Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

„Pokémon Go“ unterstützt nun AR+ unter Apple iOS

20. Dezember 2017 Kategorie: Games, Mobile, geschrieben von:

„Pokémon Go“ – immer noch hat das Game seine treue Fangemeinde. Jene dürfte dann auch über die Neuigkeit erfreut sein, dass das Spiel unter Apple iOS ab Version 11 bzw. dem iPhone 6s nun mit AR+ einen neuen Modus unterstützen wird. Dafür dient das ARKit-Framework von Apple als Basis. Die Entwickler von Niantic versprechen als Ergebnis „noch realistischere Begegnungen mit Pokémon„. Tatsächlich klingt die Einbindung recht sinnig: Etwa sind die Pokémon im Raum fixiert. Im Klartext bedeutet das, dass die kleinen Kreaturen größer bzw. kleiner werden, je nachdem wie nahe ihr herangeht. Dadurch müsst ihr um Knüppel wie Relaxo quasi herumlaufen, da ihre riesige Gestalt euch sonst den Weg versperrt.

EuGH urteilt: Uber gilt als Verkehrsdienstleister

20. Dezember 2017 Kategorie: Internet, Mobile, Software & Co, geschrieben von:

Ubers Gschäftsmodell steht in Europa bzw. speziell Deutschland nicht erst seit heute auf der Kippe: Mehrere Gerichtsurteile hatten ohnehin schon dazu geführt, dass das in den USA beliebte Angebot Uber Pop seit 2015 hierzulande gar nicht mehr angeboten werden darf. Im Mai 2017 hatte ich außerdem schon gebloggt, dass der Gerichtshof der Europäischen Union in einem laufenden Verfahren zu der Entscheidung tendierte Uber als Transportunternehmen einzustufen. Nun liegt das Urteil tatsächlich vor. Wie erwartet, stuft der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg Uber jetzt als Verkehrsdienstleister ein.

Honor View 10 in Deutschland ab 21. Dezember für 499 Euro vorbestellbar

20. Dezember 2017 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von:

Das neue Smartphone Honor View 10 wurde Anfang Dezember vorgestellt. Eigentlich sprach der Hersteller dabei von einer Verfügbarkeit ab Anfang 2018. Nun hat Honor jedoch klargestellt, dass Vorbestellungen des Honor View 10 bereits ab dem 21. Dezember, also morgen, möglich sind. Tatsächlich erhältlich sein soll das Smartphone dann ab dem 28. Dezember 2017. Der Preis ist identisch zur Ankündigung geblieben und liegt bei 499 Euro. Laut Honor werde zunächst nur ein begrenztes Kontingent der Geräte zur Verfügung stehen. Das kann aber auch der übliche Marketing-Kniff sein, um auf potentielle Besteller ein wenig Druck auszuüben.

Samsung Galaxy S9+ powert durch Geekbench

20. Dezember 2017 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von:

Bei Geekbench ist das vermeintliche Samsung Galaxy S9+ aufgetaucht. Sowohl die technischen Daten als auch die ersten Testergebnisse sind jedenfalls zu einem neuen Modell mit der Bezeichnung „SM-G965U1“ gelistet. Dabei handelt es sich aber nicht um die europäische Variante, welche wohl den SoC Samsung Exynos 9810 verwenden wird. Vielmehr ist als Prozessor der Qualcomm Snapdragon 845 (SDM845)  herauszulesen. Das getestete Gerät verwendet zudem Android 8.0 alias Oreo als Betriebssystem und bietet 6 GByte RAM. Das würde bisherige Spekulationen zur Größe des Arbeitsspeichers ad acta legen.

Netflix: HTML5-Player in Chrome, Firefox und Opera auf 720p beschränkt

19. Dezember 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von:

Netflix funktioniert auch im Browser. Klar, das ist nicht die eleganteste Variante, um den Streaming-Anbieter zu nutzen. Aber vielleicht habt ihr keine  Möglichkeit die offizielle App zu beanspruchen, da jene nur für Windows 10 zur Verfügung steht. Klar ist plattformübergreifend, dass ihr im Idealfall weder Google Chrome bzw. Mozilla Firefox noch Opera nutzen solltet, um Videos bei Netflix zu streamen. Denn in all jenen Browsern bleibt die maximale Auflösung im HTML5-Player auf 720p beschränkt. Das legen die offiziellen Systemvoraussetzungen beim Streaming-Anbieter offen.

