Xbox: November-Update mit Informationen über den Stromverbrauch wird verteilt

Wie Microsoft mitteilt, erreicht Xbox-Spieler ab sofort das neue November-Update, das mal wieder relativ umfangreich ausfällt. So lassen sich beispielsweise neuerdings Discord-Sprachkanäle direkt von eurer Xbox-Konsole aus verbinden, es gibt Updates für Wunschlistengeschenke und mehr. Besitzt ihr ein Gerät der Xbox Series X|S gibt es nun in Discord Voice zudem auch eine Geräuschunterdrückung, die störende Hintergrundgeräusche aus euren Chats fernhält. Ist natürlich frei deaktivierbar.

Wenn ihr eure Xbox-Wunschliste von eurer Konsole oder von xbox.com aus mit euren Freunden und Verwandten teilt, erhalten diese eine Benachrichtigung, damit sie sich die Liste ansehen können. Sie können die Option „Als Geschenk kaufen“ wählen und sich das Produkt zuschicken lassen. Sollten sich auf eurer Wunschliste Spiele befinden, für die es ein Angebot im Store gibt, dann erhaltet ihr ab sofort eine entsprechende Benachrichtigung dafür.

Neu ist auch die Captures-App, mit der ihr einen besseren Zugriff auf Anzeige, Verwaltung und Bearbeitung eurer Spielaufzeichnungen haben sollt. Clips und Screenshots lassen sich direkt auf ein externes Laufwerk wuppen, die Xbox Series X|S können zudem eine höhere Bitrate für Clips nutzen, die in 720p und 1080p aufgenommen worden sind. In der aktuellen Zeit gar nicht mal unwichtig: Es sind jetzt detailliertere Informationen über den Stromverbrauch der Xbox Series X|S und Xbox-One-Konsolen verfügbar. Zu finden sind diese unter Einstellungen – Allgemein – Energieoptionen.

Streamt ihr öfter mal via Twitch und Co. dann lässt sich das dank November-Update nun direkt von der Konsole aus starten. Das funktioniert sowohl für Twitch als auch Lightstream und Streamlabs Studio. Das Feature Controller-Rumble ist fortan auch für Cloud-Gaming auf PC und Mac über die Browser Microsoft Edge und Google Chrome verfügbar. Ein entsprechendes Update wird auch für unterstützte Samsung-TVs verteilt. Zu guter Letzt könnt ihr ab sofort direkt im Profil eines Freundes um Teilnahme zu einem Spiel bitten, welches er gerade spielt. Derjenige Freund hat dann die Option, euch einzuladen oder aber mit einer Nachricht zu antworten.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.