Telegram: Themen für Gruppen und mehr

Neue Funktionen gibt’s bei Telegram. Das aktuelle Update fügt Themen hinzu, um Diskussionen in großen Gruppen zu organisieren. Ferner gibt’s eine Option, um Videonachrichten in Text umzuwandeln. Zu beachten: Videonachrichten in Text umwandeln ist eine Premiumfunktion – und Premium ist in Deutschland nicht verfügbar.

Themen funktionieren laut der Entwickler als individuelle Chats innerhalb der Gruppe, mit eigenen geteilten Medien und Benachrichtigungseinstellungen. Die Mitglieder können in jedem Thema chatten und dabei ihre Lieblingsfunktionen wie Umfragen, angeheftete Nachrichten und Bots nutzen.

Diese Funktion ist speziell für große Gruppen gedacht und bietet neue Möglichkeiten, ihre Chats anzupassen und Diskussionen zu übersichtlich zu halten. Später in diesem Jahr werden wir Werkzeuge einführen, das auf kleine Gruppen zugeschnitten ist. Wenn Nutzer die Themen testen möchten, kann man sie in dieser öffentlichen Gruppe ausprobieren.

Gruppeninhaber und Admins können in ihren Gruppen-Einstellungen Themen aktivieren und unter Berechtigungen festlegen, wer Themen erstellen und verwalten darf.

Premiumnutzer finden, siehe der Screenshot über diesem Absatz, oben angesprochenes Feature, um Videonachrichten in Text umzuwandeln. Klickt man auf den Buchstaben rechts neben dem Video, erhält man eine transkribierte Version. Premiumnutzer bekommen nun auch 10 neue Emoji-Pakete hinzu.

Auch generell gibt’s einen besseren Nachtmodus unter iOS. Dunkle Farbthemen wurden laut der Entwickler für iOS-Nutzer aktualisiert, wodurch die Farben ausgewogener sind und bessere Unschärfe-Effekte beim Wischen in Chats und in der Chatliste entstehen. Zu guter Letzt lässt sich die Textgröße bei Android ändern. Ändert man die Textgröße in den Chat-Einstellungen der Android-App, wird der gesamte Chattext größer, einschließlich der Linkvorschau, der Kopfzeile der Antwort usw.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.