Xbox: Beta-App für Apple iOS und Android integriert nun den Party Chat

18. Dezember 2017 Kategorie: Games, Mobile, Software & Co, geschrieben von:

Microsoft hat der Xbox-App für sowohl Apple iOS als auch Android eine neue Beta-Version spendiert. Ihr findet jene bereits im offiziellen Play Store. Die letzte Aktualisierung wurde am 13. Dezember 2017 vorgenommen. Sie hat nun den Party Chat über die App freigeschaltet. Auch wenn die Bezeichnung Party-Chat nach reichlich alkoholischem Genuss und wilder Feierei klingen mag, ist damit im Grunde ein stinknormaler Gruppen-Chat gemeint. So könnt ihr über den Party Chat eben mit bis zu 15 Personen Nachrichten austauschen. Dazu könnt ihr andere Spieler bzw. Freunde eben jetzt nicht nur direkt an der Konsole, sondern auch am Smartphone einladen.

„World in Conflict – Complete Edition“ ist aktuell gratis

18. Dezember 2017 Kategorie: Games, geschrieben von:

Aktuell verschenkt der Publisher Ubisoft das Spiel „World in Conflict – Complete Edition“ für den PC. Allerdings hat die Sache natürlich auch einen kleinen Haken: Ihr benötigt ein aktives Ubisoft-Konto, um das Spiel zu ergattern. Der Vertrieb möchte euch also natürlich zu seiner Plattform Uplay locken, über die ihr beispielsweise auch Spiele kaufen könnt. Falls ihr dort aber ohnehin ein Konto unterhaltet oder keine Probleme damit habt, euch eines anzulegen, dann schlagt gerne zu. Das Angebot gilt ab heute bis zum 23. Dezember um 10 Uhr morgens.

Amazon will Ladengeschäfte in Deutschland eröffnen

18. Dezember 2017 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Amazon kennen wir alle als Online-Händler. Zwar experimentiert das Unternehmen auch mit anderen Strategien, etwa dem Supermarkt Amazon Go ohne traditionelle Kassen, doch Ladengeschäfte sind für den Händler immer noch eher die Ausnahme. In den USA gibt es kleinere Filialen mit ausgewählten Produkten in einigen Ballungszentren. Laut dem Chef von Amazon Deutschland, Ralf Kleber, wolle Amazon aber auch in Deutschland langfristig eigene Geschäfte eröffnen: „Das ist keine Frage des Ob, sondern des Wann„, betont der Manager. Konkretere Zeitpläne rückte Kleber allerdings nicht heraus.

CopyTrans HEIC: Gratis Plugin unterstützt HEIC-Bilder unter Windows

17. Dezember 2017 Kategorie: Software & Co, Windows, geschrieben von:

HEIC bzw. HEIF (High Efficiency Image File Format), das sagt Apple-Nutzern viel und Windows-Nutzern wenig. Es handelt sich hier um ein Dateiformat für Bilder, das effizienter arbeitet als etwa JPG. Unter iOS kommt sogar Google Fotos damit klar. Allerdings fehlt unter Windows immer noch eine Möglichkeit HEIC-Dateien ohne zusätzliche Programme zu öffnen. Die Suche im Windows Store fördert nicht einmal ohne Weiteres passende Apps zutage. Abhilfe schaffen aktuell Konverter, über die wir ja auch schon berichtet haben. Einen Schritt weiter geht das neue Plugin CopyTrans HEIC for Windows, das sich direkt im Explorer einnistet.

Humble MangaGamer and Friends Bundle für Japan-Fans

17. Dezember 2017 Kategorie: Games, geschrieben von:

Falls ihr auf Anime und / oder Manga steht, dann ergibt sich für euch nun eine Chance: Das frische Humble MangaGamer and Friends Bundle bietet euch reichlich Content an. So könnt ihr bereits ab eurem Wunschpreis die Spiele „eden“, „Higurashi When They Cry Hou – Ch.1 Onikakushi“, „Higurashi When They Cry Hou – Ch.2 Watanagashi“ sowie „A Kiss For the Petals – Remembering How We Met“ mitnehmen. Erwartet aber nicht zu viel Gameplay von den Titeln, denn es handelt sich um Visual Novels. Im Wesentlichen lest / hört ihr also allerlei Dialoge und habt wenig Einfluss auf den Verlauf der jeweiligen Handlung.

