Xbox: Microsoft veröffentlicht erstmals Transparenzbericht

Das Team Xbox hat erstmals einen Transparenzbericht veröffentlicht, der die Bemühungen des Unternehmens rund um die Sicherheit von Spielern und Plattformen mit eindeutigen Zahlen und ergänzenden Hintergrund-Informationen versieht. Zukünftig wolle man alle sechs Monate einen solchen Report veröffentlichen. In Microsofts letztem Digital Civility Index gaben 9 von 10 Befragten an, dass sie sich mehr Aufklärung über Maßnahmen wünschen, die die digitale Welt sicherer machen können.

Das Xbox-Team habe laut eigener Aussagen mehr als 4,33 Millionen proaktive Maßnahmen gegen nicht authentische Konten ergriffen, was 57 Prozent der gesamten Maßnahmen im Berichtszeitraum ausmacht. Bei nicht authentischen Konten handelt es sich in der Regel um automatisierte oder von Bots erstellte Konten, die für ungleiche Wettbewerbsbedingungen sorgen und das positive Spielerlebnis beeinträchtigen können.

Die proaktive Moderation ist im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um das 9-fache gestiegen. Sie ermöglicht es, negative Inhalte und Verhaltensweisen zu erkennen, bevor Spieler von ihnen beeinträchtigt werden.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.