Telekom und Vodafone verlängern ihre Kooperation im Festnetz

Die Telekom und Vodafone teilen mit, dass die Kooperation im Festnetz verlängert werde. Ihr Vertrag wurde um zehn Jahre verlängert und um direkte Glasfaseranschlüsse (FTTH) ausgeweitet. Im Rahmen der Kooperation gewährt die Telekom Vodafone weiterhin Zugang zu ihrem VDSL- / Vectoring-Netz und erweitert die Nutzung auf bestehende und zukünftige FTTH Glasfasernetze. Der Vertrag hat eine Laufzeit von zehn Jahren.

Die Festnetz-Partnerschaft ergänzt die bestehende Mobilfunk-Kooperation beider Unternehmen. Die Kooperation erlaube der Telekom, langfristig die Auslastung ihrer Netze zu sichern, während Vodafone zu attraktiven Konditionen auf dem Netz der Telekom vermarkten könne. Das solle es auch erleichtern, das Glasfasernetz auszubauen und besser auszulasten.

Die Kooperation sei langfristig angelegt und gelte bundesweit. Die VDSL- und FTTH-Anschlüsse der Telekom sind Vorleistungsprodukte, mit denen Vodafone seinen Kunden eigene Produkte bereitstellen kann. Das glasfaserbasierte VDSL-Netz der Telekom erreicht mehr als 33 Millionen Haushalte in Deutschland. Mit direkten Glasfaseranschlüssen sind aktuell rund zwei Millionen Haushalte versorgt. In den kommenden Jahren will die Telekom ihren Glasfaserausbau deutlich beschleunigen. Das Kabelnetz der Vodafone erreicht mehr als 22 Millionen Haushalte mit Gigabitanschlüssen. Bis 2022 will Vodafone Zweidrittel Deutschlands mit Gigabit versorgen. Und dafür in seinen Netzen auch mehr Glasfaser verbauen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.