Möglichkeit nutzen, ihre persönlichen Notizen und Ideen per 4-stelligem PIN vor den Blicken und Zugriffen Dritter zu schützen. Mit diesem Schritt gehen die Entwickler der App einer der am meisten geforderten Änderungen aus dem Nutzerkreis nach.

Dropbox erhält viele neue Funktion wie Scannen von Dokumenten in der App und neue Freigabeoptionen

22. Juni 2016 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: Pascal Wuttke

Dropbox Artikel LogoDropbox ist einer der beliebtesten und funktional umfangreichsten Cloud-Dienste da draußen. Die Zahlen sprechen für sich, schließlich nutzen – laut Dropbox‘ eigener Aussage – rund eine halbe Milliarde Nutzer den Dienst, um Dokumente, Fotos und Videos in der Cloud zu speichern. Inzwischen kann man Dropbox in viele andere Dienste einbinden, um größere Anhänge in E-Mails per Download-Link verschicken zu können und so weiter. Doch die Nutzer kommen immer wieder auf neue Ideen, damit Dropbox noch besser wird. Einige dieser Ideen hat Dropbox nun umgesetzt und präsentiert neue Creativity-Tools, die denn Alltag erleichtern sollen.

Ubeeqo: Carsharing, Mietwagen und Taxi aus einer App startet in Deutschland

22. Juni 2016 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_ubeeqoMit Ubeeqo startet heute ein neuer Dienst in Deutschland, der das Thema Mobilität vereinfachen möchte. Ubeeqo gehört der Europcar-Gruppe an und bietet seinen Nutzern gleich mehrere Möglichkeiten, um von A nach B zu kommen. Neben Mietfahrzeugen von Europcar, kann sich der Nutzer auch ein Taxi oder einen Chauffeur-Service kommen lassen oder direkt das Carsharing-Angebot nutzen und sich einfach ein Fahrzeug um die Ecke schnappen (falls verfügbar). Ubeqoo vereint also mehrere Services, der Nutzer benötigt aber nur einen Account für alle Angebote. Das ist nicht nur abrechnungstechnisch vorteilhaft.

Prisma: Mail.ru steigt groß ein, Android-Version kommt bald

22. Juni 2016 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: caschy
prismaDie App ist momentan sehr beliebt: Prisma. Sie bietet – ähnlich Googles Deep Dream – von neuronalen Netzwerken berechnete Bilder an. So wird aus zwei oder mehreren Bildern ein Gesamtkunstwerk von teils verstörender Schönheit. Googles Deep Dream kann extrem viel, Bilder aus beliebigen Inhalten errechnen, was ordentlich Rechner-Dampf voraussetzt. Prisma hingegen ist derzeit beschränkt. Bild reinklatschen uns aus einem Set von Art Filtern wählen. Nicht viel, aber dennoch sehr verblüffend das Ganze. Wie ich in meiner Vorstellung bereits beschrieb: das Smartphone liefert nicht die Berechnung, es ist die Cloud.

Twitter veröffentlicht Analytics-App Engage

22. Juni 2016 Kategorie: iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_engageVeröffentlichungsplattformen, gerade soziale Netzwerke, müssen hochkarätigen Nutzern – sprich Prominenten aus diversen Kategorien – ein Tool an die Hand geben, mit denen sie ihre „Erfolge“ messen können. Ein solches Tool bekommen nun Twitter-Nutzer in den USA mit Twitter Engage an die Hand. Twitter Engage analysiert nicht nur die eigene Performance, sondern hilft den Nutzern auch dabei, die guten von den schlechten Followern (Influencer vs Normalo) zu unterscheiden. Gleichzeitig wird auch gezeigt, was die Follower gerade interessiert, kann man ja dann schön aufgreifen und so für noch mehr Interaktion sorgen.

Apple Fotos: So werden die Bilder künftig erkannt und kategorisiert

21. Juni 2016 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier
apple logo artikel retroMit der neuen Fotos-App, die im Herbst für iOS und macOS veröffentlicht wird, wird Apple einen neuen Weg gehen, um Euch Erinnerungen zu zeigen. Automatisch kategorisiert werden diese als Andenken präsentiert. Das an sich ist nicht neu, macht Google auch, der Unterschied ist allerdings, dass bei Apple die Erkennung komplett auf dem Gerät abläuft, nicht auf Servern gespeichert wird und dennoch passende Ergebnisse liefern soll. Was die Fotos-App auf Bildern alles erkennen kann, hat Kay Yin untersucht und erfreulicherweise auch veröffentlicht, die App erkennt nämlich jede Menge unterschiedliche Dinge.

