Junk Jack für den Desktop veröffentlicht, iOS-Retro-Version aktuell kostenlos

artikel_ipad_appsWer sich für Spiele wie Terraria oder Minecraft begeistern kann, kennt Junk Jack vielleicht bereits. Es handelt sich dabei um ein 2D-Sandbox-Game, das den Abbau von Materialien und das Craften neuer Objekte ermöglicht. Grob umrissen zumindest. Junk Jack ist ab sofort via Steam für Windows, macOS und Linux verfügbar. Ein Grund zum Feiern, dachte sich der Entwickler und macht die iOS-Version von Junk Jack Retro für eine Woche kostenlos. Junk Jack Retro kommt mit Retro Style Pixel Art daher, wie der Name schon vermuten lässt. Die Steuerung basiert auf Gesten und kann in den Einstellungen noch angepasst werden.

Firefox Klar: iOS-Browser mit Trackingschutz von Mozilla nun auch in Deutschland verfügbar

firefox-focusKürzlich veröffentlichte Mozilla mit Firefox Focus einen Privatsphäre-Brwoser, der Seiten nicht nur von Werbung befreit, sondern den Nutzer auch vor Tracking schützt. In Deutschland war Focus bislang nicht verfügbar, wohl aber einen Inhaltsblocker namens „Klar“. Diesen gibt es nun als Version 2.0, dahinter verbirgt sich allerdings „Focus“, nur eben „Klar“ genannt in Deutschland. Der Browser bietet keine großartigen Zusatzfunktionen, ist hauptsächlich dafür gedacht, anonyme Surf-Sessions zu bieten. Seiten laden durch das Entfernen der Werbung und der Tracker sehr flott, in den Einstellungen lässt sich außerdem festlegen, welche Inhalte man blockieren möchte. Einfache Anwendung, da mangels Funktionen nicht überladen, für ein schnelles Nachschauen von Inhalten kann das manchmal ganz praktisch sein.

Canary: App-Update bringt Tablet-Optimierung, Unterstützung für Android Wear und App für Apple TV

canaryDie Überwachungskameras von Canary hatten wir schon ein paar Mal im Blog, Caschy hat sich ein Sicherheitssystem der Firma auch einmal genauer angeschaut. Heute gibt es ein App-Update, sowohl für Android als auch für iOS und ganz neu eine App für tvOS. Das Android-Update scheint dabei umfangreicher. Neben der Optimierung für Tablets, kann die App nun auch auf Android Wear Smartwatches genutzt werden. So hat man Zugriff auf die Kamera und deren Sensoren vom Handgelenk aus. Das kann durchaus nützlich sein, die Umsetzung sieht zudem angenehm übersichtlich aus.

Tiny Wings: Die Vögel fliegen nun auch auf dem Apple TV, neue Level für die Flugschule

artikel_tinywingsSeit mehr als 5 Jahren tummelt sich Tiny Wings bereits im App Store. Seinerzeit ein unglaublicher Erfolg, mit dem auch Entwickler Andreas Billiger nicht gerechnet hatte. Updates gibt es für das Spiel selten, das letzte große Update kam bereits 2012 und brachte neben der iPad-Version auch einen Mehrspieler-Modus mit. Tiny Wings ist auch heute noch ein tolles Game, keinem anderen gelang es, Vögel und bergige Inseln so gekonnt in Szene zu setzen, dass man in den typischen „einmal probier ich noch“-Modus verfällt. Nun gibt es aber ein neues Update und das bringt wieder größere Neuerungen.

Android und iOS: Snapseed-Update macht das Tool noch zugänglicher

Artikel_SnapseedNach ein wenig Wartezeit gibt es endlich wieder ein Update für Googles Bildbearbeitungs-App Snapseed zu verkünden. Die Versionsnummer wächst auf 2.13 und bringt den Nutzern der Android-Version unter anderem eine zusätzliche Option mit, einzelne Bild-Parameter zu verändern. Bisher geschah dies immer über Schieberegler. Nun kann man über einen zusätzlichen Button am unteren Bildschirmrand eine separate „per Tap gesteuerte“ Option öffnen, mit der man die Parameter noch gezielter variieren kann. Unter iOS ist die bereits vor einer Weile auf Android eingeführte Möglichkeit des separaten Veränderns des Weißabgleichs nun auch verfügbar.

