ParcelTrack: Pakettracking ab sofort auch als Web-App verfügbar

25. Juli 2016 Kategorie: Android, Internet, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_parceltrackParcelTrack hatten wir vor ein paar Jahren schon einmal im Blog, damals war es die erste Paket-Tracking-App, die auch das DPD-Livetracking unterstützte. Alles in eine schlanke App verpackt, verfügbar für Android und iOS. Ab sofort gibt es ParcelTrack auch im Web, die Web-App setzt allerdings ParcelTrack Premium (per In-App-Kauf freischaltbar) voraus. Erfüllt man diese Voraussetzung, kann man sich auf dieser Webseite einloggen und Sendungen auch bequem vom Desktop aus verwalten. Das bedeutet auch, dass ParcelTrack logischerweise synchronisiert wird, zwischen Web, Android und iOS.

MapSwipe: Karten anschauen und Menschen helfen, vom Sofa aus per App

25. Juli 2016 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_mapswipeEs gibt zwar für alles eine App, die wenigsten sind jedoch dafür da, Dritten zu helfen. MapSwipe ist eine solche App, der Nutzer kann bequem vom Sofa aus dazu beitragen, dass Helfer in bestimmten Gebieten auf besseres Kartenmaterial zurückgreifen können. MapSwipe ist Teil des „Missing Maps“-Projekts und kann via Android und iOS genutzt werden. Es geht darum, Karten zu verifizieren. Man bekommt einen Kartenausschnitt angezeigt, der in Quadrate eingeteilt ist. Außerdem bekommt man eine Beschreibung, was man auf der Karte sehen soll. Die Aufgabenstellung kann unterschiedlich ausfallen, mal hält man Ausschau nach Straßen, dann soll man Hütten erkennen.

Spiel oder Story? Flewn für iOS aktuell kostenlos erhältlich

24. Juli 2016 Kategorie: Games, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_ipad_appsiOS-Nutzer, die Lust auf ein atmosphärische Game habe, das mehr Story als Game ist, können aktuell Flewn kostenlos laden. Das Spiel beschriebt sich selbst als Storybook mit optionalen Spielelementen, man kann im Startbildschirm zwischen Story Mode und Game Mode wählen. In beiden Fällen begleitet einen alten Wal auf Stelzen auf der Suche nach einem verlorenen Ozean, einmal verfolgt man den Wal (Story Mode) und einmal spielt man als Frosch (Game Mode).Als Frosch kommt man nur voran, wenn man unterwegs genügen Futter findet, die Steuerung ist sehr simpel, die generelle Atmosphäre des Games bleibt auch in diesem Modus erhalten.

MeinVodafone: Prepaid-Kunden können Aufladecodes nun mit der iOS-App scannen

24. Juli 2016 Kategorie: iOS, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier
Artikel Vodafone LogoiOS-Nutzer, die auf das CallYa-Prepaid-Angebot von Vodafone setzen, werden sich über das aktuelle App-Update freuen. Es ist nun nämlich möglich, Aufladecodes einfach mit der Kamera einzuscannen. Super praktisch, die Codes bedeuten ja doch eine zweistellige Tipporgie, wenn man das Guthaben via Steuercode erfolgt. iOS-Nutzern ist die Funktion unter Umständen nicht unbekannt, auch im App Store kann das Guthaben seit längerer Zeit via Kamera aufgeladen werden. Ob die Android-App das Feature auch erhält, ist nicht bekannt, im neusten Update vom 14. Juli ist es noch nicht enthalten. Im Changelog der Version 5.2 für iOS spricht Vodafone auch von weiteren Optimierungen, benennt diese aber nicht.

Super Arc Light: Minimalistischer Shooter für iOS aktuell kostenlos

22. Juli 2016 Kategorie: Games, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier
App Store Artikel AppsFalls Ihr auf schnelle, laute und schwierige Games steht, dürfte die kostenlose App der Woche für iOS etwas für Euch sein. Super Arc Light ist eine Art Arcade-Weltraumshooter mit minimalistischer Grafik, wird vom Entwickler als Mischung aus Super Hexagon und Geometry Wars. Visuelle Effekte sorgen dafür, dass man schnell im Chaos die Übersicht verliert, dabei hat das Game eine sehr simple Spielmechanik. Man rotiert um das Zentrum, geschossen wird per Tap auf das Display. Das löst dann auch gleich einen Richtungswechsel aus. Gegner kommen in Wellen, erreichen sie das Zentrum, ist das Spiel vorbei.