Apple veröffentlicht iOS 9.3.3 Beta 3, tvOS 9.2.2 Beta 3 und OS X El Capitan 10.11.6 Beta 3

21. Juni 2016 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy
apple logo artikel retroEben kam die Meldung über das Entwicklercenter von Apple rein, dass man mal wieder ordentlich Betaversionen in die Freiheit entlässt. Mitnichten die iOS 10er oder macOS Sierra – es sind Betas für die aktuellen Versionen, die nicht nur an Entwickler rausgehen, sondern auch an all jene, die am öffentlichen Betatest teilnehmen. So findet man nun die iOS 9.3.3 Beta 3, tvOS 9.2.2 Beta 3 und OS X El Capitan als 10.11.6 Beta 3 vor. In Sachen iOS ist man besonders schmallippig, im Changelog steht derzeit wirklich nichts drin, sodass man sicherlich die üblichen Performance- und Bugfixing-Geschichten vorfindet. Wer sich an die Beta-Version trauen möchte, sollte die Seite des Apple Beta-Software Programms aufsuchen und sich dort anmelden. iOS 9.3.x Public Beta besitzt die integrierte App „Feedback-Assistant“, die auf der zweiten Seite eures Home-Bildschirms durch Tippen gestartet werden kann. Wenn euch ein Problem begegnet, das behoben werden sollte, sendet euer Feedback an Apple mit der App „Feedback-Assistent“.

Enpass 5.30 für iOS mit neuem Passwortgenerator, watchOS 2-Unterstützung und UI-Anpassungen

21. Juni 2016 Kategorie: Backup & Security, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier
enpass logoDen Passwortmanager Enpass hatten wir schon häufig im Blog, heute gibt es ein Update für die iOS-Version. Dieses bringt unter anderem Unterstützung für watchOS 2. Ja, watchOS 2, seit September 2015 verfügbar. Aber kein Ding, auch Enpass weiß, dass man etwas spät dran ist und sagt das auch ganz ehrlich: „Yes, its Watch OS 2 and not 3. (We might be looking very some moron to present this feature when the Apple is talking about Watch OS 3! Sorry guys! Please bear with us),“ ist im Blog zu lesen. Die Unterstützung sorgt dafür, dass Enpass nun auch ohne aktive Verbindung zum iPhone auf der Apple Watch genutzt werden kann, das war mit der vorherigen Watch-App noch nicht möglich.

Microsoft: Automatisierungsdienst Flow nun für iOS verfügbar

21. Juni 2016 Kategorie: Internet, iOS, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow
MS_150x150Seit Jahren schon vereinfachen sich viele Menschen ihre Tagesabläufe und Onlineaktivitäten durch die Verwendung von sogenannten Automatisierungstools. Tasker, Llama, IF (früher besser bekannt las IFTTT) – sie alle sind Apps, die eigene Workflows nach vordefinierten Mustern abarbeiten. Eingehende Mails können so zum Beispiel direkt in einer Exceltabelle gespeichert werden und und und. Microsoft hat sich für seine Dienste eine eigene Lösung überlegt und im April Microsoft Flow vorgestellt. Jetzt kommt das Tool zu iOS und nach Aussage der Entwickler auch bald für Android.

2FA: Das Smartphone wird ab sofort zum Schlüssel für Google, so richtet man es ein

21. Juni 2016 Kategorie: Android, Google, iOS, geschrieben von: caschy
GoogleLogo150Die Zwei-Faktor-Authentifizierung. In jedem dazugehörigen Beitrag erwähne ich immer wieder, wie wichtig ich sie finde, warum sie aktiviert werden sollte. Für mich ist das bei Diensten, die diesen zusätzlichen Schutz anbieten, einfach ein Pflichtprogramm. Apps zum Verwalten gibt es einige, so bietet Google einen Authenticator, dann gibt es noch Authy und diverse Passwort-Manager haben auch die Unterstützung für die Anzeige der Codes eingebaut. Google selber hat nun ein paar Änderungen in der Zwei-Faktor-Authentifizierung vorgenommen, die Google Apps und die normalen Konten betreffen.



Seite 3 von 47012345678910...Letzte »