Apple nimmt Stellung zum Thema iCloud-Spam und ergreift erste Maßnahmen

icloud_kalenderVor ein paar Tagen berichteten wir über die Spam-Flut, die sich aktuell via iCloud breit macht und über einen Workaround, der Sache zumindest ein wenig Herr zu werden: Zahlreiche Einladungen beziehungsweise Kalender-Benachrichtigungen fluten aktuell viele User sorgen für unnötige Aktivität im eigenen Kalender. Bisher hat Apple zu dem Thema nicht viel gesagt, sich nun aber unter anderem auf Twitter für das Thema entschuldigt und auch Maßnahmen angekündigt, die man bereits begonnen habe, zu ergreifen.

iPhone 6s-Akkutausch: Betroffene Geräte anhand der Seriennummer nun online identifizierbar

iphone6s_2xKurz notiert: Vor kurzem hat Apple eingestanden, dass es ein Problem mit den Akkus des iPhone 6s geben kann. Das Problem bei diesen Geräten? Sie können einfach ausgehen.  Bislang mussten sich Nutzer proaktiv an die Hotline wenden, um ihr Gerät anhand der Seriennummer prüfen zu lassen. Apple hat heute allerdings auf der entsprechenden Seite für den Nutzer ein Feld eingerichtet, über das er selber schauen kann, ob sein Gerät betroffen ist. Die Seite findet ihr hier. Wie ihr eure Seriennummer herausfindet, ist hier beschrieben. Bei betroffenen Geräten werden die Akkus kostenlos getauscht.

Google Maps für iOS bringt neue Funktionen

Google Maps Artikel LogoEin kleines Update hat die Google Maps-App unter iOS erhalten. Dennoch gibt es zwei nützliche neue Funktionen, die nun auch iOS-Nutzern zur Verfügung stehen. Dabei handelt es sich zum einen um das Widget für die lokale Verkehrslage, das im Sperrbildschirm angezeigt werden kann. Zum anderen kann man entlang einer Route nach Orten entlang dieser suchen. So kann man sich auf einer Route bequem Tankstellen, Cafés, Supermärkte oder Restaurants anzeigen lassen und diese auch direkt als Zwischenstopp einfügen. Auch die Möglichkeit einer freien Suche gibt es, so kann man beliebig Zwischenstopps auf einer Route festlegen. Wie das Ganze aussieht, seht Ihr auf den Screenshots, das App-Update steht im App Store zur Verfügung.

Aldi life Musik für Neukunden mit zwei Gratis-Monaten

artikel_aldilifemusikMusikstreaming, auch Aldi bietet seine Version – powered by Napster. Neukunden, die sich für den Dienst interessieren, können sich vom 1. Dezember bis 31. Dezember nun zwei Gratis-Monate sichern. Danach werden 7,99 Euro pro Monat fällig, also günstiger als Spotify oder Apple Music. Die gebotenen Inhalte entsprechen denen, die man auch bei anderen Streamingdiensten zur Verfügung gestellt bekommt. Das bedeutet 40 Millionen Songs, 15.000 Hörbücher und natürlich zahlreiche Playlists, die für verschiedene Situationen verfügbar sind. Natürlich kann man die beiden Monate auch kostenlos mitnehmen und den Dienst dann wieder kündigen. Alle weiteren Infos und die Möglichkeit zur Buchung bekommt Ihr auf dieser Seite. Aldi life Musik kann auf allen gängigen Betriebssystemen genutzt werden.

Pokémon GO: Neues Nearby-Feature wird in Europa verteilt

artikel_pokemongoPokémon GO-Spieler der ersten Stunde erinnern sich vielleicht noch an die Nearby-Anzeige, die zwar nie so richtig funktionierte, aber trotzdem für genervte Spieler sorgte, als sie entfernt wurde. Niantic versprach die Funktion zu verbessern. Es hat eine Weile gedauert, nun wird die neue Nearby-Funktion verteilt. Auch Europa erhält diese, sodass Spieler nun wieder besser erkennen, wo sie welches Pokémon erwartet. Das Pokémon GO-Team wird sich nach eigenen Aussagen nun dem Feedback zur Funktion annehmen, um Änderungen vorzunehmen, wenn nötig. Die neue Nearby-Funkiton sieht folgendermaßen aus:



Seite 3 von 52412345678910...Letzte »