Windows 10: Graustufen-Darstellung per Tastenkombi aktivieren

17. Dezember 2017 Kategorie: Software & Co, Windows, geschrieben von:

Microsoft hat ab dem Build 16125 für Windows 10 eine Option eingeführt, die nicht nur bei uns hier im Blog wenig beachtet wurde: Farbfilter. Zu finden sind jene in de Systemeinstellungen bzw. dem Unterbereich „Erleichterte Bedienung“. Dort findet ihr die Anpassungsmöglichkeiten unter dem Punkt „Farbe und hoher Kontrast“. Das alleine klingt erstmal nicht so spektakulär. So sind diese Anpassungsmöglichkeiten vor allem für Menschen gedacht, die z. B. farbenblind sind oder mit einer Rot-Grün-Sehschwäche leben. Allerdings lässt sich dieser Modus auch sehr nett zweckentfremden, um damit beispielsweise Kollegen am Arbeitsplatz zu ärgern.

„McMafia“: Drama in Deutschland exklusiv bei Amazon Prime Video

17. Dezember 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von:

Amazon nimmt ab dem 3. Januar das Krimi-Drama „McMafia“ ins Programm. Hinter dem eher unglücklichen Titel verbirgt sich nicht etwa eine neue Aktionswoche bei McDonald’s, sondern eine BBC- und AMC-Koproduktion, die insgesamt acht Episoden umfasst. In Deutschland übernimmt eben Amazon mit Prime Video den Vertrieb und zeigt am 2. und 3. Januar die ersten beiden Folgen. Die weiteren Episoden geben dann jeweils einen Tag nach der Ausstrahlung in Großbritannien bei Prime Video ihren Einstand. Die Serie basiert auf dem gleichnamigen Bestseller-Sachbuch von Misha Glenny.

Immer wieder sonntags KW 50

17. Dezember 2017 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Nächsten Sonntag ist schon Weihnachten: Habt ihr bereits alle Einkäufe erledigt, oder steht euch in der kommenden Woche noch eine Shopping-Tour bevor? Vielleicht kauft ihr eure Weihnachtsgeschenke ja auch vorwiegend online, was bei den Lesern eines Tech-Blogs sicherlich nicht ungewöhnlich wäre. Auch aus dem Bereich Technik gibt es ja ausreichend alte und neue Produkte, die der ein oder andere gerne unter dem Weihnachtsbaum vorfinden würde. Etwa haben die Hersteller aus der Branche auch in dieser Woche einige Neuheiten vorgestellt oder durch Updates auf sich aufmerksam gemacht.

Steam führt Shader Pre-Caching ein

16. Dezember 2017 Kategorie: Games, Software & Co, geschrieben von:

Valve führt für seinen Spiele-Client Steam ein neues Feature ein: Das ganze nennt sich Shader Pre-Caching und ist aktuell noch etwas nischig. So gibt es meines Wissens noch keine Spiele, welche die Funktion praktisch nutzen. Auch ist das ganze auf Titel beschränkt, die auf OpenGL bzw. Vulkan setzen. Was passiert beim Shader Pre-Caching? Nun ja, es können vorab bereits kompilierte Shader heruntergeladen werden. Dadurch wird dann auch etwas mehr Bandbreite benötigt, wie Valve hinweist. Dadurch nimmt man beim Spielstart der Grafikkarte Arbeit ab. Laut Valve sei bei Spielen, welche das ShaderPre-Caching beanspruchen, mit kürzeren Ladezeiten und weniger Rucklern nach dem Start zu rechnen.

„Deponia“, „The Whispered World“ und weitere Games für Apple iOS reduziert

16. Dezember 2017 Kategorie: Apple, Games, iOS, geschrieben von:

Gamer? Mit einem iOS-Gerät unterwegs? Dann schaut mal in den Apple App Store: Aktuell sind einige interessante Games im Preis gesenkt worden. Mit dabei ist unter anderem das wirklich lustige Adventure „Deponia“ aus deutschen Landen. Es kostet aktuell nur 1,09 statt wie üblich 5,49 Euro. Schade ist nur, dass es die drei Fortsetzungen leider bisher nicht für Apple iOS gibt. Bei Interesse müsstet ihr dann also doch auf den PC bzw. Mac ausweichen. Vom selben Entwickler, Daedalic Entertainment, stammt auch „The Whispered World: Special Edition“. Jene ist derzeit ebenfalls für 1,09 Euro zu haben. Dieses wiederum eher melancholische Adventure ist meiner Ansicht nach ebenfalls absolut lohnenswert.