Apple: Aktuelle Updates schließen Sicherheitslücke ähnlich Stagefright

22. Juli 2016 Kategorie: Apple, Backup & Security, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_appleDiese Woche veröffentlichte Apple Software-Updates für iPhone, iPad, Apple Watch, Apple TV und die Macs. Unter anderem war von Sicherheitsupdates zu lesen. Wie sich nun herausstellt, gab es eine große Lücke in Apples System – ähnlich Stagefright für Android. Über den Versand manipulierter Bilder kann ein Buffer Overflow ausgelöst werden, in der Folge ist Code-Ausführung möglich. So könnten auch sensible Daten ausgelesen werden. Diese Angriffsmöglichkeit wurde mit dem aktuellen Update geschlossen, allerdings könnten Nutzer älterer Systeme nach wie vor betroffen sein, bestätigt ist die Lücke aber nur für die direkten Vorgängerversionen.

Smart Home: Devolo mit nativer App für Android und iOS

22. Juli 2016 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: caschy
devolo artikelGute Nachrichten für alle Smart Home-Interessierten, die ein Auge auf die Lösungen von Devolo geworfen haben, beziehungsweise diese einsetzen. Der Hersteller hat in einer Presseaussendung verlauten lassen, dass man auf der IFA vertreten sei. Hier will man neben neuen Home Control-Komponenten, der neuen High-End WLAN-Bridge mit Gigabit-Speed und dLAN 550+ WiFi auch Informationen zur neuen nativen App für Android und iOS besprechen. Die App könnte dafür sorgen, dass die Produkte besser am Markt angenommen werden.

Cosmos Rings: RPG von Square Enix für die Apple Watch kommt bald

21. Juli 2016 Kategorie: Apple, iOS, Wearables, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_cosmosringsSquare Enix ist für mich der Entwickler-Held meiner Jugend, wenn es um RPGs geht. Unzählige Stunden, die ich mit Final Fantasy, Kingdom Hearts und wie sie nicht alle heißen, verbracht habe. Square Enix hat auch recht früh auf Mobile gesetzt, meist mit Vollpreistiteln, die zwar etwas teurer sind, dafür aber auch nicht mit In-App-Käufen oder Werbung nerven. Nun geht es für Square Enix an das nächste mobile Gadget, die Smartwatch soll mit einem Game bestückt werden. Dass dies durchaus funktionieren kann, zeigt Runeblade ganz gut. Cosmos Rings verfolgt aber einen anderen Ansatz, der sich auch sehr interessant liest.

Google Maps: Nutzer können einfacher für bessere Karten sorgen

21. Juli 2016 Kategorie: Android, Google, Internet, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier
Google Maps Artikel LogoWährend Google selbst stets an der Verbesserung des Kartenmaterials arbeitet, sind auch die Nutzer angehalten, ihren Beitrag für bessere Karten zu leisten, zum Beispiel über das Local Guides-Programm. Mit einigen Neuerungen möchte Google es nun noch einfacher machen, fehlerhafte oder unvollständige Karten zu verbessern, außerdem sollen Informationen zu bestimmten Orten erweitert werden. Über die Apps für Android und iOS sowie im Web lassen sich deshalb einfach fehlende Orte hinzufügen oder vorhandene Orte editieren. Schlägt man die Änderung eines Ortes vor, wird dies natürlich erst geprüft.

Feedly Pro: Anmerkungen und Highlights sowie weitere Neuerungen

21. Juli 2016 Kategorie: Android, Internet, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_feedlyFeedly, beziehungsweise die kostenpflichtige Pro-Variante des Feed-Dienstes, bekommt neue Funktionen spendiert. Die größte Neuerung sind Anmerkungen und Highlights. Über diese Funktionen könnt Ihr Artikel nicht nur lesen, sondern eben auch selbst mit Markierungen und Anmerkungen versehen, auf die später wieder zugegriffen werden kann. Das Ganze funktioniert sowohl im Web als auch in den mobilen Apps. Die Apps sollen das entsprechende Update nächste Woche erhalten, während Highlights und Anmerkungen ab sofort im Web genutzt werden können. Sollte man an diesem Feature übrigens kein Interesse haben, lässt es sich über die Einstellungen auch komplett aktivieren, das kann ein bisschen Platz auf dem Bildschirm sparen.



Seite 3 von 48012345678910...Letzte »